888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

Fedor Holz kauft Anteile an eSports Unternehmen Envy Gaming

Fedor Holz

Wie ESPN berichtet, hat Fedor Holz im zweiten Quartal des Fiskaljahrs 2017 eine Minderheitsbeteiligung an Envy Gaming, Inc., der Muttergesellschaft von Team Envy und Dallas Fuel, erworben.

Das Poker-Phänomen aus Deutschland hat die Pokerwelt im Sturm erobert – laut The Hendon Mob kann Holz mittlerweile auf Live-Turnier-Preisgelder von fast $27 Millionen zurückblicken. Nach Primed Mind versucht er sich jetzt als Unternehmer im E-Sports-Bereich.

Zurückblickend kommt die Minderheitsbeteiligung wenig überraschend – bei seinem wichtigsten Turniersieg im WSOP $111.111 High Roller for One Drop für fast $5 Millionen trug er am Final Table einen Pullover von Team EnVyUs zur Schau. Zudem hatte er nach seinem großen Sieg noch während des WSOP Main Events angekündigt, weniger Poker spielen zu wollen und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, Unternehmer zu werden.

Holz lernte die Führungsebene von Envy durch seinen Freund Nathan „NBK“ Schmitt, der früher Counter-Strike: Global Offensive für das Team gespielt hatte, kennen.

Schmitt machte Holz mit Envys CEO Mike „Hastr0“ Rufail bekannt und Holz war aus mehreren Gründen daran interessiert, dem Unternehmen beizutreten.

„Ich investiere gerne in Dinge, mit denen ich mich emotional verbunden fühle, weil ich das Gefühl habe, so das Bestmögliche beisteuern und das Maximale herausholen zu können“, erklärte Holz gegenüber ESPN. „Mir gefällt Envy, ich schaue gerne E-Sports, mir gefällt, wie sie die Infrastruktur und das Team aufgebaut haben, wie sie mit ihren Spielern umgehen. Und es war einfach ein Unternehmen, an dem ich mich irgendwie beteiligen wollte.“

Team Envy hat sich in der E-Sports-Branche bereits bewährt – 2016 wurde es bei den NowTV ESports Industry Awards sogar zum E-Sports-Team des Jahres gewählt. Holz glaubt, dass er dem Team insbesondere dabei helfen kann, Mindset-Probleme anzugehen, von denen junge Spieler geplagt sind, die auf dem höchstmöglichen Level performen wollen.

„Ich habe mir die Spieler angeschaut und mit ihnen gesprochen – viele von ihnen haben noch Schwierigkeiten mit dem Mindset, weil sie verdammt jung sind und der Druck von Anfang an hoch ist“, sagte Holz. „Ich glaube, dass das Mindset oder die Art und Weise, wie man an ein Spiel herangeht, beim E-Sports im Vergleich zu anderen Sportarten stark unterschätzt wird. Ich denke, dass wir etwas davon ins Spiel bringen können und ich würde das Thema im nächsten Jahr gerne verstärkt angehen.“

In dieses Vorhaben fügt sich Primed Mind ein – dabei handelt es sich um eine App, die Holz zusammen mit dem Poker-Mindset-Coach Elliot Roe auf die Beine gestellt hat. Die App bietet über 200 Coaching-Kurse an, bei denen die verschiedensten Mindset-Themen Beachtung finden. Holz erklärte ESPN, dass man Seite an Seite mit E-Sports-Spielern wie Schmitt zusammenarbeitet, um die App weiterzuentwickeln. Mittelfristig will man auch Kurse anbieten, die speziell auf E-Sports-Spieler zugeschnitten sind.

Holz teilte seinen fast 43.000 Twitter-Followern mit, wie sehr ihm Envy Gaming gefällt und dass er sich darauf freut, was als nächstes kommt.

Trotz Holz’ Vorstoß in den E-Sports-Sektor, wird er der Pokerwelt auch in Zukunft erhalten bleiben, vor allem bei Events mit großen Buy-ins. Im September hat er seinen Beitritt zum Team partypoker nochmals bestätigt und obwohl er kaum Events spielt, hat er in diesem Jahr Live-Turniergewinne von über $6 Millionen angesammelt. Sein größter Erfolg in diesem Jahr war ein zweiter Platz im HK $1.000.000 Macau Main Event im Oktober für $2,1 Millionen.

Foto c/o WSOP/Jamie Thomson

Sammeln Sie 888 Poker Erfahrung und spielen Sie die zahlreichen spannenden 888 Poker Cashgames.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel