WSOP 2018
2018 World Series of Poker

Online Poker News: Dan Cates glaubt nicht, dass Online Poker tot ist

Dan Cates

Bots gab es schon in den Anfangstagen von Online-Poker. Damals waren Bots aber kein ernstzunehmendes Problem, weil die Bot-Spielweise relativ leicht zu durchschauen war. Inzwischen sind Bots aber zu einem ausgewachsenen Problem geworden und in naher Zukunft können sie nur noch besser werden. Just diese Woche hat der Poker-Bot Libratus einen Award gewonnen, weil sich die KI beim No-Limit Hold’em Heads-Up deutlich gegen gestandene Poker-Profis durchsetzen konnte.

Dan Cates hat im folgenden Video seine Gedanken zu diesem Thema in Worte gefasst. Er macht sich nicht wirklich Sorgen und erklärt, dass die Leute immer noch suboptimal spielen würden, obwohl es genug Möglichkeiten gibt, das eigene Poker-Wissen drastisch aufzufrischen.

Cates scheint nicht zu erkennen, dass Leute, die von Bots lernen, nicht das eigentliche Problem darstellen. Auch wenn sich die Leute beim Live-Pokern nicht stark genug verbessern, sind Bots immer noch eine Bedrohung, wenn sie online aktiv sind – und Pokerspieler sind online davon abhängig, dass die Pokerräume in der Lage sind, Bots aufzuspüren und dingfest zu machen.


Update zur High-Stakes-Action: Die drei größten Online-Pots

Cates spielt immer noch regelmäßig online, aber mit den größten Pots hatte er diese Woche nichts zu tun – auch taucht er nicht im Top 10-Leaderboard der größten Gewinner oder Verlierer auf. Stand heute hat er bei PokerStars dieses Jahr $362.592 verloren, aber Anfang des Jahres bekam er für einen dritten Platz in der Triton Super High Roller Series in Manila über eine Million Dollar ausgezahlt.

Die drei folgenden Pots stammen allesamt aus einer Session zwischen „RaúlGonzalez“ und „JayP-AA“. Ersterer konnte als Gewinner aus der Begegnung herausgehen.

1) „RaúlGonzalez“ gewinnt einen $80.080 Pot (400 Big Blinds) vs. „JayP-AA“

($100/$200 PLO Heads-Up)

„JayP-AA“ openraiste am Button auf $680. Sein Gegner „RaúlGonzalez“ spielte im Big Blind eine 3-Bet auf $2.120. „JayP-AA“ reagierte darauf mit einer 4-Bet auf $6.440. „Immer noch zu wenig“, dachte sich wohl „RaúlGonzalez“ und 5-bettete auf $19.400. „JayP-AA“ machte den Call.

Damit befanden sich $38.960 in der Mitte, am {K-Diamonds}{K-Hearts}{A-Diamonds} Flop entschieden sich beide Spieler für den Check, am {3-Hearts} Turn genauso.

Nachdem die {9-Diamonds} das Board komplettiert hatte, checkte „RaúlGonzalez“ ein drittes Mal. „JayP-AA“ spielte $20.560 an und „RaúlGonzalez“ fand den Call-Button.

„JayP-AA“ zeigte {8-Diamonds}{2-Diamonds}{10-Spades}{K-Spades} für einen Flush samt Blocker. Der Pot ging allerdings an „RaúlGonzalez“, der mit {4-Diamonds}{J-Diamonds}{6-Spades}{J-Spades} einen besseren Flush getroffen hatte, um den 400 Big Blind-Pot trotz gepairtem Board an sich zu reißen.

Online Poker News: Dan Cates glaubt nicht, dass Online Poker tot ist 101
Replay bei HighStakesDB anschauen

2) „JayP-AA“ gewinnt einen $80.080 Pot (400 Big Blinds) vs. „RaúlGonzalez“

($100/$200 PLO Heads-Up)

Erneut spielten „JayP-AA“ und „RaúlGonzalez“ einen großen Pot. Nach mehreren Raises ging es für beide Spieler bereits vor dem Flop all-in. „RaúlGonzalez“ raiste auf $680, „JayP-AA“ reagierte mit einer 3-Bet auf $2.120, „RaúlGonzalez“ mit der 4-Bet auf $6.440. Daraufhin setzte „JayP-AA“ zur 5-Bet auf $19.400 an und „RaúlGonzalez“ wagte kurzerhand den 6-Bet-Shove für insgesamt $39.960.

SpielerHandEquity 
„JayP-AA“{3-Hearts}{5-Diamonds}{6-Diamonds}{2-Hearts}41%(0,78% Chop)
„RaúlGonzalez“{4-Spades}{Q-Diamonds}{Q-Hearts}{5-Clubs}58,22%(0,78% Chop)

„RaúlGonzalez“ war relativ deutlich vorne, aber das {J-Spades}{10-Clubs}{8-Spades}{3-Diamonds}{5-Spades} sollte ihm nicht gefallen. „JayP-AA“ erwischte Runner Runner für ein Two Pair und sicherte sich damit den Pot.

Online Poker News: Dan Cates glaubt nicht, dass Online Poker tot ist 102
Ausgang der Hand bei HighStakesDB anschauen


3) „RaúlGonzalez“ gewinnt einen $80.080 Pot (400 Big Blinds) vs. „JayP-AA“

($100/$200 PLO Heads-Up)

Nein, kein Copy-and-Paste-Fehler – auch beim dritten Spieler brachten beide Spieler $40.000 im Pot unter. Wieder openraiste „RaúlGonzalez“ auf $680. „JayP-AA“ 3-bettete wie gewohnt auf $2.120, darauf folgten die inzwischen obligatorische 4-Bet von „RaúlGonzalez“ auf $6.440 und „JayP-AAs“ 5-Bet auf $19.400.

Nachdem „RaúlGonzalez“ den Call gemacht hatte, checkten beide Spieler den {Q-Hearts}{A-Clubs}{10-Diamonds} Flop. Am {J-Hearts} Turn spielte „JayP-AA“ $20.560 an und „RaúlGonzalez“ machte den Call, um den nächsten $80.080 Pot wahr werden zu lassen.

Am {Q-Diamonds} River pairte sich das Board und beide Spieler checkten ihre Hand vorsichtig. „JayP-AA“ deckte {K-Diamonds}{9-Hearts}{7-Hearts}{8-Clubs} für eine König hoch-Straight mit Broadway-Blocker auf. „RaúlGonzalez“ hatte mit {A-Diamonds}{2-Hearts}{K-Hearts}{10-Spades} aber trotzdem die bessere Straße getroffen und damit ging auch dieser Pot an den Deutschen.

Online Poker News: Dan Cates glaubt nicht, dass Online Poker tot ist 103
Click for replay via HighStakesDB

This Week's Online High-Stakes Biggest Winners and Losers

 (user)nameHändeGewinn/Verlust diese WocheGewinn/Verlust 2017Gewinn/Verlust gesamt 
 Gewinner     
1RaúlGonzalez752+$84,777+$271,397+$1,013,847 
2BERRI SWEET3,169+$72,260+$1,511,117+$2,072,036 
3Iimitless4,433+$56,125+$75,727+$73,369 
4Alexander "joiso" Kostritsyn560+$45,070-$385,380+$4,034,219 
5danfiu813+$39,819+$19,856-$16,543 
6kjunia282+$31,227+$82,436+$103,387 
7zerfer03604+$29,132$113,271+$23,037 
8borntotilt1,071+$24,677$203,303+$182,009 
9Jordi "prot0" Urlings667+$23,043+$508,020+$435,911 
10Liviu "0Human0" Ignat891+$22,860+$1,455+$225,163 
 Verlierer     
1Viktor "Isildur1" Blom1,014-$174,706+$1,135,804+$2,646,975 
2Luke "Bit2Easy" Reeves2,545-$48,916+$23,967+$73,644 
3Gavin "gavz101" Cochrane2,536-$45,766+$59,003+$495,213 
4Laszlo "omaha4rollz" Bujtas1,056-$27,510-$149,337+$114,277 
5Sami "Lrslzk" Kelopuro673-$27,081-$1,249,136-$1,952,299 
6ocropTi718-$25,745-$65,761-$304,010 
7Jens "Fresh_oO_D" Lakemeier675-$24,313+$10,212-$350,673 
8fjutekk1,353-$21,469+$138,976+$22,263 
9niabios1,147-$21,322+$26,521+$35,243 
10dean_nolan1187-$20,000-$120,741-$130,741 

Das Leaderboard 2017

Viktor „Isildur1“ Blom befindet sich nicht mehr in den Top 3 der größten Gewinner 2017. Allerdings kein Grund, Trübsal zu blasen – mit $1.135.804 reicht es immer noch für einen guten vierten Platz. Seinen Platz eingenommen hat Carlo „Ravenswood13“ van Ravenswoud – der Niederländer, der seinen Wohnsitz auf Malta hat, konnte in diesem Jahr $1.163.065 gewinnen.

Die Top 3 der Spieler mit dem größten Jahresverlust hat sich nicht verändert, sie wird nach wie vor von Kelopuro, Stern und „8superpoker“ angeführt.

 (user)nameHändeGewinn/VerlustGewinn/Verlust 2017Gewinn/Verlust gesamt↑/↓ diese Wochemeist gespielte Games 2017
 Gewinner      
1Timofey "Trueteller" Kuznetsov53,050+$1,627,768+$30.68+$3,518,534PLO
2BERRI SWEET44,901+$1,511,117+$31.28+$2,072,036PLO
3Carlo "Ravenswood13" van Ravenswoud48,668+$1,163,065$23.89+$380,786PLO
 Verlierer      
1Sami "Lrslzk" Kelopuro53,987-$1,249,136-$23.13-$1,952,299PLO
2Dani "supernova9" Stern10,039-$777,373-$77.43-$1,439,781-PLO
3"8superpoker"31,237-$691,072-$22.12-$2,702,126Limit

Die größten Gewinner und Verlierer 2017 betreffen nur die PokerStars Accounts, sie wurden nicht von HighStakesDB.com getrackt.

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Bekanntgabe: The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel