World Series of Poker Europe

Chris Ferguson baut POY Führung bei der World Series of Poker Europe aus

Chris Ferguson baut POY Führung bei der World Series of Poker Europe aus 0001

Fünf Events haben bereits einen Gewinner gefunden, sechs Turniere müssen bei der WSOPE in Rozvadov noch gespielt werden. Das World Series of Poker Player of the Year-Rennen bleibt bis zur letzten Minute spannend. Chris Ferguson hat sich wieder an die Spitze gesetzt, aber eine Handvoll Spieler haben in Rozvadov die Möglichkeit, ihn zu übertrumpfen. Etwa Ryan Hughes und John Racener, die sich auf dem zweiten und dritten Platz befinden und beide für Aufruhr sorgen.

Der Gewinner des POY-Titels erhält ein $10.000 Buy-in für das WSOP Main Event 2018. Ferguson hatte sich mit seinem POY-Sieg im Sommer in Las Vegas bereits einen €10.000 WSOPE Main Event Seat erspielt. Zu Beginn der WSOPE war Ferguson in Führung, Hughes, John Monnette und Racener waren ihm dicht auf den Fersen. Monnette schied allerdings automatisch aus, da er sich entschieden hatte, für den Titel nicht extra nach Rozvadov zu kommen.

WSOP Player of the Year Leaderboard

RankPlayerPoints
1Chris Ferguson1,046.56
2Ryan Hughes961.23
3John Racener956.72
4John Monnette865.21
5Alex Foxen786.76
6Mike Leah770.74
7Ray Henson768.49
8Ben Yu766.49
9Daniel Negreanu717.76
10Dario Sammartino710.96

Die Titeljagd bei der WSOPE

In den fünf bisher gespielten Events in Rozvadov blieb das Rennen zwar spannend, aber es gab kaum Veränderungen. Zwar war es einigen Spielern aus den Top 10, die für den POY-Titel nach Europa gereist waren, gelungen, ein paar Punkte gutzumachen, aber Ferguson hatte sich bei vier Turnieren knapp ins Geld „gemogelt“, um seine Führung weiter auszubauen.

Im Event #1: €1.100 No-Limit Hold’em MONSTER STACK wurde Hughes 21. für €3.184 und zog damit kurzzeitig an Ferguson vorbei, der sich die Führung aber mit einem Mincash im Event #2: €550 Pot-Limit Omaha (70. Platz für €800) zurückholte.

Im Event #3: €1.100 No-Limit Hold’em Turbo Bounty Hunter erreichte Ferguson den 36. Platz (€1.302) und holte sich damit wichtige Punkte, da Racener (6. Platz für €7.609) und Mike Leah (10. Platz für €2.554) ebenfalls das Geld erreichen konnten.

Ferguson und Hughes cashten beide im Event #4: €1.675 No-Limit Hold’em 6-Handed auf dem 26. (€2.771) und 32. Platz (€2.429). Im Event #6: €2.200 Pot-Limit Omaha erspielte sich Ferguson seinen vierten Cash, diesmal auf dem 29. Platz (€3.215). Racener (19. Platz für €3.594) und Leah (20. Platz für €3.594) konnten erneut bessere Resultate erreichen – trotzdem bleibt Ferguson mit einem Vorsprung von 85 Punkten vorn.

Leah hat auf dem sechsten Platz kaum noch Chancen, POY zu werden, aber es ist rechnerisch noch möglich und er bemüht sich bei der WSOPE nach Kräften. Leah ist bekannt dafür, Titeln hinterherzujagen und er konnte in drei von fünf Events cashen. Hughes und Racener konnten beide zweimal das Geld erreichen, aber sie alle liegen hinter Fergusons vier Cashes zurück.

Racener, der im Vorfeld der WSOPE gerade erst geheiratet hatte, erwischte einen ungünstigen Start, aber mit seinen zwei Cashes konnte er sich erfolgreich zurückkämpfen, um im Rennen zu bleiben. Und im Event #5, das heute in den 2. Spieltag geht, hat er wieder einen gesunden Stack angehäuft.

Wir können erwarten, dass es bei den letzten Events in Rozvadov ziemlich spannend zwischen Ferguson, Hughes, Racener und Leah wird. Der ein oder andere könnte auf die Idee kommen, mehrere Tische gleichzeitig zu spielen.

Events, die noch gespielt werden müssen

Beim Event #5: THE COLOSSUS - €550 No-Limit Hold’em sind bereits alle zehn Starttage gespielt worden. Racener startet mit einem großen Stack in den 2. Spieltag, Alex Foxen (5. im POY-Leaderboard) hat sich ebenfalls in den 2. Spieltag gerettet. Heute, am 1. November, geht das Turnier weiter.

Das Event #7: €1.650 Pot-Limit Omaha Hi-Lo 8 or Better mit unbegrenzt vielen Re-Entrys ist am Dienstag gestartet. Hughes, Leah, Racener und Ferguson haben sich für das Turnier angemeldet. Hughes ist bereits ausgeschieden, die anderen sind noch mit gut spielbaren Stacks dabei.

Abgesehen von den Events #5 und #7 stehen vier weitere Turniere auf dem Spielplan. Auf folgende Events können wir uns in den nächsten Tagen freuen:

DateTimeEventBuy-inGuarantee
Nov. 12 p.m.Event 8A: Little One for One Drop No-Limit Hold’em€1,100€500,000
Nov. 13 p.m.Event #9: No-Limit Hold'em High Roller€25,000 
Nov. 22 p.m.Event #8B: Little One for One Drop No-Limit Hold'em€1,100€500,000
Nov. 32 p.m.Event #10: High Roller for One Drop€111,111€10,000,000
Nov. 412 p.m.Event #11A: No-Limit Hold'em Main Event€10,300€5,000,000
Nov. 512 p.m.Event #11B: No-Limit Hold'em Main Event€10,300€5,000,000

Behalten Sie die Live-Updates von PokerNews im Auge, um zu erfahren, welcher Spieler am Ende den POY-Titel nach Hause holen kann.

Foto: Alin Ivanov (World Series of Poker Europe)

Besuchen Sie 888poker noch heute über diesen Link, registrieren Sie einen neuen Account und machen Sie sich auf den größten No Deposit-Bonus im Poker-Bereich gefasst – garantiert!

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel