Phil Ivey und David 'Devilfish' Ulliott in der Poker Hall of Fame

Phil Ivey und David 'Devilfish' Ulliott in der Poker Hall of Fame 0001

Am Freitag wurden im Rio All-Suite Hotel and Casino während einer Pause des World Series of Poker Main Event-Final Tables die neuen Mitglieder der Poker Hall of Fame enthüllt. Phil Ivey und David „Devilfish“ Ulliott wurden von einem Gremium, das aus 27 lebenden Hall of Fame-Mitgliedern und 18 Medienvertretern besteht, ausgewählt, um dem Elite-Club beizutreten, in dem Spieler wie Phil Hellmuth, Daniel Negreanu, Doyle Brunson, Chip Reese und Stu Ungar bereits Platz gefunden haben.

Ivey, der von vielen als einer der besten und gefürchtetsten Pokerspieler aller Zeiten angesehen wird, ist dieses Jahr 40 Jahre alt geworden und damit gerade alt genug, um in die Hall of Fame eintreten zu dürfen. Der 10-malige WSOP-Bracelet-Gewinner konnte bei Live-Turnieren laut Hendon Mob fast $24 Millionen anhäufen – dazu kommen seine gut dokumentierten Erfolge bei Live- und Online-Cashgames.

„Es ist eine Ehre, neben Legenden wie Chip Reese und Doyle Brunson zu stehen.“

Ivey begann seine Poker-Laufbahn schon als Jugendlicher in Atlantic City. Wie es in der Geschichte heißt, hat Ivey als Minderjähriger gespielt, indem er einen gefälschten Ausweis benutzt hat, mit dem er sich Zugang zu Casinos verschaffen konnte, um seine Spielweise zu verbessern. 2000 konnte er im Alter von 23 Jahren sein erstes goldenes WSOP-Bracelet gewinnen, zwei Jahre später konnte er während der gleichen WSOP drei Bracelets gewinnen – damit war er der jüngste Spieler, der vier Bracelets sein Eigen nannte. In den Folgejahren konnte er seine Sammlung um sechs weitere Bracelets erweitern, dazu kommen ein World Poker Tour-Titel und ein High Roller-Sieg bei den Aussie Millions – hier konnte er 2012 sein bis dato größtes Turnier-Preisgeld ($3.582.753) mit nach Hause nehmen.

„Ich möchte mich bei allen lebenden Mitgliedern der Poker Hall of Fame und den Medienvertretern bedanken, die mich gewählt haben, Teil der Poker Hall of Fame zu werden“, sagte Ivey. „Es ist eine Ehre, neben Legenden wie Chip Reese und Doyle Brunson zu stehen. Ich liebe Poker und das Spiel hat viel für mich getan. Ich bin einer der glücklichen Leute, die in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt mit einem Spiel zu verdienen, das immer meine Leidenschaft war.“

„Glücklicherweise empfinde ich heute noch so leidenschaftlich für das Spiel wie beim ersten Mal im Binion’s Horseshoe, wo ich meine erste WSOP überhaupt gespielt habe. Danke an meine Familie, meine Freunde und alle Poker-Fans auf der ganzen Welt, die mich auf dieser Reise unterstützt haben.“

Dave Ulliott
Dave Ulliott

Leider ist Ulliott 2015 verstorben, aber sein Poker-Vermächtnis wird fortbestehen – vor allem in England war er zu einem großen Teil für das Wachstum des Spiels verantwortlich. Sein schillerndes Wesen hat ihm zu einem goldenen WSOP-Bracelet und einem WPT-Titel verholfen, insgesamt konnte er Live-Turnier-Gewinne von mehr als $6,2 Millionen ansammeln. Seine Persönlichkeit, die er bei Fernsehauftritten gerne zur Schau stellte, machten ihn besonders in Europa zu einem der größten Poker-Stars überhaupt.

Die Ulliott-Familie äußerte sich wie folgt, nachdem sie die Nachricht bekommen hatten:

„Als Familie wollen wir der Öffentlichkeit, den Medien und den momentanen Poker Hall of Fame-Mitgliedern dafür danken, dass sie David in die Poker Hall of Fame aufgenommen haben. Wir wissen, dass er auf seiner Gitarre klimpern und wahrscheinlich fragen würde, warum das so lange gedauert hat! Wie er es sagen würde – ich denke, das können sich alle vorstellen! Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht an ihn denken und ihn vermissen, aber heute sind wir einfach nur stolz und froh darüber, dass er seinen verdienten Platz in der Poker-Geschichte gefunden – die Legende des Devilfish lebt weiter!“

Die Hall of Fame-Finalisten 2017, die nominiert wurden, aber nicht genug Stimmen auf sich vereinen konnten, waren Max Pescatori, Matt Savage, David Chiu, Ted Forrest, Thor Hansen, Mike Matusow und Huck Seed. Alle acht Finalisten haben die Chance, im nächsten Jahr für die Hall of Fame ausgewählt zu werden.

Besuchen Sie 888poker noch heute über diesen Link, registrieren Sie einen neuen Account und machen Sie sich auf den größten No Deposit-Bonus im Poker-Bereich gefasst – garantiert!

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein