WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

Die Poker Woche: Bracelet für Deutschland, PNCUP Turnierplan & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" welcher Deutsche ein WSOP Bracelet geholt hat, welche Turniere beim PokerNews Cup im King's auf Sie warten, welcher Online Poker Raum sein neues Treueprogramm startet, und wir sagen Ihnen, welche Ausreden fürs Verlieren viele Pokerspieler verwenden.

2017 World Series of Poker: Sebastian Langrock gewinnt Event 64

Donnerstag Vormittag endete auch Event #64, ein $1,500 No-Limit Hold'em/Pot-Limit Omaha 8-Handed Mix Turnier der 2017 World Series of Poker. An den Start gingen 1,056 Spieler, darunter Joe Cada, Phil Laak, Niall Farrell, Allen Cunningham, David Williams, Maria Ho, Nacho Barbero, Joseph Cheong, Yevgeniy Timoshenko, Chris Ferguson, Ari Engel, Chris Moorman, Juha Helppi, Carlos Mortensen, Kristen Bicknell, Chris Moorman und Ismael Bojang.

Den Sieg, ein Preisgeld von $268,555 und sein erstes goldenes WSOP Bracelet holte sich Sebastian Langock nachdem er sich im Heads-up gegen Ryan Laplante durchsetzte.

In der finalen Pot Limit Omaha Hand raiste Langrock auf 135,000 und Laplante callee. Am Flop mit {9-Diamonds}{8-Diamonds}{6-Hearts} setzte Langrock 160,000 und Laplante check-raiste auf 750,000. Langrock re-raiste Pot und Laplante callte All-In.

Laplante hatte {k-Diamonds}{q-Spades}{10-Diamonds}{8-Spades} und Langrock {10-Hearts}{8-Clubs}{7-Spades}{5-Hearts}.

Turn und River brachten mit {4-Clubs} und {k-Hearts} Platz 2 und ein Preisgeld von $165,983 für Ryan Laplante.

Mehr dazu finden Sie hier!

PokerNews Cup 2017 im King's: Hier gibt's den Turnierplan

Viele von Euch wissen sicher schon, dass der 2017 PokerNews Cup von 16. bis 21. August im King's Casino Rozvadov zu Gast ist.

Der PokerNews Cup 2017 garantiert € 255.000 in Geldpreisen. Und ein Sitz für das Main Event kostet nur € 250.

Neben dem Main Event gibt es auch 11 interessante Side Events, darunter das PokerNews Pot-Limit Omaha Turnier und die King's Local Championship.

Mehr dazu finden Sie hier!

Was hat Sie inspiriert Poker zu spielen?

Warum spielen Sie Poker? Was hat Sie am Anfang am Spiel gereizt und was bringt Sie dazu, sich wieder und wieder an die Tische zu setzen?

Häufig – vor allem bei Diskussionen über Poker-Strategie ist das zu beobachten – wird die Aussicht, mit Pokern Geld zu verdienen, zum einzigen Mantra erhoben. Das geht so weit, dass der Eindruck entstehen kann, als wäre Geld der einzige Beweggrund, warum sich jemand an einen Pokertisch setzen sollte.

Aber auch wenn das Gewinnen das Ziel einer funktionierenden Strategie sein sollte, gibt es viele andere Gründe, warum sich Leute Poker als Hobby ausgesucht haben und warum sie dem Spiel treu geblieben sind, nachdem sie es einmal ausprobiert hatten.

Sarah Herring hat vor kurzem eine Reihe Pokerspieler und andere Personen bei der World Series of Poker gefragt, was sie zum Pokern gebracht hat. Die Bandbreite der Antworten, die sie bekommen hat, war sehr aufschlussreich.

Mehr dazu finden Sie hier!

PokerStars startet neues Treue Programm

PokerStars hat angekündigt, dass der bestehende VIP Club diese Woche durch ein neues Treueprogramm namens Stars Rewards ersetzt wird. Auf den abgeschotteten Märkten in Italien, Portugal und Spanien erfolgte der Startschuss für das neue Rewards-Programm bereits am 4. Juli. Die restlichen Märkte – außer New Jersey – werden noch diese Woche folgen.

Die monatlichen und jährlichen Ziele des alten VIP Clubs müssen täglichen Aufgaben weichen, die individuell auf jeden Spieler zugeschnitten sind. Die Spieler werden dann bei allen Aktivitäten Rewards Points sammeln – ganz gleich, ob Sie beim Online-Pokerraum Poker spielen, ihr Glück im angeschlossenen Casino versuchen oder Sportwetten platzieren.

„Wir haben ein aufregendes und offenes Programm entworfen, das alle Spielertypen ansprechen wird. Wir wollen, dass jedes Spiel von Bedeutung ist, und die Treue unserer Spieler belohnen – ganz egal, was sie spielen wollen“, sagte Severin Rasset, Director of Poker Innovation and Operations bei PokerStars in einer Pressemitteilung.

Klicken Sie hier um mehr zu lesen!

Ausreden fürs Verlieren bei Poker

Pokerspieler sind eine clevere Truppe. Manchmal sind wir sogar zu clever.

Unsere Egos haben ein Problem damit, sich einzugestehen, dass wir gerade nicht unser A-Game spielen. Wenn wir also verlieren – unabhängig davon, ob das in einem Turnier oder Cashgame passiert –, schieben wir die Schuld lieber auf die Situation, statt unsere eigene Spielweise zu hinterfragen.

Mit anderen Worten: Anstatt zu überlegen, was wir hätten anders machen können, beschäftigen wir uns damit, Ausreden fürs Verlieren zu finden. Diese Ausreden retten zwar den äußeren Schein, werden uns aber langfristig nur Schaden zufügen.

Im Folgenden werde ich mir einige Ausreden genauer anschauen, damit Sie diese wiedererkennen und aus Ihrem eigenen Repertoire streichen können.

„Ich war schon am Verlieren“

Das ist eine beliebte Turnier-Ausrede, um schlechte Entscheidungen zu erklären, aber sie kann auch auf Cashgame-Spieler zutreffen. Sie impliziert, dass Sie genauso gut hätten aufgeben können, weil Ihre Niederlage unausweichlich war – schließlich hätten Sie bis zu Ihrem Ausscheiden nur Pech gehabt.

Mehr dazu finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein