WSOP 2018
2018 World Series of Poker

Die Poker Woche: WSOP, Blast Turniere, Ben Sulsky & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" wer sein drittes WSOP Bracelet gewonnen hat, warum es dieses Wochenende im Montesino heiß hergeht, welche steuerlichen Auswirkungen Nicht-Amerikaner beachten müssen, welcher Online Poker Raum mit Blast Turnieren startet und Ben Sulsky spricht über das Gewinnen bei Online Poker.

2017 World Series of Poker: John Monnette gewinnt Event 22

Mittwoch ging Event #22, die $10,000 No-Limit 2-7 Lowball Draw Championship der 2017 World Series of Poker in Las Vegas zu Ende. An den Start gingen 92 Spieler, darunter David Benymaine, Chris Klodnicki, Paul Volpe, Mike Wattel, Saun Deeb, Mike Leah, Phil Galfond, Robert Mizrachi, Konstantin Puchkov, Jean-Robert Bellande, Ben Tollerene, Jennifer Harman, und Max Kruse.

Den Sieg, ein Preisgeld von $256,610 und sein drittes goldenes WSOP Armband erhielt John Monnette nachdem er sich im Heads-up Per Hildebrand durchsetzte.

In der finalen Hand raiste Hildebrand auf 125,000 und John Monnette 3-bettete auf 400,000. Hildebrand four-bet jammte All-In und callte. Monnette zeigte {8-}{6-}{5-}{4-}{3-} und Hildebrand meinte, “Das ist gut” und drehte {8-}{7-}{6-} um und war drawing dead. Hildebrand erhielt für den zweiten Platz ein Preisgeld in Höhe von $158,596.

Sein erstes Armband holte sich Monette im Jahr 2011 beim $2,500 Eight-Game Mix, sein zweites ein Jahr später beim $5,000 Seven-Card Stud. Aber dieses Bracelet war etwas Besonderes für ihn.

Mehr dazu finden Sie hier!

88.6 Poker Weekend im Juni im Montesino

Der moderne Poker Klassiker ist wieder da. Das 88.6 Poker Weekend geht vom 15. bis zum 18. Juni 2017 in eine neue Runde.

Beim Main Event, das am 15. Juni um 19 Uhr im Montesino startet und vier Starttage hat, werden zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland erwartet, Pokerfans erwartet ein Turnierwochenende voller Spaß und Spannung.

Das Buy-In beträgt auch diesmal € 88, dafür erhalten die Spieler eine Startdotation von 25.000 Chips. Die Leveldauer beträgt 30 Minuten. Ein Re-Entry pro Starttag ist möglich. Im Preispool warten € 50.000 garantiert. Die Top 10 % der Entries spielen das Finale am 18. Juni 2017 um 14.00 Uhr im Montesino.

Pokerspieler können sich diesmal an vier Starttagen in zwei Casinos registrieren. Das 88.6 Poker Weekend findet im Montesino und im Concord Card Casino Wien Simmering statt. Das Finale steigt wie gewohnt im Montesino in Wien.

Mehr dazu finden Sie hier!

FAQ's mit Kondler & Associates, CPAs: Steuerliche Auswirkungen für Nicht-Amerikaner

Wenn Sie nicht in den USA wohnhaft sind und bereits bei der World Series of Poker (oder ein anderes Turnier in den USA) gespielt haben, sind Sie mit dem Steuerprozedere vertraut, das mit einem Gewinn zwangsläufig verbunden ist. Falls Sie allerdings zum ersten Mal eine Turnier-Series in den USA spielen, haben wir in diesem Artikel einige Fragen geklärt, damit Sie bei Ihrem Poker-Trip kein böses Erwachen erleben:

Werden meine Gewinne zurückgehalten?

Falls Sie mehr als $5.000 (nach Abzug des Buy-ins) gewinnen und nicht in den USA gemeldet oder wohnhaft sind, werden bei der Gewinnauszahlung 30% Ihrer Gewinne zurückgehalten. Bestimmte Länder haben allerdings Steuerabkommen mit den USA geschlossen, bei denen Glücksspiel-Gewinne bei der Besteuerung ausgenommen werden. Wenn Sie also in einem der folgenden Länder leben und über eine ITIN verfügen, sollte der Gewinn vollständig ausgezahlt werden:

Staaten   
Österreich Island Slowakei   
Belgien Irland Slowenien   
Bulgarien Italien Südafrika   
Tschechien Japan Spanien   
Dänemark Lettland Schweden   
Finnland Litauen Tunesien   
Frankreich Luxemburg Türkei   
Deutschland Niederlande Ukraine   
Ungarn Russland England   

Was ist eine ITIN?

ITIN ist die Abkürzung für Individual Taxpayer Identification Number. Mit dieser Nummer können Ausländer in den USA eine Steuererstattung beantragen. Nachdem Sie eine ITIN erhalten haben, können Sie diese bei der Gewinnauszahlung vorzeigen, um sicherzustellen, dass kein Geld zurückgehalten wird – vorausgesetzt, Sie kommen aus einem der obigen Länder.

Mehr dazu finden Sie hier!

888poker startet mit BLAST Turnieren

Bei 888poker wird eines der schnellsten Poker-Turnierformate noch schneller, denn der Anbieter will eine Turbo-Variante seiner beliebten BLAST-Spiele einführen.

Bei den BLAST-Turnieren handelt es sich im Grunde um eine Umsetzung der sogenannten „Jackpot Sit & Gos“, die sich bei vielen Anbietern großer Beliebtheit erfreuen. BLAST-Turniere werden an 4-handed-Tischen gespielt und starten, sobald sich vier Spieler für $1, $5, $10, $15, $30 oder $100 eingekauft haben.

Wie bei den Jackpot Sit & Go-Spielen auf anderen Online-Pokerseiten, wird der Preispool zufällig bestimmt, noch bevor die erste Karte ausgeteilt wurde – allerdings gibt es einen Riesenunterschied, der BLAST besonders macht.

Anstatt das Sit & Go wie gewohnt zu Ende zu spielen, gibt es bei BLAST-Spielen einen Countdown, der in den meisten Fällen bei fünf Minuten startet. Wenn die Zeit vorbei ist, gehen alle Spieler, die noch Chips haben, automatisch all-in, bis ein Gewinner feststeht. Das kann verständlicherweise zu einigen verrückten Situationen führen, wenn der Countdown die Null fast erreicht hat.

Klicken Sie hier um mehr zu lesen!

Ben "Sauce123" Sulsky über das Gewinnen bei Online Poker

Die World Series of Poker begeistert nicht nur Spieler aus allen Teilen der Welt, sondern bringt auch einige Top-Profis dazu, sich unter die Leute zu mischen – Profis, die bei anderen Live-Series nicht häufig zu sehen sind.

Das Paradebeispiel ist einer der weltbesten Onlinespieler – Ben „Sauce123“ Sulsky –, der in diesem Jahr einmal mehr zum Rio All-Suite Hotel and Casino gereist ist, um einige der größeren Buy-in-Events zu spielen.

Sulsky konnte in der Vergangenheit einige beeindruckende WSOP-Erfolge erzielen, darunter drei vierte Plätze in drei renommierten Events – bei der $10.000 Heads-Up Championship (2013), bei der $50.000 Poker Players Championship (2015) und beim $111.111 High Roller for One Drop (ebenfalls 2015).

Natürlich hat sich Sulsky seine Reputation als einer der stärksten Spieler im Laufe der Jahre online erarbeitet. Dabei hat er auch eine Menge Geld verdient – HighStakesDB.com zufolge konnte er allein im ersten Jahr bereits über $1 Million mit dem Spielen von Online-Poker gewinnen. Und letzten Sommer stand er kurz davor, die $5-Millionen-Marke zu erreichen.

Mehr dazu finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel