Die Poker Woche: Peter Zanoni, Steve O'Dwyer, Daniel Negreanu & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" was es Neues bei 888poker gibt, was Peter Zanoni zu den Razzien in den CCC's zu sagen hat, welche Änderungen Pokerstars erneut am VIP Programm vorgenommen hat, welchen Sieg Steve O'Dwyer einfahren konnte und Daniel Negreanu erklärt Ihnen, wie man mit einem großen Stack spielt.

PokerStars gibt Änderungen zum Treueprogramm bekannt

Am 3. April hat PokerStars einmal mehr weitere Änderungen am VIP-Programm bekanntgegeben. Bereits im vergangenen Jahr hat PokerStars an der Rakeback-Schraube gedreht, genauso 2015.

Zu den Änderungen gehört beispielsweise, dass das Online-Casino und die Sportwetten fest ins Angebot integriert werden – alle Spieler sollen regelmäßig und häufiger mit StarsCoins belohnt werden. Das klassische Rakeback-Modell ist damit Vergangenheit.

In der Ankündigung im PokerStars-Blog hat Severin Rasset erklärt, dass sich High-Volume-Pokerspieler seit den ersten Änderungen mehr bemüht hätten, tatsächlich an den Tischen zu gewinnen, statt die Rakeback-Ziele zu erreichen. Rasset ist bei PokerStars Director of Poker Innovation and Operations.

„Seit 2006 hat unser VIP-Programm die Spieler eher zu Volumen als Wettbewerb angehalten“, sagte er. „Dieser Schritt war ein riesiger Erfolg und viele Jahre lang der richtige Ansatz. Allerdings hat sich das Umfeld verändert. Das Spiel ist gealtert – und die Spielweise unserer Spieler hat sich verändert.“

Mehr dazu finden Sie hier!

Stellungnahme von Peter Zanoni zu den Razzien

Peter Zanoni, Gründer und Geschäftsführer der Concord Card Casino Gruppe, kämpft seit mehr als 23 Jahren für privates Pokern in Österreich. Letzte Woche kam es in den CCC's zu einer Reihe von Razzien, zu denen der Geschäftsführer der Concord Gruppe heute Stellung genommen hat:

Stellungnahme
In den letzten Tagen wurden rechtswidrige Amtshandlungen von Seiten der Finanzpolizei in den Filialen der Concord Gruppe durchgeführt. Strafanzeigen gegen die handelten Beamten sind bereits erstattet worden. Weitere rechtliche Schritte gegen die Fortsetzung dieser Handlungen wurden eingeleitet.

Tatsache ist, dass der Spielbetrieb nicht gestört wurde und keine Kundengelder beschlagnahmt wurden. Bei Medienberichten die Gegensätzliches behaupten, handelt es sich um Falschmeldungen. [...]

Mehr dazu finden Sie hier!

888poker bringt neue XL Championships Series

Nach einer erfolgreichen Super XL Serie hat 888poker vor kurzem seine drei XL Championships Series angekündigt, die erste davon ist die $ 7,5 Millionen XL Inferno Championship von 7. bis 21. Mai 2017.

Das XL Inferno startet mit 197 Events und bringt erstmals drei separate XL Championships Series.

Die anderen Series, das XL Eclipse und das XL Blizzard laufen im September bzw. Januar 2018.

888poker erweitert diese Championships auf 14 Tage Action mit mehr Turnieren und erhöhten garantierten Preispools. Das Main Event jeder Serie bietet einen $ 1,5 Millionen Preispool.

Bei drei Turnieren der XL-Meisterschaft (einem Inferno 'Chip-in Super High Roller mit einem Buy-In von $ 5.200, einem $ 109 Mini und einem $ 55 Turbo ) spendet 888poker alle Gebühren an seinen Partner Raising for Effective Giving (REG).

Spieler, die in einem XL Inferno Turnier siegen, bekommen ein Ticket für das XL Inferno Champion of Champions Event, wo es Packages und Turniertickets zu gewinnen gibt. Der erste Platz bekommt ein Package für die 2017 WSOP in Las Vegas, der zweite Platz erhält ein Crazy 8s WSOP Side Event Package, sowie ein Qualifikationsturnierticket für das $1,050 ME, Platz 3 erhält ein Crazy 8s WSOP Side Event Package, der vierte und fünfte Platz erhalten $ 600 Turniertickets und Platz 6 bis 40 bekommen ein $ 55 XL Turnierticket.

Mehr dazu finden Sie hier!

Steve O'Dwyer gewinnt das PokerStars Macau Highroller vor Fedor Holz

Heute endete das HK$400,000 Super High Roller Event der PokerStars Championship Macau mit dem Sieg von Steve O'Dwyer. Er setzte sich gegen 88 Entries und seinem Heads-up Gegner Fedor Holz durch und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von HK$8,460,830. Holz darf sich über weitere HK$6,749,170 freuen.

Auf Platz 3 landete Manig Löser, der sich ein Preisgeld von HK$4,124,000 sicherte.

PokerStars Championship Macau Super High Roller Ergebnis:

1. Steve O'Dwyer, Ireland, HK$8,460,830 *
2. Fedor Holz, Germany, HK$6,749,170 *
3. Manig Loeser, Germany, HK$4,124,000
4. Kahle Burns, Australia, HK$3,228,000
5. Zuo Wang, China, HK$2,603,000
6. Qiang Lin, China, HK$2,028,000
7. James Chen, Taiwan, HK$1,605,560
8. Zhao Hongjun, China, HK$1,251,000

Klicken Sie hier um mehr zu lesen!

Daniel Negreanu über eine gute Bankroll

Team PokerStars Pro Daniel Negreanu kehrte vor kurzem zu seinem YouTube Channel zurück um Turnierspielern einige Ratschläge zu geben, wie man am besten mit einem großen Stack spielt. Als Führender der Poker All-Time-Liste der Turnierspieler hat Negreanu viel Erfahrung damit Bigstack zu sein.

Negreanu teilt seine Tipps in drei, einfach zu merkende Ratschläge ein. Zusammengefasst geht es um Spieler, die glauben, wenn sie den größten Stack zu haben, müssen sie vor und nach dem Flop Druck auf ihre Gegner ausüben und Shortstacks bei jeder sich bietenden Gelegenheit herausfordern.

Vielmehr spricht Negreanu von der Vermeidung unnötiger Konfrontationen (vor allem mit anderen Bigstacks), häufig in Pötte verwickelt zu sind, aber an seiner bevorzugten "Small Ball"-Methode und auch einen anderen Ansatz preflop und postflop zu spielen - und dies deckt er alles in weniger als drei Minuten ab.

Mehr dazu finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Ähnliche Spieler

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein