5 der größten Live Poker Turnier Heaters

Dan Colman, Fedor Holz, Erik Seidel, Steve O'Dwyer and Daniel Negreanu

Wenn ein talentierter Spieler auf einer Welle positivster Varianz reitet, hört der Spaß auf – zumindest für alle anderen. Sobald die weltbesten Top-Spieler einen sogenannten „Heater“ erwischen und einen Pot nach dem anderen abstauben, um von einem Turniersieg zum nächsten zu eilen, gibt es nur wenig, was man dagegen unternehmen kann.

Dutzende bekannte Spieler haben in ihrer Laufbahn einen Heater erwischt – eine Zeitperiode, in der sie am Pokertisch scheinbar nichts falsch machen konnten und das Gefühl hatten, dass der Lauf kein Ende nehmen wird. Es besteht kein Zweifel daran, dass dieser Artikel nicht alle Glückssträhnen aller Spieler abdecken kann, aber im Folgenden habe ich einige meiner Lieblings-Live-Poker-Heater aus den letzten Jahren zusammengetragen.

Dan Colman gewinnt 2014 $22.389.481

Als jemand, der Spaß an Online-Heads-Up Sit & Gos hat, war mir der Name Dan Colman schon länger geläufig – unter dem Alias „mrgr33n13“ spielte er die höchsten Stakes der Eins-gegen-Eins-Spiele mit großem Erfolg. Nach mehreren Cashes in Major-Live-Turnieren, begann Colman 2014 damit, die Live-Pokerszene unsicher zu machen und mit den meisten Gegnern den Boden aufzuwischen.

Beim $25.500 High Roller-Event des PokerStars Caribbean Adventures 2014 konnte Colman einen 27. Platz für $59.300 verbuchen. Auch wenn das beeindruckend ist, will das noch nicht viel heißen.

Da liest sich Colmans nächstes Preisgeld schon beeindruckender: Beim €100.000 Super High Roller des European Poker Tour Grand Finals konnte er sich an den Final Table spielen und den ersten Platz für atemberaubende €1.539.300 erreichen.

Colman, der in Massachusetts zu Hause ist, erreichte in Monte Carlo ebenfalls den Final Table eines €10.300 Buy-in Turbos, bevor er sich für die World Series of Poker 2014 nach Las Vegas aufmachte. Im $10.000 No-Limit Hold’em Heads-Up-Event war für ihn erst auf dem dritten Platz für $111.942 Schluss, bevor er das $1.000.000 Big One for One Drop für lebensverändernde $15.306.668 gewinnen konnte.

Der Heater setzte sich danach fort und Colman konnte 2014 vier weitere Preisgelder in Höhe von $800.000 oder mehr einfahren – darunter auch zwei Resultate, die ihm mehr als eine Million Dollar einbringen sollten.

Auch wenn Colman 2015 deutlich weniger Turniere spielte, konnte er trotzdem $1.854.121 gewinnen, 2016 erwirtschaftete er ein Plus von $1.301.756, in diesem Jahr liegt das Plus nach nur zwei Monaten sogar bei $1.923.946.

Dan Colmans fantastisches Jahr 2014:

DateTournamentPlacePrize (local currency)Prize (USD equivalent)
Jan. 11$25,500 NL Hold’em High Roller27th $59,300
April 24€100,000 NL Hold’em Super High Roller1st€1,539,300$2,127,398
May 2€10,300 NL Hold’em 6-Max Turbo5th€49,400$68,526
June 19$10,000 NL Hold’em heads-Up3rd $111,942
June 25$5,000 NL Hold’em19th $22,309
June 29$1m Big One for One Drop1st $15,306,668
July 10$100,000 NL Hold’em Super High Roller3rd $796,821
Aug. 18€50,000 Super High Roller2nd€843,066$1,118,479
Aug. 28£60,000 WPT Alpha8 London1st£600,000$957,396
Nov. 1HK$500,000 Super High Roller7thHK$2,900,000$373,932

Fedor Holz gewinnt 2016 $16.484.153

Bei der Beschreibung des deutschen Spielers Fedor Holz sind den Pokermedien vor langer Zeit die Superlative ausgegangen. Holz war online bereits ein erfolgreicher und gefürchteter Spieler, der das World Championship Of Online Poker Main Event gewonnen hatte, bevor er 2015 damit anfing, Live-Events zu spielen und gleich mehrere sechsstellige Preisgelder einzuheimsen. 2016 sollte für Holz allerdings ein noch viel besseres Jahr werden.

Nachdem er im Dezember 2015 das $100.000 WPT Alpha8-Event in Las Vegas für $1.589.219 gewinnen konnte, begann 2016 sofort mit dem nächsten Triumph: Holz beendete auch die $200.000 Triton Super High Roller Series auf den Philippinen für $3.456.500 auf dem ersten Platz.

Danach folgten einige Cashes bei der PCA und ein sechsstelliges Preisgeld bei der Aussie Millions, bevor das Jahr für ihn in Las Vegas und Europa erst so richtig losging. Werfen Sie selbst einen Blick auf die Erfolge, die Holz 2016 erreichen konnte:

DateTournamentPlacePrize (local currency)Prize (USD equivalent)
Jan. 3$200,000 Triton Super High Roller1st $3,463,500
Jan. 8$5,300 PCA Main Event18th $32,360
Jan. 14$2,200 NL Hold’em 8-Max Turbo4th$19,700 
Jan. 24AU$100,000 Challenge6thAU$281,260$196,901
March 2$1,100 NL Hold’em Bounty14th $1,130
April 19$25,500 NL Hold’em High Roller13th $58,750
April 26€10,300 NL Hold’em High Roller4th€169,000$190,123
April 29€1,075 NL Hold’em Hyper Turbo21st€1,940$2,199
May 1€50,000 NL Hold’em Super High Roller5th€271,670$310,892
May 3€5,200 NL Hold’em Hyper-Turbo7th€15,450$17,743
May 5€2,200 NL Hold’em 8-Max25th€4,280$4,918
May 29$300,000 Super High Roller Bowl2nd $3,500,000
June 3$50,000 Super High Roller1st $637,392
June 8$1,500 NL Hold’em 6-Max18th $17,380
June 10$25,000 NL Hold’em1st $393,120
June 14$3,000 NL Hold’em 6-Max47th $8,716
June 17$25,000 NL Hold’em1st $276,012
July 5$5,000 NL Hold’em39th $15,823
July 7$50,000 NL Hold’em3rd $407,310
July 8$111,111 High Roller for One Drop1st $4,981,775
Aug. 20€50,000 NL Hold’em Super High Roller1st€1,300,300$1,473,127
Aug. 23€25,500 NL Hold’em23rd€46,900$53,002
Oct. 28$100,000 NL Hold’em Super High Roller4th $299,880

Erik Seidel gewinnt 2011 $6.530.154

Erik Seidel ist eine waschechte Poker-Legende – jemand, der laufend an seinem Spiel arbeitet und sich wiederholt anpasst, um beim Turnier-Poker dauerhaft zu den Spitzenreitern zu zählen.

2011 konnte Seidel mehr als $6,5 Millionen gewinnen, bevor er 2013 $2,1 Millionen und 2014 $1,53 Millionen auf die Habenseite holen konnte. Sowohl 2015 und 2016 schnappte er sich jeweils über $5 Millionen – kleine Brötchen backen geht anders! Seidel glaubt, dass er der erste Spieler der Turnier-Pokergeschichte ist, der in zwei aufeinanderfolgenden Jahren über $5 Millionen einheimsen konnte.

DateTournamentPlacePrize (local currency)Prize (USD equivalent)
Jan. 10$5,250 NL Hold’em 6-Max3rd $46,560
Jan. 13$25,500 NL Hold’em High Roller4th $295,960
Jan. 22AU$100,500 Challenge4rdAU$625,000$618,139
Jan. 27AU$250,000 Super High RollerAU$2,500,000$2,427,555 
Feb. 22$5,100 Heads-Up Championship5th $14,500
Feb. 27$25,100 High Roller1st $144,570
March 3$25,000 NL Hold’em Heads-Up1st $750,000
April 9$10,000 NL Hold’em WPT Lawrenceburg2nd $155,103
May 18$100,000 Super High Roller1st $1,092,780
June 1$1,500 Limit Omaha-832nd $6,868
June 14$5,000 NL Hold’em Shootout25th $13,368
June 18$10,000 7-Card Stud13th $32,057
June 30$1,500 PLO-858th $4,188
Aug. 9$20,000 NL Hold’em 6-Max2nd $604,330
Sept. 6$20,000 NL Hold’em 8-Max4th$184,100 
Oct. 12€10,000 WSOPE Main Event21st€37,000$49,427

Steve O’Dwyer gewinnt 2015 $4.879.828

Steve O’Dwyer erwischte vom November 2014 bis Januar 2016 eine grandiose Glückssträhne, die seine bereits gute Reputation noch einmal ordentlich verstärkte. O’Dwyer beendete das Jahr 2014 mit einem Sieg beim HK$500.000 Super High Roller für HK$14.050.000 ($1.811.638) und läutete 2016 mit zwei $950.000-Gewinnen ein – die zweite Fast-Million kommt durch seine Januar-Gewinne von $745.000 und $180.000 zusammen.

Sein Lauf im Jahr 2015:

DateTournamentPlacePrize (local currency)Prize (USD equivalent)
Jan. 6$100,000 Super High Roller1st $1,872,580
Jan. 23AU$25,000 NL Hold’em6thAU$156,000$126,181
March 12HK$20,000 NL Hold’em1stHK$993,120$127,925
March 18€1,100 NL Hold’em22nd€7,200$7,623
March 26€10,400 NL Hold’em High Roller17th€36,700$40,176
April 3€3,500 NL Hold’em Irish Open15th€12,500$13,525
May 2€10,600 EPT Grand Final Main Event74th€19,175$21,517
May 6€25,500 NL Hold’em High Roller3rd€528,700$589,297
May 11€3,300 NL Hold’em WPT Amsterdam Main Event31st€6,500$7,278
May 27HK$25,000 NL Hold’em57thHK$43,600$5,623
Aug. 4€5,100 NL Hold’em 6-Max1st€35,550$38,990
Aug. 22€50,000 NL Hold’em Super High Roller7th€221,000$249,486
Aug. 25€25,500 NL Hold’em High Roller12th€63,300$72,751
Oct. 9€550 NL Hold’em5th€43,409$48,904
Oct. 24€2,200 NL Hold’em43rd€3,835$4,250
Oct. 25€5,300 NL Hold’em57th€10,580$11,654
Oct. 26€10,200 NL Hold’em High Roller1st€327,030$360,241
Oct. 30€1,100 NL Hold’em6th€8,750$9,576
Nov. 9HK$100,000 NL Hold’em15thHK$350,000$45,151
Nov. 13HK$500,000 NL Hold’em Super High Roller4thHK$2,666,000$343,974
Nov. 16€4,250 NL Hold’em22nd€8,067$8,686
Dec. 1€3,300 NL Hold’em WPT Prague14th€10,300$10,895
Dec. 8€50,000 NL Hold’em Super High Roller1st€746,543$809,752
Dec. 11€25,500 NL Hold’em High Roller11th€49,000$53,793

Daniel Negreanu gewinnt 2004 $4.465.907

Einen mindestens genauso beeindruckenden Heater konnten wir 2004 beobachten, als der Kanadier Daniel Negreanu den damaligen Live-Pokerspielern zeigte, wer der Chef am Tisch ist. Negreanu begann das Jahr mit einem dritten Platz bei der damaligen World Poker Tour PCA – am Ende des Jahres konnte er mehrere WPT-Titel, ein WSOP-Bracelet und fünf WSOP-Final Tables vorweisen.

DateTournamentPlacePrize (local currency)Prize (USD equivalent)
Jan 24$7,500 WPT PCA3rd $192,270
Mar 3$5,200 WPT Shooting Stars17th $7,980
Mar 18$7,000 partypoker Million III2nd $675,178
Apr 19$25,000 WPT Five-Star World Poker Classic42nd$33,266 
Apr 23$2,000 NL Hold’em43rd $4,400
Apr 28$1,000 NL Hold’em3rd $100,940
May 2$2,500 Limit Hold’em7th $21,800
May 6$2,000 Limit Hold’em1st $169,100
May 8$1,500 NL Hold’em Shootout9th $5,000
May 19$5,000 PLO8th $45,000
Jun 4$10,000 NL Hold’em1st $310,000
Jul 25 $1,060 NL Hold’em6th 
Sep 19$10,300 WPT Borgata1st$1,17,400 
Dec 14$15,300 WPT Championship1st$1,770,218 

PokerNews kann nicht über Heater schreiben, ohne auf Spieler wie Sam Trickett und Mustapha Kanit zu sprechen zu kommen. Trickett konnte 2011 fast $4,6 Millionen erwirtschaften, 2012 kamen weitere $11,1 Millionen (die verdankt er größtenteils einem zweiten Platz beim Big One for One Drop) dazu – 2013 ging es mit $2,4 Millionen fast schon ruhig zu. Der Italiener mit dem markanten Schnurrbart, Mustpaha Kanit, konnte 2014 $1,5 Millionen, 2015 $2,3 Millionen, 2016 $2,87 Millionen und 2017 bereits über $1 Million erringen.

Und dann gibt es noch Ole Schemion, der anscheinend sein ganzes Leben auf einem Heater verbringt. Seit 2012 hat er fast $11,5 Millionen anhäufen können. Gut können wir uns auch noch an den unglaublichen WSOP 2016-Run von Jason Mercier erinnern.

An welchen Poker-Heater können Sie sich am besten erinnern? Lassen Sie es uns in den Kommentaren weiter unten wissen!

PokerStars Bubble Rush Turniere machen Spaß. Hier finden Sie den PokerNews PokerStars Echtgeld Bonus und den PokerStars Download.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel