Die Poker Woche: Live Turniere, PokerStars Auszeichnung, Winter Wonder & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" welche Auszeichnung PokerStars erneut erhalten hat, welche interessanten Live Turniere im Dezember auf dem Turnierplan stehen, wann die PokerStars Championship und die PokerStars Festival Events im Jahr 2017 stattfinden werden, welche neue Aktion das iPoker Network bietet und wir geben euch Tipps für das Spiel im Big Blind.

PokerStars gewinnt zum 3. Mal den 'Poker Operator of the Year' Award

PokerStars holte sich am 28. November zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung "Poker Operator of the Year" bei den EGR Operator Awards 2016 in London.

Amaya Inc. und PokerStars wurden für fünf Auszeichnungen nominiert: Operator of the Year (Amaya), Socially Responsible Operator of the Year (Amaya), Customer Service Operator of the Year (Amaya) und Casino Operator of the Year (PokerStars Casino). Die Awards feiern die e-Gaming Unternehmen der Branche.

"Der Gewinn des Operator of the Year Awards zum dritten Mal in Folge ist ein großartiges Zeugnis für die Leidenschaft und die harte Arbeit, die Menschen im ganzen Unternehmen dazu bewegen, PokerStars zum besten Pokerspiel der Welt zu machen", sagte Severin Rasset, Direktor der Poker Innovationen und Operations in einer Pressemitteilung. "Wir denken immer zuerst an unsere Spieler und wir sind entschlossen, dies beizubehalten."

Klicken Sie hier um mehr zu lesen!

Spannende Live Poker Turniere im Dezember

de.PokerNews gibt Ihnen wieder Tipps, welche spannenden Live Turniere in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf Sie warten. Heute stellen wir Ihnen die Top Events im deutschsprachigen Raum für den Monat Dezember vor.

German Masters of Poker (GMoP) - 8. bis 11. Dezember 2016, Kings Casino

Zum dritten Mal in diesem Jahr finden die German Masters of Poker (GMoP) im King’s statt. Bisher war die „GMoP“ immer eintägige Turniere. Der Ansturm war stets so groß, dass man sich nun das erste Mal an ein mehrtägiges Event wagt. Für ein vergleichsweise kleines Buy-In von nur € 150 + 15 geht es um mindestens € 100.000. Gespielt wird mit vier Starttagen von Donnerstag bis Samstag und dem großen Finale am Sonntag. Günstige Side Events für Buy-Ins zwischen € 70 und € 90 locken zusätzlich mit garantierten Preisgeldern von € 37.000.

Mehr dazu finden Sie hier!

Daten für PokerStars Championship & PokerStars Festival 2017 veröffentlicht

PokerStars hat die Daten für die PokerStars Championship und PokerStars Festival Stopps für das Jahr 2017 bekanntgegeben.

Die von PokerStars gepsonserten Live Events beinhalten:

  • PokerStars Championship Bahamas, 6.-14. Jan.
  • PokerStars Festival London, 22.-29. Jan.
  • PokerStars Festival Rozvadov, 2.-13. März
  • PokerStars Championship Panama, 10.-20- März
  • PokerStars Championship Macau, 30. März - 9. April
  • PokerStars Championship presented by Monte-Carlo Casino, 25. April - 5. Mai
  • PokerStars Championship Barcelona, 15.27. Aug.

Mehr dazu finden Sie hier!

€100,000 Winter Wonder im iPoker Network

Verschiedene Seiten im iPoker Network sorgen von 28. November 2016 bis zum 1. Januar 2017 für noch mehr Weihnachtsstimmung mit €100.000 in Cash und Sachpreisen für die Erfüllung von täglichen und wöchentlichen Missionen, die Sie für tägliche und wöchentliche All-In Shootout Freerolls qualifizieren.

Zu gewinnen gibt es ein Samsung Galaxy S6 Smartphone, eine PlayStation 4 mit FIFA 17, ein Apple iPad Mini4 und eine Xbox One auch mit FIFA 17.

Die täglichen Missionen sind in Mission A und Mission B aufgeteilt. Wer eine Mission A erfüllt, erhält ein Ticket zum €1,000 Winter Wonder All-in Shootout Freeroll. Wer eine schwierigere Mission B erfüllt, erhält ein Ticket zum €2,500 Winter Wonder All-in Shootout Freeroll.

Klicken Sie hier um mehr zu lesen!

So spielt man — oder auch nicht — im Small Blind

Kennen Sie das auch?

Ein Freund ist gerade aus einem Turnier geflogen oder hat einen großen Pot im Cashgame verloren – kurze Zeit später treffen Sie auf Ihren Freund, der Ihnen haarklein die Geschichte seines Unglücks auftischen muss. Da Sie ein guter Freund sind, hören Sie aufmerksam zu und sind sogar bereit, sich durch eine dieser leidigen „Bad Beat“-Storys zu quälen.

Die Geschichte Ihres Freundes beginnt damit, dass einer seiner Gegner geraist hat und er an der Reihe war. Er fährt fort: „Ich bin im Small Blind und habe …“

Viele Poker-Hände, die zuungunsten eines Spielers ausgehen, fangen im Small Blind an. Vor allem Anfänger haben Probleme damit, diese Position richtig zu spielen. Manche geraten in Schwierigkeiten, weil sie im Small Blind unaufhörlich Raises callen und Hand für Hand verlieren, weil sie sich ohne Position kaum gegen ihre Gegner wehren können.

Online-Spieler haben die Angewohnheit, ihre Spielweise mit Hilfe von Tracking-Programmen zu protokollieren. Aus den Daten ergibt sich in der Regel, dass die späten Positionen – insbesondere der Button – am meisten Geld abwerfen. Anders sieht es im Big Blind aus: Auf Grund des Zwangseinsatzes verlieren Sie in dieser Position das meiste Geld. Ähnlich kann es auch im Small Blind aussehen – vor allem bei Spielern, die ihre Fähigkeiten überschätzen und eigentlich keine Ahnung haben, wie sie den Positions-Nachteil ausgleichen wollen.

Mehr dazu finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel