2016 Master Classics of Poker Amsterdam: Zoufri und Sperling im Heads Up

fabio sperling

Der Finaltisch des 2016 Master Classics of Poker Main Event in Amsterdam startete gestern mit neun Spielern. Am Ende des kurzen Turniertages blieben die zwei Finalisten Hakim Zoufri und Fabio Sperling übrig.

 PlayerCountryChip Count
 Hakim ZoufriNetherlands5,670,000
 Fabio SperlingGermany5,000,000
PositionPlayerCountryPrize
1  €275,608
2  €184,820
3Ivan ArbatskyKazachstan€128,147
4Juha HelppiFinland€92,057
5Stefan FabianRomania€68,514
6Samuli SipilaFinland€52,584
7Michiel BroskyNetherlands€41,447
8Rashed ZadeNetherlands€33,411
9Charlie CarrelUnited Kingdom€27,349
Final Table
Juha Helppi, Hakim Zoufri, Samuli Sipila, Ivan Arbatsky und Stefan Fabian

Als erster Spieler musste sich Carrel mit Ass-König gegen Sperling's Pocket Queens verabschieden. Es folgten Shortstack Rashed Zade und Michiel Brosky, der mit Ass-König gegen die Asse von Ivan Arbatsky verlor.

Auch Samuli Sipila ging mit Ass-König unter, denn er musste sich gegen Dame-Zehn von Hakim Zoufri und einer Straight geschhalgen geben.

Platz 5 gab es für den Rumänen Stefan Fabian, der ebenfalls mit Ass-König gegen Arbatsky's Zehn-Sechs verlor.
Auch Juha Helppi setzte seine letzten Chips auf Ass-König und lief ohne Hilfe vom Board in die Damen von Fabio Sterling.

Den dritten Platz holte sich Ivan Arbatsky der mit Pocket Damen All-In ging und einen Call von Sperling mit Ass-Dame erhielt. Ein Ass am Flop besiegelte Arbatskys Schicksal und er verabschiedete sich.

Die zwei letzten Spieler werden heute Nachmittag im Holland Casino Amsterdam um das Siegergeld von €275,608 kämpfen.

Final Table
€275,608, eine MCOP Trophäe und Skullcandy Kopfhörer warten auf den Champion

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel