"bencb789" gewinnt das WCOOP Super High Roller nach Deal mit Fedor Holz

"bencb789" and Fedor "CrownUpGuy" Holz

Der langjährige Online-Grinder „bencb789“ hat das erste $102.000 Super High Roller der World Championship of Online Poker auf PokerStars gewonnen – und damit das Online-Turnier mit dem bis dato höchsten Buy-in.

Im Heads-Up musste er nach einem Deal niemand geringeren als Fedor „CrownUpGuy“ Holz bezwingen – beide gewannen mehr als eine Million Dollar. Der einzige andere Spieler, der in den Preisgeld-Rängen landen sollte, war Salman „salfshb“ Behbehani, der als Chipleader in den zweiten Tag startete und für seinen dritten Platz $560.000 ausgezahlt bekam.

Mikita „fish2013“ Badziakouski, Igor „lechuckpoker“ Kurganov und Isaac „philivey2694“ Haxton mussten das Turnier mit leeren Händen verlassen.

PlatzSpielerLandPreisgeld
1„bencb789“Schweden$1.172.461
2Fedor „CrownUpGuy“ HolzDeutschland$1.067.639
3Salman „salfshb“ BehbehaniUSA$560.000

Nach einem aufregenden ersten Tag begann Tag 2 um 18:30 Uhr und die Spieler hielten sich nicht zurück. Während Behbehani mit Verbindungsproblemen zu kämpfen hatte, war Short Stack Kurganov bereits in der zweiten Hand des Tages all-in – allerdings callte niemand seinen Shove.

Mikita „fish2013“ Badziakouski war der erste Spieler, der das Turnier-Fenster schließen musste. „bencb789“, ein deutscher Spieler aus Schweden, raiste, Badziakouski callte in Position und Holz folgte der Einladung im Big Blind. „bencb789“ platzierte auf einem Flop mit König-Dame-Sechs eine C-Bet, die von Badziakouski und Holz gecallt wurde. Am Turn traf eine scheinbar harmlose Zwei ein und „bencb789“ checkte diesmal. Badziakouski übernahm die Rolle des Aggressors und nur Holz callte. Der River brachte eine weitere Zwei und Holz checkte zum dritten Mal. Badziakouski setzte fast Pot und hatte nur noch vier Big Blinds übrig. Holz check-raiste trotzdem all-in und nach einem langen Tank callte Badziakouski schließlich mit Pocket-Assen. Holz deckte König-Zwei für ein geflopptes Top-Pair auf, das sich in ein Full House verwandelt hatte.

Mit fünf Spielern am Tisch sollte Salman „salfshb“ Behbehani fast als nächster Spieler fallen: Er war mit Damen gegen die Asse von „bencb789“ all-in, traf auf dem River aber einen König und damit eine Straight.

Schließlich musste Igor „lechuckpoker“ Kurganov auf dem 5. Platz die Segel streichen. Mit dem kleinsten Stack am Tisch limpte er vom Small Blind. Fedor Holz saß im Big Blind und wollte Kurganov mit einem Raise unter Druck setzen – der callte aber. Kurganov check-callte eine weitere Bet auf Bube-Acht-Zwei und check-callte auch das All-in auf dem Turn, der eine Zehn brachte. Kurganov hielt Dame-Bube für Top-Pair, während Holz lediglich 95 für einen open-ended Straightdraw vorweisen konnte. Trotzdem war für Kurganov Schluss, da sich Holz mit der Sieben auf dem River eine Straße basteln konnte.

Mit vier Spielern ging das Turnier in die Bubble-Phase. Behbehani hatte weiterhin mit Internetproblemen zu kämpfen, aber die Bubble sollte trotzdem nicht lange andauern. Fedor Holz brachte die Bubble schließlich zum Platzen, nachdem er Isaac „philivey2694“ Haxton einen Bad Beat verpasst hatte.

Die Bubble platzt: Isaac „philivey2694“ Haxton landet auf dem 4. Platz

Es wurde bis zu Fedor „CrownUpGuy“ Holz gefoldet, der all-in ging, um Druck auf Haxton auszuüben. Haxton callte mit seinen 90.225 Chips in der Geschwindigkeit eines Phil Hellmuths: So schnell wie möglich.

Fedor „CrownUpGuy“ Holz: {3-Diamonds}{5-Diamonds}

Isaac „philivey2694“ Haxton: {10-Hearts}{10-Clubs}

Der Flop kam mit {8-Spades}{10-Diamonds}{6-Diamonds} geradezu explosiv daher: Haxton hatte zwar Top-Set getroffen, aber Holz hatte einen Flushdraw gefloppt und konnte noch einen Backdoor-Straightdraw hitten. Der {4-Spades} Turn brachte Holz besagten Straightdraw und damit zusätzliche Outs. Und natürlich traf Holz mit dem {J-Diamonds} River seinen Flush, um Haxton aus dem Turnier zu werfen.

Die drei verbliebenen Spieler spielten eine Weile, bevor es zum nächsten Schlagabtausch kam. Ironischerweise war es auch der nächste Bad Beat des Turniers: Salman „salfshb“ Behbehani und „bencb789“ kamen vor dem Flop mit Ass-König (Behbehani) und Ass-Dame („bencb789“) all-in. Eine Dame auf dem Flop besiegelte das Schicksal für Behbehani, der sich mit dem 3. Platz und $560.000 zufrieden geben musste.

Fedor „CrownUpGuy“ Holz und „bencb789“ einigten sich darauf, das Turnier zu unterbrechen. Holz übernahm die Gesprächsführung und erkundigte sich nach den Chip-Chop-Zahlen. Nachdem PokerStars-Host „SebasiP“ die Zahlen durchgegeben hatte, tippte Holz sofort „I agree“ in den Chat. „bencb789“ folgte seinem Beispiel – und damit hatten beide $1.116.360,60 („bencb789“) und $1.067.639,40 (Holz) sicher.

Für beide ging es noch um $56.000 und den WCOOP-Titel, aber es sollte nicht lange dauern, bis das Turnier vorüber war. Holz trieb die Sache voran und spielte in der vierten Hand des Heads-Up-Matches zwei riesige Overbets – ohne eine Hand zu halten.

Fedor „CrownUpGuy“ Holz landet auf dem 2. Platz für $1.067.639,40

Holz eröffnete den Pot mit einem Raise auf 12.624. „bencb789“ machte den Call und damit befanden sich 26.688 im Pot. Auf einem {2-Spades}{6-Clubs}{K-Diamonds} Flop platzierte Holz eine C-Bet von 13.540 – wieder machte „bencb789“ den Call.

Mit 53.768 in der Mitte traf am Turn die {4-Clubs} ein. „bencb789“ checkte zum zweiten Mal und callte die Overbet von 63.446.

Am {10-Clubs} River wiederholte sich das Spiel: „bencb789“ checkte zum dritten Mal und Holz ging für 316.035 allin. „bencb789“ dachte einige Sekunden nach, bevor er mit {K-Spades}{4-Spades} callte. Holz zeigte {A-Clubs}{3-Spades} für den Nut-Blocker und beendete das Turnier damit auf dem 2. Platz.

Damit war das Heads-Up in Windeseile vorbei. „bencb789“ gewann das Event für $1.172.360,60, während Fedor „CrownUpGuy“ Holz als Runner-Up $1.067.639,40 erhielt.

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel