Ralph Baylor gewinnt 888Live Local London, Kara Scott wird Dritte

888Live Local London Aspers Casino

Der Ire Ralph Baylor setzte sich gegen 590 Teilnehmer durch und gewann das 888Live Local London £220 Main Event im Aspers Casino und damit ein Preisgeld von £22,500. Im Preispool lagen statt der garantierten £50,000 fast das doppelte: £116,820.

Das Turnier bot drei Starttage, wobei bei jedem Flight ein Re-Entry möglich war. Jeden Tag gingen mehr Spieler an den Start, 168 Teilnehmer am Tag 1a, 173 am Tag 1b und 227 am Tag 1c. 79 Spieler überlebten die Starttage und gingen in den Tag 2. Cash erhielten 63 Spieler, der min-Cash betrug £450.

Mit der Idee, Freizeitspieler und Anfänger anzusprechen, ging das erste 888 Local Anfang 2015 an den Start. Inzwischen hat sich die Turnier-Serie zu einer der beliebtesten in Europa entwickelt.

Kara Scott

Doch es gingen auch bekannte Namen an den Start, wie die neue 888Live Botschafterin Kara Scott, die sich Platz 3 und £10,250 sicherte.

Scott hatte viel Spass beim Event und freute sich über ihre Performance, wie sie dem 888poker Magazine bekanntgab: Es war ein großartigerStart. Und es hat soviel Spaß geacht. Der erste Tag dauerte wirklich lange für mich und ich sagte zu mir selbst 'Gib nicht auf, gib nicht auf.' Ich hatte einen guten Stack und konnte ihn zusammenhalten, darauf bin ich stolz, weil ich die Angewohnheit habe im letzten Level viele Chips zu verschleudern und dies habe ich nicht getan. Es war ein nettes persönliches Ziel für mich."

Scott sprach weiter über ihre Erfahrung und meinte: "Für eine Weile war der Spaß beim Poker verschwunden und den habe ich in den letzten paar Jahren wiedergefunden. Ich spiele, weil ich dieses Spiel wirklich liebe und ich mag es mit Menschen an den Tischen sitzen zu können, ihre Geschichten zu hören und ein paar Witze zu erzählen. Es war wirklich schön. Ich habe die ganze Zeit gelächelt."

Während Scott's Performance sicherlich erwähnenswert ist, war der Star des Turniers aber Baylor. Baylor ging als Chipleader an den Final Table und benutzte seinen Stack um Druck auf seinen Gegner auszuüben. Nachdem Scott eliminiert wurde, brauchte der Ire nur 30 Minuten im Heads-up um Bernard Okyere-Sasu zu besiegen und den Titel zu gewinnen. Auch Okyere-Sasu war nicht enttäuscht, denn er konnte das Buy-In von £ 220 in ein Preisgeld in Höhe von £ 16.000 verwandeln.

Baylor freute sich nicht nur über sein bis dato höchstes Preisgeld bei einem Live Turnier, ihm gefiel auch die gute Struktur.

"Dies ist mein größter Gewinn, also kann ich nicht klagen, ich habe das Turnier genossen", erklärte Baylor zum 888 Poker Magazine . "Die Struktur der zweitägigen Veranstaltungen ist ideal, und mit der Garantiesumme gibt dies ein attraktives Paket. Ich spiele nur ein paar Turniere pro Jahr. Es gibt eine Menge von Spielen in den tiefen Leves. Auch die drei Starttage geben einem viel Flexibilität um sich neu einzukaufen."

Final Table Ergebnis

PlaceNamePrize
1Ralph Baylor£22,500
2Bernard Okyere-Sasu£16,000
3Kara Scott£10,250
4Hugues Lavieu£7,600
5Amar Al Hussona£5,690
6Shah Raza£4,570
7Robert Norman£3,790
8Enzo Del Piero£3,020
9Luke Burton£2,270

Downloaden sie 888poker via PokerNews und sie können sich gratis $88 holen - ohne Einzahlung. Verpassen sie nicht dieses gratis Geld und registrieren sie sich noch heute bei 888poker!

*Foto von "fabfotos."

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname
Jason Glatzer
Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel