Alex Dreyfus gibt heute Antworten zur Global Poker League

Global Poker League Q&A

Nachdem Mediarex CEO Alex Dreyfus Details zur ersten Global Poker League bekanntgegeben hatte,wird er am 14. Oktober um 19 Uhr für eine Q&A Session zur Verfügung stehen.

Die Session wiird über den offiziellen Channel bei Twitch.tv laufen und alle Zuseher haben die Möglichkeit mit Dreyfus und anderen Gästen über den Live Chat und via Twitter zu interagieren.

Während der Session wird Dreyfus versuchen, alle Fragen und Kritiken über sein bevorstehendes Projekt zu beantworten und seine Gedanken über das Projekt zu teilen.

"Es wird etwas zwischen einer Fragerunde und einer Keynote sein", sagte Dreyfus zu Pokernews . "Ich möchte alles so offen und transparent wie nur möglich machen. Und deshalb freue ich mich wirklich über jede Art von Fragen der Teilnehmer."

Ich möchte den Leuten alles was sie wissen wollen über das Projekt erzählen. — Alex Dreyfus

Obwohl die Mittwoch-Session möglicherweise nicht die richtige ist, um Details wie die Namen derer, die ihr Interesse an einem Beitritt der GPL im Jahr 2016 bereits zum Ausdruck gebracht hat, zu erfahren, verspricht Dreyfus , dass es eine große Chance wird, "das Eis zu brechen", und alles in die richtige Perspektive zu setzen.

"Nach der Ankündigung, habe ich viele Gespräche über die GPL auf Facebook und Twitter geführt", sagte Dreyfus. "Leider ist es sehr schwer, ein Projekt wie die GPL in 140 Zeichen zu erklären - und darum haben wir uns entschieden, eine öffentliche Fragerunde zu veranstalten."

"Ich habe den Eindruck, dass einige Leute eine falsche Vorstellung von der GPL haben und darum glaube ich, die Fragerunde kann eine große Chance sein für alle, sich zusammenzusetzen und gemeinsam Fragen, Zweifel und Bedenken zu äussern," setzt Dreyfus fort. "Ich möchte den Menschen alles sagen, was was man über das Projekt wissen muss. Ich möchte über die Prozesse und die Überlegungen hinter jeder einzelnen Entscheidung sprechen, aber auch die geschäftliche Seite der Dinge."

Die erste Global Poker League (GPL) wird im ersten Quartal 2016 starten und 12 Franchise Teams werden 14 Wochen lang gegeneinander in verschiedenen Events antreten.

Die Teams werden in zwei separate Konferenzen, Amerika und Eurasien aufgeteilt werden.

"Heute würde ich sagen, dass wir im zehnten Jahr der "Industrialisierung" von Poker leben. Es muss noch viel getan werden, und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies der richtige Moment ist, um den Push für die 'Sportifizierung' des Spiels mit einer Initiative der GPL zu geben", so Dreyfus abschliessend.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel