WSOP 2018
2018 World Series of Poker

888 Holdings erhält Lizenzen für Dänemark und Rumänien

888 Holdings erhält Lizenzen für Dänemark und Rumänien 0001

Online Poker Anbieter 888 Holdings gab in der letzten Woche den Erwerb von Online Glücksspiel Lizenzen für die regulierten Märkte in Dänemark und Rumänien bekannt.

Itai Frieberger, Chief Operating Officer von 888 Holdings, zeigte sich erfreut über die Vergabe der Lizenzen an das Unternehmen in beiden Ländern und sagte, "Dank der harten Arbeit unseres Teams und der beteiligten Regulierer können wir nun unsere unterhaltenden, sicheren und vertrauenswürdigen Glücksspielmarken auch den Spielern in Rumänien und Dänemark anbieten."

Wir sind stolz, die 888 Marken in diesen Märkten anzubieten, in Fortführung unserer Strategie, ein marktbeherrschender Betreiber in den globalen regulierten Glücksspielmärkten zu werden.

"Der gleichzeitige Start in zwei regulierten Märkten ist ein weiterer Beweis für unsere Fähigkeit, unsere regulierte Technologie und unser Know-how für die Bereitstellung unserer marktführenden Produkte zu nutzen," fügte Frieberger hinzu. "Wir sind stolz, die 888 Marken in diesen Märkten anzubieten, in Fortführung unserer Strategie, ein marktbeherrschender Betreiber in den globalen regulierten Glücksspielmärkten zu werden."

888 Holdings führte in der letzten Woche drei seiner Marken, 888poker, 888casino und 888sport für das Echtgeldspiel für Spieler in Rumänien ein. Rumänien führte sein neues Lizensierungsverfahren in diesem Jahr ein, wobei sich viele Online Poker Anbieter an dem regulierten Markt interessiert zeigten, während andere bezüglich der Bewerbung für eine Lizenz noch unentschlossen waren.

Laut der Website des dänischen Regulierers ist 888poker nun für Bingo, Backgammon, Casino und Sportwettenangebote lizensiert. Bemerkenswert ist das Fehlen des Online Poker Angebots auf der Website sowie der Lizenzen für Pacific Poker und WSOP. Das Online Glücksspiel ist in Dänemark seit 2012 reguliert, als ein neues Glücksspielgesetz verabschiedet wurde.

Obwohl Poker nicht ausdrücklich auf der dänischen Website aufgeführt wurde, berichtete Nick Jones in Poker Industry Pro, dass "beide Lizenzen (Dänemark und Rumänien) auch das Angebot von Online Poker gestatten."

Obwohl 888 Holdings mit den Erfolgen in den beiden neuen regulierten Märkten zufrieden ist, scheint das Unternehmen den Bieterkrieg mit GVC um bwin.party verloren zu haben. In der letzten Woche gab der Bwin.party Digital Entertainment Vorstand bekannt, dass er das letzte Angebot von GVC Holding für die Übernahme des Unternehmens für £1.116 Milliarden ($1.71 Milliarden) annehmen wird

*Foto von deviantart.net.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel