Die Poker Woche: James Woods vs. Dough Polk, Turniere im Juni & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren sie in der "Poker Woche" mehr über das epische Heads-up zwischen Schauspieler James Woods und Doug Polk, über die besten Live Turniere im Juni, über die Klage gegen Paul Phua, was man vor dem Flop beachten sollte und was Phil Galfond über die Nosebleeds zu sagen hat.

Schauspieler James Woods und Doug Polk im epischen Heads-Up
Sie können nicht Novak Djokovic in einem Tennis Match schlagen. Sie können nicht gegen Floyd Mayweather beim Boxen gewinnen. Und egal wie oft sie es versuchen, wenn sie und Usain Bolt zur gleichen Zeit einen Sprint starten und nach 100 Metern stoppen, wird er immer als Erster dort sein.

Aber einer der tollsten Aspekte an Poker, und eine Sache, die zweifelsohne zur großen Anziehungskraft beiträgt, ist die Tatsache, dass wenn die Karten günstig fallen, sie einen der besten Spieler der Welt in einem Heads-up Match schlagen können. James Woods hat genau das getan. Er triumphierte über Doug Polk und gewann die Zweite Runde an Tag 2 vom Event #4: $3,000 No-Limit Hold'em Shootout. Der berühmte Schauspieler, der wahrscheinlich allen bekannt ist als Lester Diamond aus dem Martin Scorsese Klassiker Casino, hat es zum ersten Mal an einen World Series of Poker Final Table geschafft.

Mehr dazu finden Sie hier!

Klage gegen High-Stakes Spieler Paul Phua abgewiesen
Elf Monate, nachdem der malaysische Geschäftsmann und High Stakes Poker Spieler Paul Phua, der online unter dem Namen "MalACEsia" spielt, zusammen mit sieben anderen in Las Vegas wegen illegaler Sportwettengeschäfte für den 2014 FIFA World Cup verhaftet wurde, hat der U.S. Bezirksrichter Andrew Gordon entschieden, die Klage abzuweisen.

Wie das Las Vegas Review-Journal berichtet, hat Richter Gordon diese Entscheidung gefällt, nachdem die Anklage einräumen musste, dass sie nicht länger über die nötigen Beweise für das Verfahren gegen Phua verfügt, das in diesem Monat beginnen sollte.

Am 9. Juli 2014 wurde Phua zusammen mit seinem 22-jährigen Sohn Darren Wai Kit Phua, dem chinesischen Geschäftsmann und Macau High Stakes Spieler Sen Chen (Richard) Yong und seinem Sohn Wai Kin Yong – sowie weiteren vier Chinesen und Malaysiern — vom Federal Bureau of Investigation (FBI) im Ceasars Palace in Las Vegas festgenommen.

Mehr dazu finden Sie hier!

Phil 'OMGClayAiken' Galfond: "Die Nosebleeds sind viel schlechter geworden
Vor einem Jahr hatte Phil Galfond einen ziemlich guten Sommer mit 4 Cashes von insgesamt $139,147 in der 2014 World Series of Poker. Den größten dieser Scores erzielte er gleich zu Beginn, als er Sechster für $51,538 im Event #5 $10,000 2-7 Triple Draw wurde. Nun wartet Galfond auf das gleiche Event für sein Debüt in diesem Jahr.

Bei Event #7, der $10,000 Limit 2-7 Triple Draw Lowball Championship generierten 109 Spieler einen Preispool von $1,024,600. In der Dinner Pause von Tag 2 befand sich Galfond unter den letzten 18 Spielern, die um den ersten Preis in Höhe von $322,756 kämpfen.

"Ich würde sagen, dass dies vielleicht zur Zeit mein zweitbestes Spiel ist," sagte Galfond zu PokerNews über die Variante. "Ich mag das Spiel sehr in einem Turnier Format, es macht einfach eine Menge Spaß. Es ist six-handed, was ich in einem Turnier als Bonus sehe. Ich liebe dieses Event. Ich wünschte, es gäbe mehr davon."

Mehr dazu finden Sie hier!

6 wichtige Tipps vor dem Flop
Zuerst kontrolliere ich erneut meine Karten und merke mir beide Wertigkeiten und die Farben. Ich möchte niemals zu den Spielern gehören, die zwei Farben auf dem Flop sehen und dann in ihre Hole Cards schauen um zu sehen, ob sie einen Flush Draw haben; vielmehr möchte ich derjenige sein, der das bereits weiß und die anderen dabei beobachten kann, wie sie in ihre Karten schauen.

Als nächstes kontrolliere ich erneut meine Position in Relation zum Button als auch zu den anderen Spielern in der Hand. Bin ich als Erstes an der Reihe? Oder als Letztes? Irgendwo in der Mitte? Ich zähle, wie viele noch dabei sind, nachdem die Einsätze vor dem Flop getätigt wurden (die Dealer sind angewiesen, dies anzukündigen aber sie liegen zu oft falsch, als dass man sich darauf verlassen könnte) und mache mir eine gedankliche Notiz, dass ich Dritter oder Vierter etc. bin. Ich merke mir ebenfalls, wer als Erstes an der Reihe ist, sodass ich weiß, welchem Spieler ich meine Aufmerksamkeit schenken sollte, sobald die Karten gelegt wurden.

Mehr dazu finden Sie hier!

Spanndende Live Poker Turniere im Juni
Ab sofort geben wir Ihnen Tipps, welche spannenden Live Turniere im aktuellen Monat in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf Sie warten. Auch wenn derzeit alle Augen auf die WSOP in Las Vegas gerichtet sind, gibt es doch auch bei uns interessante Turniere. Heute stellen wir Ihnen die Top Events im deutschsprachgen Raum für den Monat Juni vor.
88,6 Poker Weekend im Montesino on 5. bis 7. Juni

Beim dreitägigen Main Event, das am 5. Juni um 19 Uhr im Montesino startet, werden wieder zahlreiche Besucher erwartet.

Das Buy-In beträgt auch diesmal € 88, dafür erhalten die Spieler eine Startdotation von 25.000 Chips. Die Leveldauer beträgt 30 Minuten. Ein Re-Entry pro Starttag ist möglich. Im Preispool warten € 50.000 garantiert.

Mehr dazu finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Eröffnen Sie noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "GERMANPOKERNEWS" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel