2015 World Series of Poker: Cord Garcia gewinnt das Colossus

2015 wsop

Heute Nacht endete auch das World Series of Poker Event 5, The Colossus $565 No Limit Holdem Turnier. An den Start dieses Events gingen 22,374 Spieler, darunter Allen Kessler, Ronnie Bardah, Michael Wang, Chris Moorman, John Racener, Greg Mueller, Eddy Sabat, Greg Raymer, Matt Matros, Scott Friedman und Joseph Cheong.

Den Sieg und ein Preisgeld von $638,880 holte sich Cord Garcia als er im Heads-up Bradley McFarland besiegte.

In der finalen Hand ging McFarland laut WSOP.com Live Reporting mit {a-Diamonds}{8-Hearts} All-In und Garcia callte mit Pocket Vierer. Das Board brachte mit {4-Hearts}{q-Diamonds}{2-Diamonds}{2-Clubs}{7-Diamonds} das erste Bracelet für Garcia und ein Preisgeld von $386,253 für McFarland.

Das Turnier, das einen Preispool von $ 11.187.000 (der größte bei einem Live-Poker-Event mit einem Buy-In unter $ 5.000) hat, verursachte eine Kontroverse, als bekannt wurde, dass 2241 Spieler Cash erhalten und der Sieger $ 638.880 bekommt.

Die zweite Tatsache, die viele störte, war das Geld für den Sieger, dass viele als für zu wenig erachten, da es nur 5.7% des Preispools sind. WSOP Verantwortliche verteidigten die Payouts und wiesen darauf hin, dass es immer noch der 1,130-fache ROI sei.

Das Ergebnis:

1.Cord Garcia$638,880
2.Bradley McFarland$386,253
3.Ray Henson$308,761
4.Paul Lentz$234,927
5.Kenny Hallaert$182,348
6.Adi Prasetyo$140,956
7.Garry Simms$109,632
8.David Farber$87,817
9.Anthony Blanda$67,681

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein