Mensch vs. Maschine: Pros nach 7 Tagen mit $450,000 vor "Claudico"

Doug Polk

Mehrere hochwertige Poker Bots wurden im vergangenen Jahr entwickelt, aber soweit in der Poker Welt bekannt ist, muss derjenige erst noch geschaffen werden, der die Top Profi Poker Spieler im No-Limit Texas Holdem besiegen kann.

In der letzten Woche begann eine zweiwöchige Poker Schlacht zwischen "Claudico", einem Poker Bot, dessen künstliche Intelligenz (AI) von einem Informatik Team der Carnegie Mellon University (CMU) entwickelt wurde, und den vier professionellen Poker Spielern Doug Polk, Bjorn Li, Dong Kim und Jason Les. Das Ziel bestand darin zu sehen, ob eine Maschine den Menschen in diesem Spiel schlagen kann. Der Wettbewerb wurde als "Brains vs. AI" tituliert.

In den vier Matches, die am 24. April starteten und noch bis zum 7. Mai laufen, treten die vier Pokerspieler mit ihrem Verstand gegen "Claudico" in einzelnen Heads-up Matches an und spielen jeweils 20.000 Hände für eine Chance auf den Gewinn von 100.000 $, wenn sie den Bot schlagen. Um die Aufgabe zu erschweren, ist die Maschine darauf programmiert, während des Spiels zu lernen Dies bedeutet, dass eine Strategie, die gestern noch funktioniert hat, für die Poker Spieler heute nicht mehr anwendbar ist.

Nach einer Woche Spielzeit sieht es nicht gut aus für "Claudico," der insgesamt mit $458,902 gegenüber der Gruppe der professionellen Poker Spieler Ende April im Minus ist, wie die CMU Informatik Fakultät berichtet.

Werfen wir einen Blick darauf, wie sich jeder der Spieler gegen die Poker Maschine mit künstlicher Intelligenz geschlagen hat.

Doug Polk vs. "Claudico"

Polk hat mit Abstand den größten Erfolg in der epischen Schlacht Mensch gegen Maschine, und kann auf Gewinne in Höhe von $400.368 verweisen. Der Poker Bot ist nicht der einzige, der in der Lage ist, von seinem Gegenspieler zu lernen und seine Strategie anzupassen. Polk hatte seine besten Tage am 28. April und 30. April, als er $155.194 bzw. $133.433 gewann.

Zwar ist noch Zeit für "Claudico" für ein episches Comeback, doch viele beobachten diese Heads-up Schlacht mit dem Gefühl, dass die Maschine kein Gegner für die weltweit größten Heads-up Spieler ist.

Bjorn Li vs. "Claudico"

Li beweist, dass die gezeigte Dominanz von Polk kein Zufall ist. Nach sieben Tagen Spielzeit liegt Li mit $272,479 gegen die Poker Maschine der CMU vorn.

Li lag die meiste Zeit über im grünen Bereich, hatte jedoch am 29. April einen schweren Tag, als er $91,579 an die Maschine verlor. Li konnte sich jedoch am 30. April wieder erholen, als er den größten Teil seiner Verluste wieder hereinholte, indem er einen Gewinn von $87,890 verbuchte.

Dong Kim vs. "Claudico"

"Claudico" hat sich für Kim als schwieriger erwiesen, der nach einem hin und her wogenden Kampf nach sieben Tagen knapp mit $14.121 vorn liegt. Nach fünf Tagen Heads-up war Kim mit $71.104 im Minus. Er war jedoch in der Lage, sich wieder aus diesem Loch heraus zu graben, indem er Gewinne von $61.222 am 29. April und $4339 am 30. April verbuchte. Zwar scheint "Claudico" seine Strategie gegenüber Polk und Li radikal ändern zu müssen, in der Partie gegen Kim ist jedoch mit der bisherigen Spielweise jedes Ergebnis möglich.

Jason Les vs. "Claudico"

Es ist zwar vermutlich abzusehen, dass "Claudico" drei von vier Heads-up Kämpfen verlieren wird, es hat sich jedoch gezeigt, dass Les größere Schwierigkeiten mit dem Wettkampf hat. Les ist derzeit mit $228.066 im Minus, ein Defizit, das nur schwer wieder aufzuholen ist. Les kämpfte zwar, doch die Dinge liefen im Spiel weiterhin nicht besser für ihn. Zwar ist es immer noch möglich, dass Les herausfinden kann, wie man am besten gegen "Claudico" spielt, es scheint aber, dass sich in diesem Spiel die Maschine stärker als der Mensch erweisen wird.

Fazit

Bei drei von vier Profi Spielern, die gegenüber dem Poker Bot bisher insgesamt mit $458.902 in der Gewinnzone liegen, sieht es so aus, dass der Mensch im No-Limit Texas Holdem immer noch besser als die Maschine ist. Auch wenn "Claudico" nicht in der Lage sein wird, ein Comeback zu schaffen, beweist der Wettkampf jedoch gleichzeitig, dass die AI jetzt stärker als je zuvor ist, wie die Probleme von Kim und Les zeigen.

Verfolgen Sie auch weiterhin auf PokerNews, ob der Mensch im No-Limit Texas Holdem stärker als die Maschine ist.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel