PokerStars startet mit eigener Kreditkarte in UK

PokerStars Credit Card Launches in UK

Ein- und Auszahlungen werden nun für Pokerspieler in UK noch einfacher, da die SafeCharge International Group eine brandneue Poker Stars-gebrandete MasterCard auf den Markt gebracht hat.

Durch die neue StarsCard haben die Spieler die Möglichkeit, "ein kostenloses und gut geschütztes Web- und Mobile-Konto zu verwenden, das mit Gutscheinen (erhältlich im Fachhandel), via Banküberweisung oder über eine Debitkarte finanziert werden kann", stand in einer Presseaussendung. "Die StarsCard ist auf Pokerstars integriert und kann verwendet werden, um direkt zu und vom Pokerstars-Kontos eines Spielers Geld ein- oder auszuzahlen."

Vor einer Woche in Großbritannien gegründet, ist die StarsCard ein Langzeitprojekt, das die Zusammenarbeit zwischen der in Dublin ansässigen Safecharge International Group und den Pokerraum in den kommenden Monaten in mehr Ländern zur Folge haben soll.

"StarsCard ermöglicht Pokerstars Kunden eine zentrale Stelle für Einzahlungen zu nutzen, die den Konfort vorhandener Optionen kombiniert, aber zusätzliche Features für die Auszahlung bietetm denn man kann damit auch Geld an Freunde und Familie senden. Die StarsCard kann überall dort verwendet werden, wo auch die Mastercard akzeptiert wird."

Auch wenn dies nicht die primäre Nutzung der neu eingeführten StarsCard ist, kann dieses neue Produkt einigen Spieler helfen, unangenehme Folgen zu vermeiden, wie das Problem, dass ein Italiener in Deutschland hatte, dessen Bank seinen $60.000 Online Poker Gewinn nicht auszahlen will.

Die in Großbritannien ins Leben gerufene Karte ist jedoch nicht der erste Versuch einer Markenkreditkarte von Pokerstars, ein ähnliches Produkt gibt es beriets in Italien in Zusammenarbeit zwischen dem Raum und CartaLIS IMEL .

Noch keinen PokerStars Account? Eröffnen Sie noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "GERMANPOKERNEWS" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname
Giovanni Angioni

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel