Die Poker Woche: PokerStars mit Sportwetten, Devilfish & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Ab sofort bringen wir Ihnen jeden Freitag unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren sie in der "Poker Woche" mehr über die PokerStars Sportwetten Beta Phase, was ein niederländisches Gericht abgelehnt hat, wer eine Lizenz in UK erhalten hat, was man mit $10 Millionen macht und eine traurige Tatsache über den Devilfish.

PokerStars startet mit Sportwetten Beta Phase

Nach Monaten der Ankündigungen und Spekulationen hat PokerStars am Dienstag verkündet, dass ihre brandneue Sportwetten Plattform online ist und es bereits die ersten Wetten zu feiern gab.

Dem hier auf PokerNews verkündeten Plan vom 16. Januar folgend, indem Amayas Pläne für den Launch eines PokerStars gebrandeten Sportwetten Angebots für April 2015 angekündigt wurden, feierte die Gaming Group am 31. März ihre ersten Schritte in die Welt der Sportwetten-Industrie, ein Segment, das laut Aussagen des Unternehmens eine große Rolle in der Zukunft der Gruppe spielen wird.

Die neue PokerStars Sportwetten Plattform, die sich aktuell in einer Betaphase befindet, wird bald schon per Internetbrowser und mobilen Geräten nutzbar sein und ebenfalls im neuen PokerStars 7 Client integriert werden, so eine Quelle bei PokerStars gegenüber PokerNews. Dies ist der letzte Schritt vor dem offiziellen Launch, der in ausgewählten Märkten in den nächsten Monaten erwartet wird.

Mehr dazu finden Sie hier!

Niederländisches Gericht lehnt Rückzahlung von Online Gambling Verlusten ab

Der Amsterdam District Court hat am 27. März eine Entscheidung veröffentlicht, nach der Verluste beim Online Gambling nicht lizensierter Seiten nicht zurückgezahlt werden müssen.

Das Urteil beendete die Klage eines niederländischen Spielers, der den Gambling Giganten Unibet geklagt hatte, nachdem er zwischen Juni 2010 und Januar 2012 €170,000 auf dessen Plattform verloren hatte.

Das Gericht stand dem Kläger zwar zu, dass Unibet mit dem Dutch Betting and Gaming Act in Konflikt stehen würde, doch gleichzeitig lehnte es eine Rückzahlung der Verluste ab. Das Gericht stellte darüber hinaus fest, dass zwar die Betreiber angehalten wären, Maßnahmen gegen Spielsucht zu ergreifen, die Umstände des Falles aber kein Fehlverhalten von Unibet erkennen ließen.

Mehr dazu finden Sie hier!

PokerStars und Full Tilt erhalten Lizenz für UK

PokerStars und Full Tilt wurden offiziell von der UK Gambling Commission (UKGC) zugelassen und sind nun in vollem Umfange berechtigt, ihre Spiele in Großbritannien anzubieten.

Die beiden Poker Rooms, die zuvor unter einer zeitlich begrenzten Lizenz operierten, sind von der Behörde geprüft worden und haben alle Kontrollen in Bezug auf finanzielle Stabilität, verantwortungsvolles Spiel, Unternehmensstruktur und Legalität ihres Angebotes in anderen regulierten Märkten bestanden.

Amayas Head of Corporate Communications Eric Hollreiser begrüßte die Entscheidung der UKGC und sagte, dass das Unternehmen "sehr erfreut ist, die Lizenz in Großbritannien erhalten zu haben, einem großen und wachsenden Markt."

Mehr dazu finden Sie hier!

Dave 'Devilfish' Ulliott kämpft gegen Krebs

Der britische Poker-Veteran Dave 'Devilfish' Ulliott kämpft im Kreise seiner Liebsten zu Hause in Hull, Großbritannien gegen Krebs.

Obwohl während des vergangenen Wochenendes im Internet einige widersprüchliche Berichte über den Gesundheitszustand des Spielers aufgetaucht sind, haben Quellen aus dem nahen Umfeld der britischen Pokerlegende gegenüber PokerNews gesagt, dass Ulliott in guter Verfassung sei und den neuen Kampf von seinem gewohnten zu Hause austrägt.

Trotz der Schwere der Krankheit, soll Ulliott Berichten zufolge mit der gleichen Entschlossenheit mit der Situation umgehen, wie er es bereits in anderen schwierigen Momenten seines Lebens getan hat.

Mehr dazu finden Sie hier!

Was macht ein Poker Weltmeister nach einem $10 Millionen Gewinn?

Martin Jacobson war einer der beliebtesten Gewinner des World Series of Poker Main Event der jüngsten Vergangenheit. Es wurde so viel gesagt und geschrieben über seinen nahezu perfekten Auftritt am Final Table im vergangenen November und er wurde sogar mit dem Titel "Tournament Performance of the Year" bei den European Poker Awards letzte Woche ausgezeichnet.

Aber genug von den Karten, denn es gibt zwei Fragen, die alle beschäftigen – was macht man mit seiner Zeit nach einem solchen Gewinn und wie schafft man es, $10 Millionen auszugeben?

Jacobson hat trotz vollem Terminplan Zeit gefunden, um mit PokerNews zu sprechen, kurz nachdem er beim EPT Malta €10,300 High Roller ausgeschieden war.

Das Interview finden Sie hier!

Noch keinen PokerStars Account? Eröffnen Sie noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "GERMANPOKERNEWS" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel