Prozeß im Mordfall des Londoner Pokerspielers Mehmet Hassan begonnen

Mehmet Hassan

Im März 2014 wurde der 56-jährige Poker Pro Mehmet Hassan nach einem vorsätzlichen Einbruch tot in seinem Haus in London aufgefunden. Drei Personen — Leonie Granger, Nicholas Chandler und Kyrron Jackson — wurden verhaftet und wegen Mord und Einbruch angeklagt.

Diese Woche startete der Prozeß im Old Bailey gegen Miss Granger, die sich für nicht schudig bekannte.

Laut der BBC wurde Hassan mit Klebeband und einer Krawatte gefesselt, bevor er zu Tode "getreten" wurde. Danach nutzten die drei Verdächtigen ihre Mobiltelefone genutzt, um sich selbst aufzunehmen, wie sie mit "£ 50 Noten herumwarfen und sich diese in die Unterhosen stopften" bevor sie sich in seinem Haus in Islington auf die Suche nach noch mehr Geld machten.

"Während Hassan's Leiche unentdeckt in seiner Wohnung lag, warfen seine Mörder buchstäblich mit dem Geld um sich", erklärte Anwalt Crispin Aylett QC dem Gericht.

Aylett erklärte auch, dass Hassan, ein geschiedener Vater von drei Kindern war und "die Gesellschaft von Frauen genoß", die ihn "anfällig für das Skrupellose" gemacht haben.

"Die Wahrheit ist leider, dass Miss Granger sich nur wegen des Geldes für Mehmet Hassan interessiert hatte", fuhr Aylett fort. "Und so kam es, dass Mehmet Hassan in seiner eigenen Wohnung gefesselt und zu Tode gestreten wurde."

Laut den Geschehnissen am Abend des 23. März wurde Hassan zuletzt beim Abendessen im Nobu Restaurant mit Granger gesehen, dann am 24. als er £ 3000 beim Pokern im Palm Beach Casino Club gewonnen hatte. Granger wird vorgeworfen, Hassan in seine Wohnung gelockt zu haben, in der Absicht, ihn mit Hilfe ihres Freundes Jackson und dessen Freund Chandler zu berauben.

Etwa eine halbe Stunde, nachdem die beiden in seiner Wohnung angekommen waren, wurde ein Taxi für Granger gerufen. Während sie im Taxi saß, verwendete Granger Hassans Telefon um - was die Staatsanwälte glauben - einen ihrer Verschwörer anzurufen. Der Taxifahrer hörte folgendes: ".. Verflucht. Ich kann es nicht glauben. Sag mir nicht das Geld, das Geld ist nicht da. Ich habe es gesehen. Schau in diie Schublade. Schau unter dem Schrank...."

Sehen Sie sich das Video an, dass dem Gericht gezeigt wurde:

Der Prozeß wird noch einige Wochen andauern. PokerNews bringt ihnen alle Updates.

Für mehr Information, gehen sie auf bbc.com.

*Foto von c/o Metropolitan Police Service.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel