PKR verlässt den italienischen Poker Markt

pkr

Am 7. Oktober verkündete PKR Poker seine Entscheidung, den Betrieb in Italien einzustellen und den regulierten Online Poker Markt zu verlassen.

"Wir bedauern, Ihnen mitzuteilen zu müssen, dass die italienische PKR Plattform ab 7. Oktober gechlossen wird", so die Nachricht.

PKR informierte seine italienischen Kunden, dass sie für eine unbestimmte Zeit geschlossen bleiben werden. "Ab 7. Oktober wird es nicht mehr möglich sein, einzuzahlen oder an den Tischen des Raumes zu spielen.

Laut einer Mitteilung, die an Poker Affiliates des Raumes gesendet wurde, wurde diese "schwierige Entscheidung" durch die schlechte Performance am italienischen regulierten Poker-Markt getroffen. Das Management des Raumes glaubt, dass "[der] italienische Poker-Markt für PKR zu diesem Zeitpunkt nicht praktikabel ist."

"Wir werden nun unsere Anstrengungen auf die Märkte verlagern, die effizienter sind und unser Geschäft nach vorne bringen können", ging es in der Bekanntmachung weiter.

Bestehende PKR Spieler in Italien werden jetzt aufgefordert, alle zur Verfügung stehenden Guthaben auszuzahlen oder sich an den Kundendienst per E-Mail unter [email protected] für weitere Informationen und Unterstützung zu wenden.

Die Entscheidung von PKR seinen Betrieb in Italien einzustellen, passierte nur wenige Tage nach den letzten Markt-Analysen im August, bei dem man in Italien 11.7 Prozent des Umsatzes verglichen zu 2013 verloren, und einen Gesamtumsatz von knapp €50 Millionen generiert hatte.

PokerStars.it ist es gelungen im August seinen Marktanteil zu steigern und hat rund 70 Prozent der gesamten Poker Einnahmen des Landes bei Turnierenzu generiert und fast 60 Prozent bei Cashgames.

PKR ist nun der zweite Room, der in einer kurzen Zeit der Krise am italienischen Online-Poker-Markt zum Opfer gefallen ist.

Am 29. September, erklärte Amaya Gaming dass sie Full Tilt in Italien nicht starten werden.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel