Betreiber können sich für eine Gambling Lizenz in Holland bewerben

Operators Encouraged to Pre-Apply for a Dutch Gambling License from Dec.1.

Der CEO der niederländischen Glücksspielbehörde Kansspelautoriteit, Marja Appelman, forderte interessierte nationale und internationale Anbieter dazu auf, sich bereits jetzt für den kommenden legalisierten Online Markt um eine Lizenz ab dem 1. Dezember 2014 zu bewerben.

Laut Appelman wird dies den Anbietern ermöglichen, eng mit den niederländischen Behörden zusammenzuarbeiten und regelmäßig auf den neuesten "Stand der Dinge im Hinblick auf den Lizensierungsprozess" gebracht zu werden.

Wie am Montag von PokerFuse berichtet wurde, sprach Appleman über die Zukunft des niederländischen Glücksspielmarkts während der EiG Konferenz in der letzten Woche in Berlin und versorgte die Teilnehmer mit einigen interessanten Updates.

Die CEO der Kansspelautoriteit räumte ein, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen für den legalisierten Online Markt des Landes weit davon entfernt sind, fertiggestellt zu sein und fügte hinzu, dass die derzeitige Unsicherheit "keine Klarheit über Lizensierungsanforderungen zu Transaktionen, Haftung, Suchtprävention und berufliche Qualitäten verschafft."

Ursprünglich für den Anfang des nächsten Jahres geplant, wird die neue niederländische Gesetzgebung nunmehr kaum vor der zweiten Jahreshälfte von 2015 fertig sein.

Während das Parlament immer noch mit der Diskussion der Details beschäftigt ist, ruft der Regulierer nun alle interessierten Bewerber dazu, auf sich frühzeitig zu bewerben.

Die Maßnahme von Kansspelautoriteit mag jedoch auch von der Kritik der Live Casinos gegen die vorgeschlagene Regulierung motiviert worden sein, die davon negative Auswirkungen auf die Entwicklung des kommenden legalisierten Marktes befürchten.

Nachdem im Juli 2014 der Niederländische Ministerrat einen vorgeschlagenen Gesetzestext absegnete, in dem zwei verschiedene Steuersätze für Online und Live Casinos vorgesehen sind, warfen die Betreiber der Live Casinos dem Regulierer vor, die Grundlage für einen ineffizienten, teuren und zum Scheitern verurteilten Glücksspielmarkt geschaffen zu haben.

"Die Legislation zielt nicht darauf ab, was am effektivsten ist, sondern was politisch akzeptabel ist," sagte ein niederländischer Anwalt für Glücksspielrecht von Bas Jongmans zu PokerNews.

"Nach acht Jahren intensiver Gespräche sehen wir nun eine praktisch diskriminierende Gesetzgebung," fuhr Jongmans fort. "Die Konsultationen waren bisher nicht effektiv, so dass meine Vorhersage ist, dass das Parlament keine drastischen Änderungen des Gesetzes vornehmen wird. Ich denke, dass alles beim Alten bleiben wird und dass nur kleine Gespräche und Änderungen erfolgen werden."

Laut Jongmans, "wird als Resultat dessen die niederländische Regierung erkennen, dass der regulierte Online Markt nicht für Investoren attraktiv sein wird. Viele Anbieter werden einfach nicht in Holland investieren, und dies wird zu großen Enttäuschungen führen."

Foto von th07.deviantart.net

Name Surname
Giovanni Angioni

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel