12 Leute im Aviation Club de France verhaftet

Aviation Club de France

Rund 12 Menschen wurden im Aviation Club de France (ACF) in Paris, von der Polizei nach einer Razzia in Gewahrsam genommen.

Die Operation, der in den frühen Morgenstunden am Dienstag begann, wurde von der Races and Games Division (SCCJ) der französischen Justizpolizei (DCPJ) nach einer Verfügung von Claire Thepaut und Serge Tournaire , beides Richter in Paris, vollzogen.

Die Vorwürfe lauteten auf Unregelmäßigkeiten bei der Beschäftigung von Mitarbeitern bezüglich Geldwäsche.

Als PokerNews den Kontakt aufnahm, verweigerte die Polizei Details der Operation bekanntzugeben, obwohl ein Representant der SCCJ bestätigt hat, dass einige Leute in Gewahrsam genommen wurden.

Laut der französischen Tageszeitung Le Point, nahm die Polizei einige der Angestellten fest, sowie den ACF Director of the Games Committee Marcel Francisci.

"Die Polizei kam um 6 Uhr morgens, als noch etwa fünfzig Menschen im ACF waren", erzählte ein Mitarbeiter des Aviation Clubs. "Die meisten von ihnen waren chinesische Spieler, die ebenfalls von der Finanzpolizei befragt wurden."

"Es ist ein harter Schlag für uns", sagte ein anderer Mitarbeiter. "Das war es dann für uns! Da stehen 200 Menschen morgen ohne Arbeit da ..."

Der ACF wurde im Jahre 1907 für Mitglieder gegründet und öffnete erst 1025 für die Öffentlichkeit seine Tore. Nachdem man auch Poker anbot, wurde der Club schnell zu einem der besten Pokerräume Frankreichs und hat eine große Anzahl von internationalen Veranstaltungen, darunter einige World Poker Tour Stopps, veranstaltet.

Bleiben sie dran, PokerNews hält sie auch weiter auf dem Laufenden.

Foto von Panoramio.com

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel