Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss

Sebastian “taktloss47” Ruthenberg

In unserem Online Railbird Report, der auf die High Stakes Cash Game Gewinner und Verlierer dieser Woche auf PokerStars und Full Tilt Poker zurückblickt, führt diesmal Sebastian “taktloss47” Ruthenberg die Liste der größten Gewinner mit $628,544 über sechs Sessions innerhalb von sechs Tagen an.

Der schwedische Pro Viktor “Isildur1” Blom beendete inzwischen seinen monatelangen Downswing durch Gewinne in Höhe von $510,793 in 7,474 Händen über 67 Sessions, während der Russe Alexander “PostflopAction” Kostritsyn $404,628 in 8,477 Händen über 54 Sessions verteilt gewann. Weitere Profiteure dieser Woche waren der zweitgrößte Gewinner Dan “jungleman12” Cates (+$273,034 in 43 Sessions/5,950 Hände) und Isaac “luvtheWNBA” Haxton, der nach seinem Verlust von letzter Woche ($173K) durch einen Profit von $266,131 in 3,572 Händen über drei Sessions wieder Boden gut machen konnte.

Natürlich war das Glück nicht allen so hold. Gus Hansen beendete die Woche als größter Verlierer mit einem Verlust von $457,212 in 12,365 Händen über 69 Sessions. Nicht weit hinter ihm lag “Sanlker,” der $410,024 in 725 Händen über 15 Sessions einbüßte. Chun Lei “samrostan” Zhou (-$183,012 in 31 Sessions/3,455 Hände) und “Denoking” (-$178,351 in 6 Sessions/3,889 Hände) verloren ebenfalls auf Full Tilt Poker, während “Trueteller” der größte Verlierer auf PokerStars war, indem er $170,584 in 1,717 Händen verteilt über 11 Sessions abgab.

Hansen größter Gewinner am Freitag

Es ist schon etwas überraschend, dass “The Great Dane” die Woche insgesamt als größter Verlierer beendete, obwohl er sie mit einem großen Profit von $275,700 am 15. August abschloss. Dieser Gewinn resultierte aus einem 8-Game Match am Nachmittag gegen Alexander “PostflopAction” Kostritsyn, Alex “Alexonmoon” Luneau und Mikael “punting-peddler” Thuritz.

Hansens größter Pot des Tages war während eines Heads-up Match gegen Kostritsyn ($60,000) in einer Runde $300/$600 Pot-limit Omaha. Hansen ($77,244.25) startete die Hand mit einem Raise auf $1,800 vom Button und callte die 3-Bet von $5,400 seines russischen Gegners, worauf der Flop {2-Spades}{7-Clubs}{a-Clubs} gelegt wurde. Kostritsyn setzte $3,564, Hansen
callte, und die {9-Spades} erschien auf dem Turn.

Diesmal checkte Kostritsyn nur, Hansen setzte $17,928, und Kostritsyn erwachte plötzlich mit einem All-in Check-Raise auf $51,036 zum Leben. Hansen callte und somit stand ein $120,000 Pot auf dem Spiel.

Hansen: {a-Spades}{9-Clubs}{4-Diamonds}{10-Diamonds}
Kostritsyn: {a-Diamonds}{5-Diamonds}{q-Hearts}{7-Hearts}

Beide Spieler hielten zwei Paare, doch Hansen lag mit seinen Assen und Neunen vorn. Die beiden vereinbarten, River zweimal legen zu lassen, doch weder die {3-Spades} in der ersten Runde noch der {k-Diamonds} im zweiten Durchgang halfen Kostritsyn, und Hansen wurde der Pot zugesprochen.

Am nächsten Tag schickte sich Hansen an, den größten Pot des Monats gegen Kostritsyn zu gewinnen. Sehen Sie sich dieses $334,100 Monster an:


Obwohl er diese Hand gewann, endete Hansen als größter Verlierer des Samstags, nachdem er $226,000 einbüßte. Zwei Spieler, die am Wochenende mit guten Resultaten aufwarten konnten, waren Dan “jungleman12” Cates und Alex “Alexonmoon” Luneau, die den Samstag mit $300,700 bzw. $198,200 Profit abschließen konnten.

Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 101
Gus Hansen

Luneaus Gewinn rührte von den 8-Game Tischen her, obwohl er zunächst einen holprigen Start hatte und zu einem bestimmten Zeitpunkt sogar $150,000 im Minus war. Zu seinem Glück wendete sich das Blatt und er kam durch einen guten Lauf am späten Morgen noch in die schwarzen Zahlen. Was Cates angeht, so kam sein Gewinn aus seiner frühen sechsstündigen Session gegen Hansen, Luneau und Kostritsyn.

In einer Hand kam es zu einem großen Pot, als Cates ($98,609.60) eine Runde $300/$600 PLO gegen Hansen ($102,540.90) spielte. Alles begann, als Cates vom Button auf $1,800 erhöhte und dann Hansens 3-Bet auf $5,400 callte. Nachdem der Flop {j-Clubs}{4-Diamonds}{k-Clubs} gelegt wurde, setzte Hansen $10,800, Cates callte, und die {9-Clubs} erschien auf dem Turn.

Hansen check-callte eine Bet von $21,000 und checkte anschließend ein zweites Mal, als die {3-Clubs} das Board auf dem River vervollständigte. Cates reagierte, indem er all in ging für $61,709.60 und Hansen callte, worauf der Pot zwischen dem „dynamischen Duo“ auf $197,819.20 anwuchs. Cates drehte {a-Clubs}{6-Clubs}{4-Clubs}{4-Hearts} für einen Ace-high Flush um, und dies war gut genug für den Sieg, da Hansen seine Karten in den Muck warf.

Ruthenberg war größter Gewinner des Sonntags

Sebastian “taktloss47” Ruthenberg konnte die Woche als größter Gewinner abschließen, nicht zuletzt aufgrund seiner guten Performance am Sonntag, dem 17. August. An diesem Tag duellierte er sich für 212 Hände mit seinem Landsmann “Sanlker” an drei $1,500/$3,000 2-7 Triple Draw Tischen. Allein im Verlaufe dieser Sitzung erleichterte Ruthenberg “Sanlker” um $397,000.

Laut der HighStakesDB spielten die beiden zunächst nur 20 Minuten und 44 Hände. Ruthenberg gewann in diesem Match $44,200. Mehr als drei Stunden später kehrten die beiden für weitere 84 Hände zurück, welche 40 Minuten Spielzeit in Anspruch nahmen. Ruthenberg verbuchte satte Gewinne von $186,000 und $165,000 an den beiden Tischen, an denen die Deutschen spielten.

Viktor "Isildur1" Blom bendet Downswing und gewinnt fast $1 Million in 24 Stunden

Laut einem Artikel von Jason Glatzer hier auf PokerNews, trat Viktor “Isildur1” Blom diese Woche auf das Gaspedal und gewann fast 1 Million Dollar in nur 24 Stunden. So beschrieb Glatzer das Geschehen:

Laut der HighStakesDB gewann Blom am 19. August $617,900 und lag weitere rund $300,000 am frühen 20. August vorn. Die gesamte Action fand auf Full Tilt Poker statt, wo für gewöhnlich die Nosebleed Poker Spieler ihre Duelle austragen.

Blom begann seinen beeindruckenden Lauf am späten Nachmittag des 19. August, und bereits nach drei Stunden hatte er in seiner Session einen Profit von $250,000 an den $1,500/$3,000 8-Game Tischen eingefahren. Viktor Bloms Tag war jedoch nicht nur ein einziger Aufschwung, da er sich bereits ein paar Stunden später wieder ungefähr $50,000 im Minus befand.

Während dies den Tiefpunkt des Tages für Blom kennzeichnete, war es gleichzeitig der Höhepunkt des Tages für den Amerikaner Dan "jungleman12" Cates, der sich mehr als $600,000 im Plus sah. Im Nachhinein hätte er wohl lieber aufhören sollen, solange er noch soweit vorn lag. Als Cates den Tag abschloss, war sein Profit auf nur noch $57,800 zusammengeschmolzen - weit entfernt von seiner Tagesspitze.

Den größten Gewinn für Blom und den größten Verlust für Cates gab es während einer 3-händigen $300/$600 No-limit Holdem Runde an dem 8-Game Tisch Khan. Cates startete die Preflop Action durch eine Erhöhung vom Button auf $1,500. Blom brachte daraufhin eine 3-Bet auf $5,400 vom Small Blind mit {7-Hearts}{6-Hearts} und Gus Hansen hielt sich aus dem Duell heraus und foldete vom Big Blind.

Cates callte Bloms 3-Bet und die beiden sahen den {8-Diamonds}{9-Diamonds}{k-Clubs} Flop. Blom setzte $7,200 und Cates ging nur mit. Die auf dem Turn erschienene {5-Hearts} verhalf Blom zu einer Straight. Wie man ihn kennt - ob er es nun hat oder nicht - setzte Blom $17,400 in den Pot. Cates raiste daraufhin auf $48,600, was Blom lediglich callte, um seine starke Hand zu verschleiern.

Die {q-Spades} auf dem River war eine mögliche Scare Card für Blom, falls Cates eine {j-}{10-} Kombination halten würde. Blom fuhr damit fort, seine Hand zu verschleiern, indem er zu Cates checkte, der daraufhin fast seinen gesamten verbliebenen Stack setzte ($98,400). Blom check-raiste all-in, und Cates callte mit seinen letzten $26,231. Cates passte, ohne seine Hand zu zeigen, und der riesige Pot in Höhe von $372,260 wanderte zu Blom.

Nachdem Cates den Tag beendete, spielte Blom noch ein Heads-up Match gegen Hansen und schloss den Tag mit fast 1 Million Dollar Plus ab, was seiner Bankroll nach einem horrenden 30 Tage währenden Downswing sicherlich gut tat.

Haxton vs. “Denoking” im Big Wednesday $300/$600 NLHE Game

Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 102
Isaac Haxton

Im letzten Online Railbird Report, berichteten wir, wie “Denoking” $289,000 von Isaac “luvtheWNBA” Haxton an den $300/$600 No-limit Holdem Tischen gewann. Diese Woche bekam Haxton alles zurück - und sogar noch etwas mehr - als er am Mittwoch $346,100 von “Denoking” in einem zehnstündigen Duell an drei Tischen gewann. Hier sind die drei größten Pots aus diesem Match:

Hand #1: Haxton ($225,425.95) erhöhte auf $1,320 vom Button und sah sich sofort einer 3-Bet auf $4,980 von “Denoking” ($335,518.50) ausgesetzt. Haxton schlug mit einer 4-Bet auf $14,940 zurück, “Denoking” callte und der Flop wurde gelegt {5-Diamonds}{8-Spades}{10-Diamonds}. “Denoking” setzte $13,600, Haxton raiste auf $43,500, und “Denoking” callte, um den Turn {j-Hearts} zu sehen.

“Denoking” checkte und callte dann, als Haxton $58,440 setzte, worauf die {6-Clubs} auf dem River erschien. “Denoking” checkte zum zweiten Mal und foldete dann auf die Bet von Haxton in Höhe von $108,545.95.

Hand #2: “Denoking” ($112,180) raiste auf $1,500, Haxton ($366,458.85) callte, und der Flop {3-Clubs}{4-Hearts}{q-Hearts} erschien. Haxton check-callte eine Bet von $1,800 und checkte dann ein weiteres Mal auf dem {9-Clubs} Turn. “Denoking” setzte $4,620, Haxton check-raiste auf $22,000, und “Denoking” callte, worauf der {9-Hearts} River ausgelegt wurde. Haxton ging nun all in und “Denoking” callte sofort mit seinen verbliebenen $86,880. Haxton zeigte die {6-Spades}{3-Diamonds} für Two Pair, doch es reichte nicht, da “Denoking” {j-Hearts}{3-Hearts} für einen Flush hielt und somit den $224,360 großen Pot gewann.

Hand #3:


Größte Gewinner/verlierer von 15. bis 20. August

GewinnerProfit VerliererVerlust
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 103

Sebastian “taktloss47” Ruthenberg

$628,544 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 104

Gus Hansen

$457,212
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 105

Viktor “Isildur1” Blom

$510,793 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 106

“Sanlker”

$410,024
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 107

Alex “PostflopAction” Kostritsyn

$404,628 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 108

Chun Lei “samrostan” Zhou

$183,012
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 109

Dan “jungleman12” Cates

$273,034 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 110

“Denoking”

$178,351
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 111

Isaac “luvtheWNBA” Haxton

$266,131 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 112

“Trueteller”

$170,584

Größte Gewinner/verlierer 2014

GewinnerProfit VerliererVerlust
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 113

Dan “jungleman12” Cates

$2,833,805 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 114

Gus Hansen

$4,128,372
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 115

Mikael “punting-peddler” Thuritz

$1,750,224 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 116

Phil “Polarizing” Ivey

$1,815,817
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 117

Patrik “FinddaGrind” Antonius

$1,196,595 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 118

Viktor “Isildur1” Blom

$1,377,118
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 119

Niki Jedlicka

$971,849 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 120

Phil “OMGClayAiken” Galfond

$1,297,854
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 121

Doug “WCGRider” Polk

$754,099 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 122

Elior “Crazy Elior” Sion

$1,104,969
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 123

Christoph “Tight-Man1” Vogelsang

$649,240 
Online Poker News: Ruthenberg und Blom laufen heiss 124

Paul “MalACEsia” Phua

$823,325

Daten und Hände von HighStakesDB.com

Erhalten Sie alle unsere letzten PokerNews Updates auf unseren sozialen Plattformen. Folgen Sie uns auf Twitter und liken Sie uns auf Facebook

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel