Global Poker Index und WPT Player of the Year Award erweitern Partnerschaft

Global Poker Index und WPT Player of the Year Award erweitern Partnerschaft 0001

Es war eine arbeitsreiche Woche für Alex Dreyfus und den Global Poker Index (GPI). Letzte Woche kündigten der GPI und die World Poker Tour (WPT) eine Erweiterung ihrer bereits bestehenden Partnerschaft an. Dreyfus enthüllte außerdem, dass der GPI eine strategische Zusammenarbeit mit dem Aria Resort and Casino vereinbart hat. Durch diese soll von den beiden Unternehmen ein Leaderboard für die besten Spieler des Rooms geschaffen werden.

Die größte Neuigkeit in den Ankündigungen war jedoch die Übernahme des WPT Player of the Year Leaderboards durch den GPI. Außerdem werden erstmals die WPT Player of the Year Berechnungen die WPT500, WPTDeepStacks und WPT National and Regional Events einschließen.

WPT Präsident Adam Pliska erklärte, warum das Unternehmen sich für die Zusammenarbeit mit dem GPI entschieden hat, und warum das WPT Player of the Year Leaderboard erweitert wurde und nicht mehr nur die wichtigsten Major Events enthalten soll.

"Ich begrüße die positiven Schritte, die Alexandre Dreyfus und der Global Poker Index für die Professionalisierung des Sports unternommen haben,” sagte Pliska. "Das GPI Ranking System wird mehr WPT Spielern erlauben, unabhängig welches WPT Angebot sie wählen, in der Season XIII Player of the Year Race teilzunehmen und bessere Rankings für die Spieler während der gesamten Saison zur Verfügung stellen.”

GPI Eigentümer und Präsident Alexandre Dreyfus ist ebenfalls mit der Erweiterung der Beziehungen mit der WPT zufrieden. Im Juni wurde angekündigt, dass die GPI Rankings ab 2015 automatisch dazu verwendet werden, 10 auf den GPI Ranglisten basierende Bounties beim WPT Shooting Stars Turnier in San Jose auszuwählen.

Dreyfus glaubt außerdem, dass die Erweiterung seiner Beziehung mit der WPT dem Wachstum der Fantasy Poker Manager Spiele helfen wird. "Ich bin begeistert, unsere Beziehung mit der World Poker Tour zu erweitern und dabei auch die WPT als Ganzes zu unterstützen,” sagte er. “In den Vereinigten Staaten geht der Erfolg der Fantasy Spiele mit der Popularität vieler Sportarten einher, und wir glauben, das Gleiche gilt für auch für Poker. Unser Fantasy Poker Manager zieht sowohl Gelegenheitsspieler als auch die Hard Core Fans des Spiels an.”

Die beiden neuen Partnerschaften folgen direkt auf die strategische Allianz des GPI mit der Ivey League im letzten Monat.

Wird vom GPI und Dreyfus noch mehr kommen? Wir wetten, dass dies noch lange nicht das Ende ist. Verfolgen Sie auf PokerNews, wie der GPI für weitere Wellen in der Poker Branche sorgt.

Name Surname
Redaktion

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel