PokerStars Deal: Aktie erreicht neues Hoch

PokerStars

Die Finanzmärkte haben positiv auf den $ 4,9 Milliarden PokerStars Deal reagiert und der Amaya Aktie (AYA) auf der Toronto Stocks Exchange am Donnerstag ein neues Jahreshoch beschert.

Der neue Höhenflug der Aktien startete, als die Amaya bekanntgab, dass alle Hürden für eine erfolgreiche Übernahme des größten Online Poker Raums der Welt, PokerStars genommen wären. Die Lizenzgeber der Rational Group, die PokerStars und Full Tilt betreibt hat dem Deal zugestimmt.

Direkt nach der Bekanntgabe stiegen die Aktien von Amaya um 14 % und schlossen bei $29.61 je Aktien, nachdem sie zuvor kurz sogar bei 30.67 gestanden waren. Das ist der höchste Wert seit 52 Wochen. Nach der Zustimmung der Regulatoren fehlt nur noch ein einziger Schritt bis zur vollständigen Übernahme von PokerStars und Full Tilt Poker. Dieser wird im Zuge einer Aktionärsversammlung gesetzt.

Der Multi Milliarden Deal zwischen Amaya Gaming und der Oldford Group (der Muttergesellschaft der Rational Group, die PokerStars und Full Tilt betreibt) wurde am 12. Juni bekannt gegeben und
hat die Online Poker Welt auf völlig neue Beine gestellt.

Beide Unternehmen wollen nun gemeinsam stark expandieren und unter den bekannten Brands PokerStars und Full Tilt neue Angebote auf den Markt werfen. Als Konsequenz dieser selbstbewussten Pläne hat Full Tilt bereits Casino Lizenzen beantragt und Amayas erfolgreichste Casino Games in seine Plattform integriert. Auch der Name wird geändert. Full Tilt Poker nennt sich zukünftig Full Tilt Gaming.

Sie möchten auch mal bei PokerStars um Echtgeld spielen? Dann sind Sie beim PokerNews PokerStars Echtgeld Bonus richtig.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel