Die beste Poker App von PokerStars, Full Tilt und 888

Poker App

Online Poker genießt nach wie vor eine ungebrochene Faszination. Im Internet wird nicht nur, aber vor allem auch bei den großen Pokerräumen rund um die Uhr gezockt. Doch auch die Pokergemeinde schließt sich dem allgemeinen Trend an und wird mobiler. Nicht jeder Kartenfan möchte das Pokervergnügen nur vom heimischen PC aus genießen.

Die mobilen Poker Apps machen es möglich, dass jederzeit via Smartphone und Tablet von unterwegs aus gezockt werden kann. Nachfolgend gibt es den Überblick über drei der interessantesten Poker Apps der Marktführer. Resümierend kann bereits vorab gesagt werden, dass sich das Gaming in jeder der ausgewählten Pokerarenen lohnt.

PokerStars – der Marktführer glänzt mit einem Komplettangebot

PokerStars ist nicht nur mit einer mobilen App am Start, sondern stellt die ganze Welt des amerikanischen Kartenklassikers für Smartphones und Tablets bereit. Offizieller Werbepartner von PokerStars ist der spanische Tennisprofi Rafael Nadal, welchen jeder Gambler hin und wieder mit etwas Glück an den Tischen des Marktführers antrifft. PokerStars ist bekannt für seine zahlreichen Turniere. Gleichzeitig ist die Plattform die Heimat der World Championship of Online Poker.

Nutzer von iPhone, iPad und iPod können ihre mobile iPhone Poker App direkt im App Store downloaden. Am Idealsten gestaltet sich dabei das Spielen mit dem Apple iPad aufgrund der großen Bildschirmgröße. Die Funktionsweise der PokerStars App ist enorm einfach. Die Gestaltung ist selbsterklärend und intuitiv. Selbst Anfänger dürften bei PokerStars vor keine Probleme stellt werden. Mit dem Button „Jetzt Spielen“ kann sich jeder User binnen weniger Sekunden am gewünschten Tisch niederlassen. Lobenswert sind die Zusatzfunktionen der App. Ein- und Auszahlungen sind via Smartphone oder Tablet problemlos möglich. Die Android App kann direkt von der Homepage heruntergeladen werden. Die Funktionsweise steht der iOS Ausführung in nichts nach. Ring Games, Sit & Gos sowie Turniere für jedes Spielerlevel mit integrierten Chat-Funktionen gehören zur Standardausführung.

Für iPhone stellt Pokerstars zusätzlich die „European Poker Tour – App“ bereit, welche über Turniere und alles Wissenswertes der wichtigsten europäischen Live Poker Serie informiert. Die Poker Stars TV App hingegen enthält die Videos der besten Turniere und garantiert Unterhaltung pur. Nicht vergessen werden darf die PokerStars Clock App, mit welcher der Kunde zu Hause seine eigenen Turniere unter Freunden managen und organisieren kann.

Full Tilt Poker – Perfekte App für iPhone und Android

Full Tilt Poker zählt auch nach dem Neustart im November 2012 zu den bekanntesten Pokerarenen im Onlinegeschäft. Selbstverständlich ist der Anbieter auch mobil vertreten. Mit der Full Tilt Rush Poker App kann natürlich um Echtgeld gespielt werden, sofern es im jeweiligen Aufenthaltsland erlaubt ist. Daher erfolgt bei jeder Einwahl eine Standortabfrage. Die Full Tilt Rush Poker-App für iOS Geräte kann direkt im App Store geladen werden. Zu beachten ist, dass die technische Voraussetzung mindestens iOS 5.0 vorschreibt. Grundsätzlich kann mit der App via iPhone, iPad und iPod gespielt werden. Da die aktuelle Ausführung jedoch „noch“ nicht für iPads optimiert ist, kann es hierbei zu hin und wieder zu Darstellungsproblemen kommen. Das Handicap soll aber von Full Tilt Poker in naher Zukunft endgültig behoben werden.

Die Android App lässt sich direkt von Webseite des Anbieters herunterladen. Zu beachten ist jedoch, dass die mobile Version auch hier nicht für alle Endgeräte gleichermaßen geeignet ist. Die Smartphones oder Tablets müssen mindestens eine Bildschirmauflösung von 800 x 480 aufweisen, ansonsten wird aus dem Spielgenuss recht schnell ein Spielverdruss.

Egal welches Endgerät benutzt wird, nach dem Download ist dieses neu zu starten. Wer bereits Kunde bei Full Tilt Poker ist, kann sich mit seinen vorhandenen Benutzerdaten via Smartphone direkt einwählen. Gleichzeitig ist es möglich, ein neues Spielerkonto mobil anzulegen. Hierzu ist einfach der Button „Neues Konto eröffnen“ zu drücken und danach den Anweisungen zu folgen. Aufgrund der Übersichtlichkeit empfehlen wir jedoch eine Registrierung am PC, um danach auf die App zu wechseln. Ein- und Auszahlungen können problemlos mit dem Handy ausgeführt werden.

Ring Games, Sit & Gos oder Pokerturniere sind aktuell noch nicht mobil spielbar. Die Funktionen sollen aber noch in diesem Jahr integriert werden. Aktuell kann nur an einem Rush Poker Tisch gespielt werden. Die Full Tilt Poker App steht in zehn Sprachversionen zur Verfügung.

888poker App – Optimierte Seitenversion für Android

888poker ist mit einer nagelneuen optimierten Seitenversion für Android Geräte am Start. Das Spielvergnügen kann nach dem Download mit nur wenigen Fingerberührungen gestartet werden. Zu beachten ist, dass vor dem Herunterladen eine Registrierung auf der Homepage von 888poker notwendig ist, denn der User wird während des Downloads nach dem Benutzername und dem Passwort gefragt. Neben den Cash-Partien kann auf der 888Poker App Texas Holdem sowie Sit & Gos gespielt werden. Lobenswert ist die Schnellklick-Lobby, welche es in dieser Form nur bei 888poker gibt. Die erste 888poker App für Android Geräte wurde bereits 2012 präsentiert. Der aktuelle Relaunch hat das Angebot nochmals auf ein höheres Niveau gestellt.

Die iPhone- und iPad Versionen können direkt über den QR Code auf der Homepage gescannt werden. Täglich kann mit der App an fünfzehn garantierten Omaha Pot Limit (PL) und Texas Hold'em No Limit (NL) Turnieren teilgenommen werden. In der Cash-Lobby lassen sich die Tische nach Einsatzlimits und Spielversionen filtern. 888Poker hat für jeden Pokertyp das richtige Angebot parat. Die Limits der Cashspiele bewegen sich zwischen $0.03/$0.06 und $3/$6.
Der kurze Überblick zeigt bereits auf, wie unterschiedlich und vielfältig sich bereits jetzt das Angebot der Pokerapps präsentiert. Dies sollte sich in der Zukunft noch weiter verändern, ist doch mit zahlreichen Neuerungen in der Zukunft zu rechnen.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel