European Poker Tour Deauville Tag 3: Sanioglu als Chipleader

Ekrem Sanioglu

Gestern ging es in Deauville in Frankreich weiter mit Tag 3 der PokerStars European Poker Tour und 137 Spielern. Darunter Jamila Von Perger, Stephen Chidwick, Norbert Szecsi, Eugene Katchalov, Martin Staszko, Patrick Bruel, Alessio Isaia, Gaelle Baumann, Lasell Marvio King, Tobias Wagner, Jan Heitmann, Christopher Frank, und Martin Schleich.

Aus für Heitmann: Team PokerStars Pro Jan Heitmann pushte mit {4-Spades}{4-Diamonds} in middle position und Andrew Sweeney callte mit {k-Clubs}{k-Diamonds}. Das Board kam mit {a-Hearts}{6-Hearts}{3-Diamonds}{6-Spades}{2-Spades} und Heitmann meinte:
"Ich hatte nur mehr 30 big blinds, also bin ich nicht zu enttäuscht".

Verabschieden musste sich auch Gaelle Baumann die ihre letzten Chips auf s auf {a-}{10-} setzte und gegen {k-}{k-} verlor.

Erst ein Verdoppler, dann das Aus: Martin Schleich ging All in mit 57,000 und erhielt einen Call von Marko Laine. Schleich hatte {k-Spades}{j-Clubs} gegen {4-Hearts}{4-Spades} von Lane. Das Board kam mit {a-Clubs}{k-Hearts}{k-Diamonds}{9-Hearts}{a-Diamonds} und Schleich konnte verdoppeln.

In der nächsten Hand raiste Anthony Lerust auf 8,500 und Schleich raiste ihn auf 22,000. Lerust ging All in und Schleich snap-callte All in mit {j-Spades}{j-Hearts}. Lerust zeigte {a-Clubs}{8-Diamonds}.
Das Board brachte mit {q-Spades}{a-Diamonds}{4-Hearts}{9-Clubs}{a-Hearts} das Ende der EPT Deauville für Schleich.

Chidwick wird Bubble Boy: Tobias Wagner pushte All In mit {a-Diamonds}{k-Hearts} und Stephen Chidwick callte mit {k-Spades}{k-Diamonds}. Das Board kam mit {6-Diamonds}{a-Clubs}{9-Spades}{5-Diamonds}{6-Clubs} und Chidwick verabschiedete sich.

Aus für Berende: Paul Berende pushte mit 9.5 Big Blinds und Dimitri Holdeew callte im big blind. Berende hatte {a-Hearts}{q-Diamonds}, Holdeew {k-Clubs}{9-Diamonds}.
Das Board brachte mit {k-Hearts}{6-Hearts}{9-Clubs}{j-Spades} {8-Hearts} das Turnierende für Berende.

Bye, Bye Kravchenko: Team PokerStars Pro Alex Kravchenko shovte mit 67,500 under-the-gun mit {7-Clubs}{7-Hearts} und Giuliano Bendinelli callte im big blind mit {a-Hearts}{q-Clubs}.

Das Board zeigte {10-Spades}{q-Diamonds}{5-Hearts}{4-Spades}{5-Clubs} und Kravchenko musste an die Rail.

Au revoir Bruel: Patrick Bruel ging mit {10-Spades}{6-Diamonds} auf diesem Flop {a-Hearts}{10-Hearts}{7-Spades} All-in und Ludovic Geilich callte mit {a-Diamonds}{9-Diamonds}. Turn und River {q-Diamonds} {7-Clubs} änderten nichts mehr und Bruel nahm Platz 61.

Aus für Jamila: Jamila von Perger war preflop mit {q-Spades}{q-Clubs} gegen {a-Diamonds}{j-Clubs} von Chun Ho Law All-in. Von Perger verlor am Board {10-Clubs}{a-Diamonds}{k-Spades}{7-Clubs}{4-Hearts} gegen das Ass am Flop.

Verabschieden mussten sich am Tag 3 auch Christopher Frank, Jesper Feddersen, Lasell King, Mat Frankland, Pierre Neuville, Anthony Lellouche, Sigurd Eskeland und Martin Staszko.

Am Ende des Tages blieben 41 Spieler übrig, darunterEkrem Sanioglu als Chipleader mit einem Stack von 1,300.000. Unter den Bigstacks finden sich auch Eugene Katchalov (1,194,000) und Norbert Szesci (835,000).

Wiedersehen werden wir am Tag 3 unter anderem JP Kelly, Dimitri Holdeew, Alessio Isaia, Zimnan Ziyard und Tobias Wagner.

Top Chip Counts nach Tag 3:

1Ekrem Sanioglu1,300,000
2Eugene Katchalov1,194,000
3Tatu Maenpaa970,000
4Anthony Lerust873,000
5Norbert Szecsi835,000
6Sotirios Koutoupas801,000
7Mustapha Amaouche704,000
8Andrew Sweeney700,000
9Kamel Boukhalfa698,000
10Eli Heath642,000

Heute Mittag geht es weiter mit Tag 4. Bleiben Sie dran mit dem Live Reporting von PokerNews und folgen Sie uns auf Twitter undFacebook!

Noch keinen PokerStars Account? Eröffnen Sie noch heute einen PokerStars Account mit dem Marketingcode "GERMANPOKERNEWS" und genießen Sie die Action.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel