Mohsin Charania gewinnt 2013 World Poker Tour Grand Prix de Paris

Mohsin Charania

Nach fünf Tagen voller Poker Action endete der Season XII bwin WPT Grand Prix de Paris mit dem Sieg von Mohsin Charania. Er setzte sich im Heads-up gegen Vasili Firsau durch und holte sich neben dem Titel ein Preisgeld von $469,477.

bwin WPT Grand Prix de Paris Final Table Payouts

PlatzSpielerPreis
1Mohsin Charania$469,477
2Vasili Firsau$317,867
3Peter Apostolou$204,432
4Elliot Smith$151,359
5Christina Lindley$113,614
6Kimmo Kurko$90,845

In der finalen Hand bei Blinds von 40,000/80,000/10,000 setzte Charania 165,000. Firsau 3-bettete All in und Charania snap-callte.

Charania: {10-Spades}{10-Hearts}
Firsau: {a-Clubs}{q-Spades}

Das Board kam mit {7-Hearts}{7-Clubs}{3-Spades}{8-Clubs}{2-Clubs} und Firsau erhielt für den zweiten Platz $317,867.

*Foto und Daten von WPT.com.

Erhalten Sie alle unsere letzten PokerNews Updates auf unseren sozialen Plattformen. Folgen Sie uns auf Twitter und liken Sie uns auf Facebook

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel