Phil "Unabomber" Laak über seinen Cameo Auftritt bei Runner Runner

Phil "Unabomber" Laak

Runner Runner, der neue Film von 20th Century Fox mit Ben Affleck und Justin Timberlake wird am kommenden Mittwoch, den 18. September 2013 in Las Vegas seine Premiere feiern. Wie wir bereits berichtet haben, wird PokerNews auf dem Roten Teppich vor Ort dabei sein, um die Highlights einzufangen.

In freudiger Vorerwartung der Gala hatten wir bereits die Drehbuchautoren , David Levien und Brian Koppelman interviewt (die auch über Rounders 2 gesprochen haben), und diskutierten auch darüber, wie die American Gaming Association (AGA) plant, den Filmstart dazu zu nutzen, um die Regulierung von legalem Online Poker zu pushen. Nun haben wir beschlossen, mit einem Pokerprofi zu sprechen, der sich nach Costa Rica wagte, um einen Kurzauftritt in dem Film Runner Runner zu haben: Phil “Unabomber” Laak.

Für alle die, die mit dem neuesten Film nichts anfangen können, der in den USA am 4. Oktober 2013 startet, gibt es nachfolgend einen kurzen Einblick in die Story, beschrieben von imdb.com:

"Der in Princeton graduierte Student Richie (Timberlake), der sich betrogen fühlt, reist nach Costa Rica, um den Online Spiele Tycoon Ivan Block (Affleck in seiner ersten Bösewicht-Rolle überhaupt) zur Rede zu stellen. Richie wird von Block's Versprechen von enormem Reichtum verführt, bis er die verstörende Wahrheit über seinen Wohltäter erfährt. Als das FBI versucht, Richie zu zwingen, dazu beizutragen, Block zu Fall zu bringen, steht Richie vor dem größten Spiel seines Lebens: er muss die beiden Seiten, die auf ihn setzen, versuchen, auszumanövrieren.

PokerNewsChad Holloway traf sich kürzlich mit Laak, um über den Film zu sprechen und wie es sich anfühlte, für einen Tag Teil von Hollywood zu sein.

Holloway: Gerüchte besagen, dass Sie und Antonio Esfandiari die Möglichkeit hatten, einen Kurzauftritt in Runner Runner zu erhalten. Wie kam es zu dieser Gelegenheit?

Phil "Unabomber" Laak über seinen Cameo Auftritt bei Runner Runner 101
Runner Runner poster

Laak: Etwas Glücklicheres als leichtes Geld zu machen ist es, erstklassige Beziehungen zu haben. Durch einige sehr glückliche Entscheidungen meinerseits in meinem Leben konnte ich Menschen treffen, die nicht nur interessant sind, sondern auch charismatisch, lustig und klug. Menschen, mit denen ich auch Freund sein wollte, ob sie nun erstklassige Veteranen in ihrem Bereich sind oder nicht. Einer dieser Freunde war Brian Koppelman, der Typ, der Rounders geschrieben hat.

Als er mir über Runner Runner erzählt hat, stellte ich schnell fest, dass dieser Goldjunge Brian Koppelman etwas ausheckt, das zu Gold wird. Ich habe Rounders gesehen, man kann mich nicht austricksen. Wenn dieser Typ in etwas involviert ist, dann wird es zu Gold, denn auch Rounders war erstklassig. Mein einziges Problem mit Rounders war die Beziehung mit der Frau, die ich nicht abkaufen konnte, aber das ist genug Stoff für ein anderes Interview. Ich habe es ihm jedenfalls erzählt und er sagte, es war auch sein einziges Problem, aber die Produzenten wollten es so. Brian erzählte mir also über Runner Runner und er spürte schnell, dass ich angetan war. So führte eins zum anderen und so saßen Antonio und ich im Flugzeug nach Puerto Rico, wo ich bislang mit Ausnahme eines kurzen Zwischenstopps noch nie gewesen bin. Wir hatten eine Menge Spaß, aber unglücklicherweise schaffte es unsere Szene nicht in den Film.

Wie fühlen Sie sich, dass ihre Szene herausgeschnitten wurde?

Das ist trotzdem cool, den ich wusste gar nicht, dass sie die Szene sogar fertig gestellt hatten, wurden wir doch beim Drehen durch Regen gestoppt. Es war eine Pokerszene nachts, die draußen gefilmt wurde. Das war die Szene, als Justin Timberlake den Code an – ach, ich sollte die Story wohl besser nicht erzählen, da der Film noch nicht erschienen ist. Ich werde es am 18. September bei der Premiere in Vegas sehen.

Wie auch immer, es war eine lustige Angelegenheit. Wir filmten die Sequenz und es gab eine Überschneidung mit Justin Timberlake und Ben Affleck. Sie waren beide vor Ort. Unsere Szene hatte nichts mit den beiden zu tun. Justin war auf einer Veranda auf einer Party nachts und wir waren draußen auf einem Hof, während die Party rund ums uns herum lief.

Konnten Sie mit den Beiden wenigstens sprechen?

Ben hatte sein eigenes soziales Zeug am Laufen. Antonio und ich sind wie ich finde faul, aber wenn du an einem Ort bist mit wenig Stühlen und kaum Klimaanlagen, dann würde ich sagen, dass ich in den Top 4 % bin und Antonio wohl in den Top 25 %, wenn es darum geht, unsere Körper dahin zu bewegen, wo es komfortabel ist. Dies war für uns das Video-Dorf, der Platz, an dem die Regisseure und Produzenten die ganzen einkommenden Informationen verarbeiten. Dort gibt es neun Monitore, die verschiedene Winkel einer Aufnahme und so weiter zeigen.

Insofern gab es dort jede Menge Stühle, darunter immer drei oder vier leere Regisseurstühle. Jennifer Killoran, eine Produzentin von Runner Runner und unsere Verbindung hing herum. Justin Timberlake schaute ab und zu vorbei, um Anweisung des Regisseurs entgegen zu nehmen und wir saßen genau da. In einer Pause verbrachte er tatsächlich eine halbe Stunde mit uns. Das war das erste Mal, dass ich ihn jemals getroffen habe. Er ist ein sehr schlauer, lustiger und sympathischer Typ. Was ich zudem bemerkt habe, er ist sehr fit.

Er hätte die Konversation leicht beherrschen können oder über wesentlich mehr Dinge sprechen können, die interessanter für ihn gewesen wären als es tatsächlich der Fall war. Stattdessen machte er ein, zwei Scherze und war großartig. Es ist nicht so, dass wir Telefonnummern austauschten, ich durfte aber immerhin in seiner Umlaufbahn sein.

Phil "Unabomber" Laak über seinen Cameo Auftritt bei Runner Runner 102
Phil Laak

War es nur eine eintägige Aufnahme?

Yeah. Sie flogen uns am Tag vorher ein und wir befanden uns irgendwo inmitten des Nirgends in einem Wald in Puerto Rico. Es war im Hinterhof einer Mega-Villa. Es ist kaum vorstellbar, wie viele Menschen mit wie viel Arbeit für nur eine Szene beschäftigt sind.

Können Sie die gefilmte Szene etwas mehr im Detail erzählen?

Wir spielten Poker auf einer Veranda draußen bei einer Party, die im Inneren stattfand. Unser Auftritt hatte nichts mit dem Inhalt des Films zu tun. Es waren nur Dinge zu sagen, wie sie im Poker üblich sind wie "I bet," "fold," oder "you got it." [Er lacht] Ich kann Ihnen sagen, dieser Pokertisch wurde so etwas von nass durch den Regen. Wir spielten unser Ding als es plötzlich schüttete wie aus Eimern. Da der Regen aus dem Nichts kam, gingen wir alle schnell hinein. Da waren zahlreiche Menschen mit Handtüchern, die diese über den Pokertisch warfen und alles nach innen brachten, während einige Experten weitermachten und Bilder von den genauen Stacks schossen. Ich konnte gar nicht glauben, wie viel Arbeit nur so eine kleine Pokersache in einem gesamten Film mit sich bringen kann.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname
Chad Holloway

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel