GPI Player of the Year: Jason Mercier nun auf Platz 15

Jason Mercier

Aufgrund ihres Finaltisches beim PokerStars and Monte-Carlo® Casino European Poker Tour Grand Final €100,000 Super High Roller haben Mike Watson und Scott Seiver Steven Silverman überholt und liegen nun auf den Plätzen 4 und 5 des GPI Player of the Year Rennens.

GPI Player of the Year Top 10

RankPlayerScoreChange
1Paul Volpe760.790
2Ole Schemion635.530
3Mike Watson569.531
4Scott Seiver551.371
5Steven Silverman532.78-2
6Igor Kurganov522.950
7Steve O'Dwyer498.850
8Dan Shak469.970
9Christian Harder461.690
10Micah Raskin451.750

Einen großen Sprung machet diese Woche Team PokerStars Pro Jason Mercier. Mercier gewann in Monaco das €2,000 Open-Face Chinese Poker Side Event, holte sich Platz 7 beim EPT Grand Final Main Event, und wurde Zweiter beim EPT Grand Final €100,000 Super High Roller. Damit gewann er über $1.7 Millionen Dollar und landete auf Platz 15 des POY Rennens.

Einen großen Sprung machte auch der Russe Vladimir Troyanovskiy. Troyanovskiy, der am Finaltisch vom $25,000 High Roller und vom $100,000 Super High Roller bei der 2013 PokerStars Caribbean Adventure zu finden war und beim EPT Grand Final €100,000 Super High Roller Fünfter wurde, er sitzt nun auf Platz 19.

Der Global Poker Index Player of the Year, präsentiert von PokerNews zeichnet Spieler mit der stärksten Performance bei Live Turnieren in einem Kalenderjahr aus, laut dem USA Today Global Poker Index Punktesystem.

Die kompletten GPI Player of the Year Ergebnisse finden sie auf globalpokerindex.com.

Folgen Sie de.PokerNews auf Twitter für top-aktuelle Kurz-News.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel