The Road to Dublin - die Irish Open in den Startlöchern

Irish Open

In nur vier Wochen startet das traditionsreichste Turnier in ganz Europa - nach der World Series sogar das zweitälteste der ganzen Welt – zu einer neuen Ausgabe. DieIrish Open 2013 laden auf die grüne Insel. So viel Geschichte hat sonst kein Event. Ins Leben gerufen von Terry Rogers nach einem Besuch bei Benny Binion in Las Vegas hat es sich als feste Größe im Pokerzirkus etabliert.

Der erste Irish Open Main Event im Jahr war ein 5 Card Stud Turnier, das die Irin Colette Doherty für etwa 22.000 britische Pfund gewinnen konnte. Durch seine guten Kontakte nach Amerika schaffte es Rogers, schon im zweiten Jahr Spieler wie Doyle Brunson und Amarillo Slim nach Dublin zu lotsen. Und auch in den folgenden Jahren nahmen immer wieder bekannte Spieler an den Irish Open teil: Tom McEvoy, Stu Ungar, Chip Reese und später dann Phil Laak, Jennifer Tilly, Sandra Naujoks, Dario Minieri oder World Series of Poker Champion Dan Harrington.

Das BuyIn und die Teilnehmerzahlen stiegen stetig an. Dadurch musste die Location immer wieder gewechselt werden, um ausreichend Platz für die Spieler bieten zu können. In den Spitzenjahren waren es mehr als 700 Starter. Einen Sieg für Deutschland, Österreich oder die Schweiz gab es noch nie, auch wenn es in den letzten Jahren zweimal ganz knapp war. Der Deutsche Martin Petri wurde 2011 Dritter im Main Event und im letzten Jahr schaffte es sein Landsmann Thomas Beer sogar ins HeadsUp und musste sich dort erst dem Belgier Kevin Vandersmissen geschlagen geben. Wenn der Trend anhält, müsste der Sieg in diesem Jahr also nach Deutschland gehen.

Am 29. März startet der viertägige € 2,000 + 250 Main Event, der wieder vom ersten Tag an via Live-Stream eines featured Table verfolgt werden kann. Es gibt 20.000 Startchips und die ersten neun Level dauern jeweils eine Stunde, ab dann sogar 75 Minuten bis zum HeadsUp (dort werden 45 Min Level gespielt).

Derzeit laufen die Satellites auf Hochtouren, sowohl live (allein 6 Casinos in UK und Irland) als auch online auf verschiedenen Plattformen. Es werden wieder weit mehr als 500 Spieler im Burlington Hotel zum Main Event erwartet.

Hier der vollständige Turnierplan:

#DateTimeEventBuy In + Reg Fee
128th March19:00Super Satellite for Irish Open Main Event€150 + €20
229th March13:00Irish Open Main Event (4 Day Event)€2000 + €250
3 19:00Super Satellite for €800 NLH Event€80 + €10
4 21:00€300 NLH Turbo€300 + €35
-30th March13:00Main Event Day 2-
5 15:00Pot Limit Omaha - 6 Handed€500 + €60
6 16:00€800 NLH Freezeout (2 Day Event)€800 + €100
7 21:00€300 NLH Turbo€300 + €35
-31st March13:00Main Event Day 3-
8 14:00Irish Open 'Mini Main Event' (2 Day Event)€200 + €25
- 14:30€800 NLH Freezeout Day 2-
9 15:00€500 NLH - 6 Handed€500 + €60
10 21:00€300 NLH Turbo€300 + €35
-1st April14:00Main Event Day 4-
- 14:30Irish Open 'Mini Main Event' Day 2-
11 15:00NLH 'Scalps'€125 + €25 + €20

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel