Full Tilt Poker fällt hinter PartyPoker und iPoker zurück

Full Tilt Poker

Als Full Tilt Poker am 6. November 2012 wieder online ging, eroberte die Online Poker Seite sofort Platz 2 im weltweiten Ranking zurück. Nun gehört Full Tilt zum gleichen Unternehmen wie PokerStars und ist erstmals hinter PartyPoker und dem iPoker Network zurückgefallen.

Die Online Traffic Informationsseite PokerScout.com berichtet, dass Full Tilt Poker beim Real-Money Cash-Game Traffic hinter die großen Konkurrenten PartyPoker und iPoker zurückgefallen ist. Der Rückstand ist zwar gering, doch zieht man die Anzahl der Spieler zum Start von FTP heran, sieht die Sache anders aus.

6,700 gingen bei der Rückkehr von Full Tilt an den Start, nun sind es nur noch 3,050. PartyPoker hat die Nummer zwei zurückerobert, iPoker liegt nicht weit dahinter.

RankSite7-Tages Schnitt
1PokerStars23,600
2PartyPoker3,300
3iPoker3,200
4Full Tilt Poker3,050
5888Poker2,450
6Winamax.fr2,000
7PokerStars.it1,940
8PokerStars.es1,680
9PokerStars.fr1,380
10MPN1,340

Es gibt verschiedene Gründe für den Absturz von Full Tilt Poker in den Cash Game Rankings. Zunächst haben sowohl PartyPoker als auch iPoker ihren Spielerpool deutlich erweitert. PartyGaming hat seinen Zusammenschluss mit bwin finalisiert und sämtliche Spieler von bwin zu PartyPoker transferiert.

Das iPoker Network ist ebenfalls gewachsen und hat mehrere neue Skins an Board genommen. So kommen nun Betfair zur Liste bestehender Poker Räume wie Bet365, Everest Poker, Paddy Power, Poker770, Titan Poker,William Hill und Winner Poker hinzu. Auch Ladbrokes hat bereits angekündigt, sich dem Netzwerk anschließen zu wollen.

Unabhängig von den Zahlen bleibt Full Tilt Poker jedoch der Hotspot für Nosebleed Action. Die High Stakes Pros der Seite, die sich "The Professionals," nennen, treiben die Action voran.

Alle Details des Reports finden Sie wie immer auf PokerScout.com.

PokerNews bietet den besten Full Tilt Poker Bonus und einen kostenlosen Full Tilt Download.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel