Full Tilt Poker CEO Ray Bitar freigelassen

Ray Bitar frei

Das US Wirtschaftsmagazin Forbes berichtet, dass Ray Bitar, der CEO von Full Tilt Poker freigelassen und nach Kalifornien zurückkehren wird.

Forbes berichtet, dass Bitar's Anwälte am Montag einer Kautionsvereinbarung zugestimmt hätten. Der Deal wurde von Richter Paul Engelmayer unterzeichnet und erlaubt Bitar nach Hause zurückzukehren. Bitar kann damit zum ersten Mal seit der Anklage des US-Justizministeriums am 15. April 2011 nach Kalifornien zurückkehren. Er wird jedoch weiterhin vom FBI überwacht werden.

Diese Nachricht erreicht uns eine Woche nach der Verhaftung des Full Tilt Bosses am New Yorker JFK Flughafen. Er plädierte auf nicht schuldig, bei einem Schuldspruch in allen neuen Anklagepunkten drohen Bitar bis zu 145 Jahre Gefängnis.

Forbes berichtet, dass Bitar $ 2,5 Millionen Dollar, die Besitzurkunde eines Lagerhauses und weitere Sicherheiten als Kaution hinterlegt hat. Fünf Freunde unterstützten Bitar bei der Aufbringung der Kaution.

PokerNews wird weiter über die Story berichten. Folgt uns auf Twitter und auf Facebook für alle wichtigen Updates.

Der neue Full Tilt Download ist da.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel