Steigen Donald Trump und 888 in den US Poker Markt ein?

Donald Trump 888 Poker

Die Times berichtet, dass der Casino Betreiber, Trump Entertainment Resorts und 888 Holdings überlegen eine gemeinsame Online Poker Firma zu gründen, sobald der Online Gaming Markt in den USA reguliert wird.

Donald Trump hat bereits im Oktober letzten Jahres Interesse an Online Poker gezeigt, als er gemeinsam mit dem Hedge Funds Manager Marc Lasry in News York verkündete, ein Unternehmen zu gründen, sobald Online Gambling in den USA legalisiert seit. Die Firma würde von Lasry’s Avenue Capital Group und Trump Entertainment Resorts gegründet werden. Trump Entertainment Resorts besitzt zwei Casino in Atlantic City und würde 10 Prozent des neuen Unternehmens halten. Trump selbst besitzt 10 % an Trump Entertainment Resorts.

New Jersey überlegt derzeit Online Wetten zu legalisieren. Damit gehört New Jersey zu einer Reihe von US-Staaten die bis Ende des Jahres eine gesetzliche Basis für Online Gambling schaffen wollen.

888 selbst hat längst ein Auge auf den neuen Markt geworfen. Das Unternehmen hat sich bereits 2006 nach dem Beschluss des UIGEA aus den USA zurückgezogen. Vor kurzem hat 888 Poker eine Partnerschaft mit Caesars Interaction Entertainment in den USA verkündet. Damit bringt sich der Online Poker Anbieter für den Fall einer Legalisierung in eine gute Ausgangsposition.

Folgen Sie PokerNews auf Twitter und auf Facebook für die jeweils letzten Updates.

*Foto:Business Insider.

Name Surname
Redakteur

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel