Phil Hellmuth gewinnt bei den LA Poker Classic

Phil Hellmuth

Phil Hellmuth hat seit fast fünf Jahren keinen Sieg bei einem Live Turnier errungen, bevor er zu den 2012 L.A. Poker Classics an den Start ging. Der "Poker Brat" holte sich "nur" dreimal den zweiten Platz bei der 2011 World Series of Poker.

Der Bann scheint gebrochen, denn am Mittwoch morgen holte er sich den Sieg beim $2,080 8-Game Mixed Turnier der LAPC. Hellmuth erhielt nach einem Deal der letzten fünf Spieler ein Preisgeld von $22,000 und besiegte im Heads-up Brian Tate.

Dies ist der erste Live Sieg für Hellmuth seit der 2007 WSOP, wo er das $1,500 No Limit Hold'em Event und damit $637,254 gewann.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel