Soraya Homam verstorben

Soraya Homam

Soeben haben wir erfahren, daß die deutsche Pokerspielerin Soraya Homam verstorben ist. Genauere Umstände sind uns bis dato nicht bekannt.

Soraya Homam zählte zu den bekanntesten weiblichen Gesichtern in der Pokerszene. Insbesondere im Casino Wiesbaden gehörte sie zu den Stammspielern. Die einstige Schachtrainerin spielte in diesem Casino das erste Mal professionell Poker – damals in der Variante Seven-Card Stud. Ihre beim Schach gewonnene strategische Expertise war die ideale Basis für ein gekonntes Pokerspiel.

Im Jahr 2000 gewann Soraya die Europameisterschaft (Baden-Baden) in Pot-Limit Hold'em. Im Jahr 2007 holte sie sich in London den 3. Platz der German Open mit einem Preisgeld von 20.000 Pfund. Großbritannien sollte das Erfolgspflaster für Soraya Homam bleiben. Im Oktober 2008 spielte sie sich hier an die Spitze der weiblichen Pokerprofis. Bei den Women's World Open II saß die 46-Jährige ihrer einstigen Schülerin Stefanie Bergener im Heads-Up gegenüber.

Leb wohl Soraya.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel