Igor Panak gewinnt den Montesino Cup 4

Igor Panak

Igor Panak aus der Slowakei heißt der Sieger der vierten und letzten Ausgabe des Montesino Cups. Er setzte sich gegen Stefan Oberhauser aus Österreich und Jan Cech aus der Tschechei durch und gewann ein Preisgeld von 11.400 Euro.

Von 2. bis 4. September ging der Montesino Cup in Wien in seine vierte Ausgabe. Das Buy-In betrug 170 Euro, die Startdotation 15.000 Jetons und der garantierte Preispool 40.000 Euro pro Turnier. An den Start gingen insgesamt 348 Spieler, darunter der Doppelsieger des Montesino Cups 1 und 2 Andrej Bogdanov, Karl Weiss, Leo Spielmann, Alex Gänsdorfer, Martin Führer, Hanh Tran und Sigi Rath. Die Spieler generierten damit einen Preispool von 52.200 Euro.

Andrej Bogdanov aus Deutschland ging als Chipleader in den Finaltag. Bogdanov hatte bereits den Montesino Cup 1 und 2 gewonnen. Am Sonntag musste sich der bisher überragende Spieler des Cups mit Platz 5 begnügen.

Die besten 18 Spieler jedes Turniers qualifizierten sich für das Montesino - Cup - Freeroll bei dem Turnier Packages für Major Main Events, sowie Cash Preise im Gesamtwert von 22.000 Euro ausgespielt werden.

Das Ergebnis:

1PanakIgorSVK€ 11.400
2OberhauserStefanAUT€ 7.040
3CechJanCZE€ 4.460
4KaminSVKiWolciechPOL€ 3.190
5BogdanovAndrejGER€ 2.440
6MadsenJorgenDEN€ 1.880
7KvasaiNikolasSVK€ 1.550
8TranHanhAUT€ 1.310
9KikovicNebojsaAUT€ 1.080
10FührerMartinAUT€ 890

Nähere Informationen unter www.montesino.at.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel