Hanh Tran ist der Everest Poker International Cup 2011 Champion

Hanh Tran

Am Samstag, den 10. September, fanden sich 41 Spieler aus 12 verschiedenen Nationen im Casino Mediterraneo in Alicante ein, um beim Finale desEverest Poker International Cups anzutreten.

Der EPIC (ehemals EPEC – Everest Poker European Cup) geht bereits ins 5. Jahr und beim heutigen Finale wurde ein Preispool von €50.000 ausgespielt. Der EPIC 2011 bot Amateur-Spielern aus der ganzen Welt die Chance, spannendes Live- und Onlinepoker in einer der weltgrößten Freeroll-Reihen zu erleben. Die Onlinequalifikationen für diese kostenlose Promotion wurden im Juli and August ausgetragen – insgesamt wurde ein Preispool von $125.000 ausgegeben. $50.000 wurden über die Direct Entry Turniere online ausgespielt, die restlichen $75.000 (€50.000) flossen in den Preispool des Live-Finales.

In Deutschland und Österreich gab es darüber hinaus die Möglichkeit, sich über Live-Events in Heidelberg, Lübeck, Berlin und Wien zu qualifizieren. Insgesamt neun deutschsprachige Spieler sind beim Finale angetreten, sechs von ihnen haben es in die Geldränge geschafft.

Everest Poker beglückwünscht Hanh Tran aus Österreich und Goran Zoraja aus Serbien, die sich im Heads-up gegenüberstanden.

Hanh hatte bereits eine Achterbahnfahrt hinter sich und war im Laufe des Events zwischenzeitlich down auf 4 Big Blinds. Zum Turnierende hin nahm er einen Gegner nach dem anderen vom Tisch und sammelte deren Chips ein. In der finalen Hand hatte Hanh {j-Diamonds}{6-Diamonds} und Goran aus Serbien hielt {k-}{7-}.

Der Flop kommt mit {6-}{10-Diamonds}{4-Diamonds} | Turn:{j-} | River: {2-}

Am Ende bewies der Österreicher das bessere Händchen und gewann den Cup für €15.000. Goran darf sich über den zweiten Platz und €10.000 freuen.

Hanh Tran: „Everest Poker hat ein großartiges Turnier auf die Beine gestellt. Eine wunderschöne Destination direkt am Mittelmeer in Kombination mit einem guten Pokerturnier – was will man mehr? Das Hotel und der Service sind wirklich ausgezeichnet und Everest Poker hat sich als formidabler Gastgeber erwiesen. Das Turnier war professionell organisiert, wie man es von TK Events gewohnt ist!”

Pay-outs des Everest Poker International Cup Finals

01. Hanh Tran (AT): € 15.000
02. Goran Zorajan (SB): € 10.000
03. Nicolas Thiercy (FR): € 6.000
04. Xavier Aretzic (FR): € 4.000
05. Francisco Pinto (PT): € 3.250
06. Marc Negron (FR): € 2.500
07. Tan Kalak (DE): € 1.750
08. Uwe Matthias (DE): € 1.250
09. Gábor Boda (HU): € 850
10. Antonio Fuentes Lopez (ES): € 600
11. Krzysztof Dembek (PL): € 600
12. Matthias Puzich (DE): € 600
13. Thomas Wisniewski(PL): € 600
14. Zoltan Kelemen (HU): € 600
15. Joachim Weimer (DE): € 600
16. Pedro Silva (PT): € 600
17. Even-Marten Korberg (EE): € 600
18. Georg Vogl (DE): € 600

Wenn Sie noch keinen Everest Poker Account haben, stellen Sie sicher, daß Sie ihn über PokerNewsregistrieren. Denn dann können Sie sich auch unseren exklusiven $700 Bonus mit dem Bonuscode "PNEWS700" holen.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel