PokerNews Top News: AGCC zu Full Tilt Poker, Michael Mizrachis neuer Sponsor und mehr

Michael Mizrachi

Heute bringen wir Ihnen in den PokerNews Top News den neuen Sponsor Deal von MIchael Mizrachi, den aktuellen Poker Traffic und neues von der AGCC.

Die AGCC nimmt zu den Lizenzschulden von Full Tilt Stellung
Freitag Abend hat die Alderney Gambling Control Commission erstmals öffentlich zu den Lizenzschulden von Full Tilt Poker Stellung genommen. Diese betragen angeblich rund $410,000.

“Die Zahlung der fälligen Lizenzgebühren durch Full Tilt Poker ist auch im Interesse der Pokerspieler. Schließlich erlaubt diese den erfolgreichen Abschluss von Verhandlungen und damit einen Neustart.“

Die AGCC wiederholte, dass ihrer Ansicht nach die Verschiebung der Full Tilt Anhörung am 16. Juli im Interesse der Spieler von Full Tilt wäre.

Bisher gibt es weder Datum noch Ort für den nächsten Termin, dieser soll allerdings nicht später als am 15. September dieses Jahres stattfinden.

Auf zum Pferderennen
Breeders' Cup Ltd hat gestern bekanntgegeben, daß sie einen Sponsor Deal mit Michael "The Grinder" Mizrachi abgeschlossen hätten. Der Breeders' Cup hofft mit diesem Deal Pokerspieler zum Wetten zu animieren und stellte gleichzeitig die Breeders' Cup World Championships vor, die von 4. bis 5. November in Churchill Downs staftfinden.

“Wir glauben, dass es starke Überschneidungen zwischen Poer und Pferderennen gibt, die man vielleicht noch gar nicht erkannt hat,” meint Peter Rotondo, Vizepräsident vom Breeders’ Cup. “Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit dem Grinder, der nun den Poker Superstars und der POker Szene den Breeders’ Cup vorstellen wird, ein 2-tages Event bei dem mehr als $160-Millionen fliessen werden.”

“Es ist eine Ehre für ich mit den bekannten Namen Breeders’ Cup assoziiert zu werden,” sagte Mizrachi. “Ich bin shcon lange ein Pferderennen Fan und ich freue mich beim reichsten Pferderennen Event mit dabei zu sein.”

Auf ThoroughbredTimes.com fnden Sie mehr darüber.

Poker Traffic
Der Traffic auf den Poker Seiten ist derzeit starken Schwankungen unterworfen. Letzte Woche gings deutlich raus, jetzt wieder deutlich runter.

Letzte Woche berichtete PokerScout von einem Anstieg von 8 Prozent beim Traffic auf den Online Poker Seiten. Diese Woche sieht es leider wieder vollständig anders aus. Der Online Poker Traffic sank um 6,5 Prozent. Acht von 10 Seiten verloren wieder Traffic.
Am schlimmsten erwischte es PokerStars mit einem Rückgang von 13 Prozent. Das hört sich dramatisch an, doch der Marktführer liegt immer noch 7 Prozent über dem Niveau von vor zwei Wochen.

An der Spitze hat sich nichts geändert. PokerStars führt vor PartyPoker und iPoker. PartyPoker und iPoker haben je 3 Prozent an Traffic verloren. PokerStars Italien hat bereits Platz 4 erobert, das Ongame Network rutschte auf Platz 6 in der Hitliste ab.

Insgesamt hat Online Poker heuer 24 Prozent seines Traffics eingebüßt. Mehr zum Thema finden Sie auf PokerScout.com.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel