UB Poker ab sofort ohne Phil Hellmuth und Annie Duke

Phil Hellmuth Annie Duke

Über die ersten Trennungsgerüchte haben wir bereits im November 2010 berichtet - nun ist es Gewissheit: Poker Brat Phil Hellmuth und UB Poker trennen sich.

Der 11-fache WSOP Braceletgewinner wurde schon Ende letzten Jahres bei einigen Live Events gesichtet, darunter der fürs TV aufgezeichneten PokerStars North American Poker Tour (NAPT) und dem Los Angeles Bounty Shootout, ohne UB.com Logos getragen zu haben.

Beim NAPT Bounty Shootout, das von ESPN gefilmt wurde, hat der Poker Rüpel Aria und WSOP Academy Patches getragen. Wo seine künftige virtuelle Poker Heimat sein wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Angeblich soll er vermehrt mit der WSOP zusammenarbeiten. Es wäre doch schade, wenn uns seine spektakulären Auftritte verloren gehen würden.

Dem nicht genug, hat auch seine Team Kollegin Annie Duke ihren bisherigen Sponsor verlassen. Ob sie in Kürze gemeinsam mit ihrem Bruder Howard Lederer auf Full Tilt Poker spielen wird, werden wir sehen. Laut ihren Aussagen will sie sich in nächster Zeit auf "persönliche Weiterentwicklung und neue Geschäftsideen" fokussieren.

Duke und Hellmuth waren seit 2001 als Teammitglieder bei UB Poker. UB Poker Pro Joe Sebok hat einen Richtungswechsel von UB Poker bestätigt - in Zukunft will der Online Poker Room mehr mit jungen Poker Pros zusammenarbeiten. Nächste Woche sollen bereits neue Vertragsspieler bekannt geben werden. Prahlad Friedman lautet einer der Namen, über die bereits heftig spekuliert wird.

Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel