ChiliPoker Deepstack Open Backstage

Liz Lieu beim Deepstack Open

Was haben Full Tilt Pro Andreas Krause, Mr. Royal Flush Roy Decker und die Pokerdiva Liz Lieu gemeinsam? Sie kassierten beim Main Event alle drei fürchterliche Bad Beats. Während Decker und Krause ihre Asse untergehen sahen, rannte Liz Lieu mit A-K gegen J-9. Liz nahms locker, schließlich ist sie es als ChiliPoker Pro gewohnt beim Poker attackiert zu werden.

Eine Attacke, wenn auch unbeabsichtigt, ritt Manuel Blaschke gegen eine Kellnerin des Montesino. Der Vierte der WPT Barcelona rammte der Dame sein Glas in den Bauch, worauf diese beinahe zusammenbrach und sich mit letzter Kraft hinter die Sportsbar schleppte. Keine Sorge, es geht ihr gut, wenig später war sie bereits wieder fleißig unterwegs, um die Gäste des Turniers mit Getränken und Snacks zu versorgen.

Überhaupt wurde die Verpflegung des Pokertainmentcenters Montesino sehr gelobt. Liz Lieu war von Qualität und Preis ebenso begeistert wie die ChiliPoker Verantwortlichen Alex und Ophelie. Die zierliche 1 Meter 50 Frau aus Las Vegas langte gewaltig zu und verspeiste innerhalb weniger Stunden einen Zwiebelrostbraten, einen Mohr im Hemd und kurz danach noch chinesische Nudeln mit Beef.

Ein Feueralarm um ein Uhr morgens riß dann selbst die größten Schläfer aus ihren Träumen. Eine Dame hatte offenbar eine brennende Zigarette in einen Abfalleimer geworfen, worauf die Rauchmelder sofort Alarm schlugen. Turnierdirektor Michael Bittmann managte die Situation jedoch souverän, er erklärte den Spielern sofort die Situation und sorgte für einen geregelten Ablauf. Die Feuerwehr kam, prüfte und stellt den Alarm wieder ab. Damit erlebte das Montesino ungewollt eine reale Prüfung der neuen Sicherheitsbestimmungen. Test mit Bravour bestanden, kann man da nur sagen.

Die Überraschung des Turniers ist sicherlich die neue Poker Großmacht Ungarn. Bereits seit Monaten ist der Andrang der Spieler in den Casinos von Wien deutlich auszumachen, ihre Stärke haben die jungen Wilden im Montesino nachdrücklich bewiesen. Ungarn stellte 14 von 36 am Finaltag und 3 von 10 Spielern am Finaltisch. Die fanatischen Fans sorgten für Stimmung, die zahlreichen ungarischen Reporter kamen kaum mit der Arbeit nach. Folgerichtig gewann dann auch Mario Karman aus Ungarn das Turnier mit einem gefloppten Fullhouse.

Das Team vom Montesino hat in Zusammenarbeit mit ChiliPoker wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass Poker und Entertainment einfach zusammengehören und ein Event der Sonderklasse auf die Beine gestellt. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung.

Mehr über das ChiliPoker Deepstack Open und Liz Lieu könnt Ihr, wie immer, im Blog lesen.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel