Die PokerNews Top News: Peter Eastgate beendet seine Poker-Karriere, französische Pokerspieler gegen Online Poker und mehr

Peter Eastgate

Wir hatten es bereits gehört und werden es zukünftig sicherlich noch oft hören, aber ein weiterer junger Poker Pro hat das Ende seiner Karriere angekündigt. In Frankreich gibt es einen Boykott gegen Online Poker und bei einer WSOP Party waren die heißen Mädels als Meerjungfrauen verkleidet. All dies und noch einiges mehr präsentieren wir Ihnen in den heutigen Top News.

Das Handtuch geworfen
Zwei Jahre nachdem er das World Series of Poker Main Event gewann, hat Peter Eastgate entschieden im Alter von 24 Jahren eine Karrierepause einzulegen. Wir kennen ja bereits einige Spieler, welche bekannt gegeben haben, dass sie eine Pause einlegen. Shaun Deeb, Jonas Danielsson, Gus Hansen (der, wenn man den Gerüchten glaubt, nicht am diesjährigen WSOP Main Event teilnehmen wird) und Mike McDonald sind nur einige der Spieler, welche in der Vergangenheit bereits eine Karrierepause öffentlich bekannt gegeben hatten. Somit ist die Ankündigung von Eastgate keine wirkliche Überraschung. Wir hatten ja schon im Vorfeld gewusst, dass es nicht sein Ziel war, sein gesamtes Leben lang Poker zu spielen.

"Als ich damit angefangen hatte professionell Poker zu spielen, war es nie mein Ziel mein restliches Leben als Pokerspieler zu verbringen. Mein Ziel war es finanziell unabhängig zu werden. Dieses Ziel habe ich erreicht, als ich das WSOP Main Event 2008 gewonnen hatte. In der Folgezeit habe ich an vielen Plätzen auf dieser Welt gespielt und viele Leute kennengelernt; es war eine großartige Erfahrung. In den 20 Monaten nach dem Gewinn der WSOP hatte ich das Gefühl, dass mein Motivation High Level Poker zu spielen gesunken war und hatte beschlossen, diese Zeit zu nutzen, um herauszufinden, was ich den Rest meines Lebens gerne machen möchte. Bis jetzt kann ich noch nicht genau sagen, was ich tun werde, das einzige, was ich weiß, ist die Tatsache, dass ich eine Pause vom Turnierpoker machen möchte und mich auf mich selbst, den Mensch Peter Eastgate, konzentrieren möchte. Ich möchte mich bei PokerStars, meinen Freunden und meiner Familie für die Unterstützung während er letzten 20 Monate bedanken. Außerdem danke ich allen, welche mich bei meiner Entscheidung ein Pokerpause einzulegen unterstützten, bedanken“, sagte Eastgate.

Lesen Sie mehr im PokerStars Blog.

Französische Pokerspieler boykottieren Online Poker-Anbieter
Zu Beginn dieses Monats trat in Frankreich ein Gesetz in Kraft, welches es vom Staat lizenzierten Anbietern erlaubt ihre Dienstleistungen in Frankreich anzubieten. PokerStars kaufte eine Lizenz, gründete PokerStars.fr und anfangs sah es so aus, als könnten die französischen Spieler nicht an den Cash-Games teilnehmen. Etwas später erlaubte PokerStars dann, dass die französischen Spieler Online Cash Games spielen dürfen. Einige Spieler scheinen allerdings etwas beleidigt zu sein und boykottieren die Seite.

Die französischen Spieler haben sich zusammengetan und ein “Sit-In“ durchgeführt. Die französischen Spieler füllen die Tische bei PokerStars.fr, aber anstatt zu spielen, gehen alle Spieler auf Sit-Out. Der Boykott erfolgt hauptsächlich aus Protest wegen den 7,5% Rake, welche PokerStars.fr aus jedem Pot nimmt, egal ob es eine Preflop Action gab oder nicht.

Ein PocketFives Mitglied hat Screenshots der Spieltische während des “Sit-In's“ veröffentlicht. Weitere Infos finden Sie in diesem Artikel.

Die Pokerschule
Vielleicht kennen Sie ja die WSOP Academy, die offizielle Pokerschule der World Series of Poker, im Rahmen welcher Live-Trainings im Rio während der WSOP und etliche andere Veranstaltungen angeboten werden. Nun können Sie komfortabel von Zuhause aus lernen. WSOPA ist mit einer neuen interaktiven Online Poker Schule gestartet, durch welche Spielern geholfen werden soll, welche gerne ihr Spiel verbessern möchten.

Vom 1. Juli bis zum 1. September können Sie die Beta-Version von WSOPA für $14,95 pro Monat erwerben. Es gibt z.B. eine "Training Roadmap" mit 12 Kapiteln, die von den Spielern durchgearbeitet werden können. Danach können die Spieler einen "Certification Course" absolvieren und im "Bracelet Winners Corner" die neusten Tricks von den Pros erlernen. Es wird einen wöchentliche Pokerstrategie-Show angeboten, welche von Ali Nejad moderiert wird. Joe Navarro erklärt Ihnen die Geheimnisse der FBI-Überwachungskünste, damit Sie ihre Gegner am Spieltisch perfekt lesen können.

Zu den Instruktoren gehören unter anderem Annie Duke, Phil Hellmuth, Greg Raymer, Mark Seif, Mark Gregorich undGavin Griffin. "Die WSOP Academy Online ist nicht wie andere Online Trainingsseiten. Wir geben unseren Schülern einen klaren Leitfaden für die Durchführung des Trainings, mit einem entsprechenden Protokoll, durch welches sichergestellt wird, dass ihr Game sich kontinuierlich verbessern wird und zwar jedes Mal, wenn Sie an unserem Training teilnehmen“, sagte Hellmuth. “Wir unterrichten unsere Spieler mit echten Händen aus echten Turnieren mit exklusiven WSOP Inhalten. Somit erfahren unsere Schüler von uns aus erster Hand alles über jeden Flop, Turn und River bei der WSOP. Bei uns wird die nächste Generation lernen, wie man zum Poker-Champion wird.“

Lesen Sie mehr bei WSOPAcademy.com.

Die Fussball Weltmeisterschaft ist schuld
PartyGaming hat einen unerwarteten Einbruch in den Quartalseinnahmen und führt dies auf die Fußballweltmeisterschaft zurück. Seit letzten Monat musste PartyGaming einen Rückgang 11 bis 13 Prozent im Bezug auf die Pokereinnahmen (im Vergleich zum letzten Quartal) verbuchen. Die durchschnittliche tägliche Spieleranzahl sank ebenfalls um 8 bis 9 Prozent.

"Wir sind mit diesen relativ konstanten Werten unseres Geschäftes noch sehr zufrieden, vor allem, wenn man unsere Zahlen mit anderen Geschäftsfeldern vergleicht, welche sich ebenfalls dieser ökonomischen Herausforderung stellen mussten. Die Zahlen unserer Firmengruppe liegen trotz der Fußballweltmeisterschaft innerhalb der Planung, obwohl die Auswirkungen der Fußballweltmeisterschaft auf unserer Geschäftsbereiche, welche sich nicht mit Sportwetten beschäftigen, stärker als erwartet gewesen waren“, sagte der CEO Jim Ryan.

Die Firma erwartet insgesamt einen Anstieg der der Einnahmen für dieses Quartal um 28% (im Vergleich zu dem gleichen Quartal 2009). Wir sind sicher, dass die Zahlen sich nach Ende der Fußballweltmeisterschaft am Sonntag sehr schnell wieder normalisieren werden.

EGRMagazine.com hat weitere Informationen.

Rot, Weis und Schwarz
Bodog.net veranstaltete seine World Series of Poker Party am 4. Juli. Die Dekoration im PURE / Caesars Palace war allerdings nicht wie erwartet Rot, Weis und Blau, sondern die Farben des Tages waren Rot, Weis und Schwarz. Gloria Balding warf einen Blick hinter die Kulissen und erklärt Ihnen die Hintergründe.

Twittern Sie doch mal mit PokerNews und verpassen Sie zukünftig nie mehr unsere topaktuellen Kurz-News aus der internationalen Pokerszene. Kennen Sie eigentlich schon die PokerNews Facebook-Seite?

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel