WSOP 2010 Zusammenfassung: Peter Gelecser und Joshua Tieman gewinnen ein Bracelet

Peter Gelecser

Heute früh standen in Las Vegas wieder zwei glückliche Braceletgewinner fest. Joshua Tieman holte sich den Titel bei Event #6, dem $5.000 No Limit Holdem Shootout und der Ungar Peter Gelecser freute sich über seinen Sieg beim dem $2,500 2-7 Triple Draw Lowball.

Joshua Tieman gewinnt Event # 6

Die verbliebenen sechs Spieler starteten gestern am Finaltisch des$5.000 No Limit Holdem Shootout WSOP Turniers. Der erfahrendste Spieler am Tisch, der Brite Neil Channing schaffte es dann auch ins Heads-up gegenJoshua Tieman.

In der finalen Hand raiste Tieman mit {a-Hearts} {j-Clubs}, Channing ging mit {a-Spades} {7-Hearts} All in und Tieman callte. Der Flop brachte {k-Spades} {10-Clubs} {4-Clubs}, Turn {10-Diamonds} und River {q-Hearts}. Damit schrammte der englische Profi knapp an seinem ersten Bracelet vorbei. Joshua Tieman gewinnt und holt $441.692.

Er setzte sich gegen ein überaus prominent besetztes Starterfeld durch, in dem sich unter anderem auch Phil Hellmuth, Tony G., Tom Dwan und Phil Ivey befanden.

Das Ergebnis:
1. Joshua Tieman 441,692
2. Neil Channing 273,153
3. Stuart Rutter 179,617
4. Joseph Elpayaa 125,387
5. Nicolas Levi 92,543
6. Brent Hanks 71,998
7. Cary Katz 16,607
8. Danny Estes 16,607
9. Julien Nuijten 16,607
10. Benjamin May 16,60

Event #7, $2,500 2-7 Triple Draw Lowball

8 Spieler gingen gestern beimWSOP Event #7, dem $2,500 2-7 Triple Draw Lowball an zwei Finaltischen an den Start. Angeführt wurde das Feld vom vierfachen Bracelet Gewinner David Chiu. Dieser konnte seine Führung nach heftigen Auf und Ab´s nicht lange behalten und schied schließlich als 4. des Turniers aus. Im Heads Up standen sich Raphael Zimmerman und der Ungar Peter Gelencser gegenüber. Zimmermann war bereits im Vorjahr 6. dieses Events geworden, das Phil Ivey gewonnen hatte.

Den Sieg und ein Preisgeld von $180,730 holte sich der ungarische Spieler Peter Gelecser.
In der finalen Hand war Raphael Zimmerman All-In und Gelencser callte. "Was muß ich schlagen?" fragte Zimmerman.

"Ich habe 9-7," antwortete Gelencser, stand auf und zeigte {9-}{7-}{4-}{3-}{2-}.

"Oh, das kann ich schlagen", freute sich Zimmerman und drehte {8-}{6-}{5-}{3-} um. Unglücklicherweise zog er eine weitere {6-} und hatte somit ein Paar. Zimmerman erhielt für seinen zweiten Platz $111,686.

Das Ergebnis:
1. Peter Gelencser 180,730
2. Raphael Zimmerman 111,686
3. Don Mcnamara 73,803
4. David Chiu 50,157
5. Jameson Painter 34,843
6. Leonard Martin 24,723
7. Shunjiro Uchida 17,903
8. Tad Jurgens 17,903
9. Farzad Bonyadi 13,232
10. Pat Poels 13,232

Lassen Sie sich die Live Action der WSOP nicht entgehen. In unserem WSOP Live Report finden Sie jeden wichtigen Flop, Turn und River!

Twittern Sie doch mal mit PokerNews und verpassen Sie zukünftig nie mehr unsere topaktuellen Kurz-News aus der internationalen Pokerszene. Kennen Sie eigentlich schon die PokerNews Facebook-Seite?

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel