Der Poker Psychotherapeut: Eustress*

Der Poker Psychotherapeut: Eustress* 0001

Eines meiner Psychologie-Lieblingskonzepte ist Eustress. Wenn wir an Stress denken, dann denken wir im allgemeinen an etwas, was schlecht für das menschliche Wohlbefinden ist. Aber Stress ist eigentlich ein normaler Bestandteil des täglichen Lebens und kann in einer guten oder in einer schlechten Form vorkommen. Die negative Art von Stress wird als “distress” bezeichnet. Wenn wir uns in “Distress” befinden hat das für uns unter Umständen eine ganze Anzahl von negativen Konsequenzen. Distress bzw. zu viel Stress kann sich negativ auf alle Aspekte unseres Lebens auswirken.

Distress kann zu vielen Krankheiten führen, wie z.B. zu hohem Blutdruck und Herzproblemen. Viel Stress kann zu Schlafproblemen führen, welche wiederum zu ständiger Müdigkeit und Konzentrationsmängeln führen. Viel Stress sorgt außerdem oft dafür, dass das Immunsystem angreifbarer wird.

In unserer heutigen Zeit könnte ein Mediziner eigentlich ohne weitere Untersuchung in die Krankenakte schreiben: weniger Stress! Es gibt viele Möglichkeiten Stress abzubauen – Diät, Gymnastik, Joga. Aber wir reden über Poker und nicht über den Alltag und wir reden über Eustress und nicht über Distress.

Eustress ist die “positive” Form von Stress und somit der gute Typ Stress. Wir benötigen Motivationen, um unsere beste Leistung zu bringen. Medizinisch betrachtet ist Eustress die optimale Stressdosierung, welche uns dabei hilft gesund zu bleiben, uns weiter zu entwickeln und optimale Leistungen zu bringen.

Denken Sie mal kurz über folgendes nach: Sie bekommen im Rahmen ihrer Beschäftigung eine größere Aufgabe, die für Sie und für die Firma überaus wichtig ist. Was fühlen Sie, wenn Ihnen die Aufgabe mit folgenden Anweisungen übertragen wird.

1) “Die Deadline wurde vorverlegt, alles muss am Dienstag bereits fertig sein!”.

2) “Diese Aufgabe ist wichtig für das Budget des nächsten Quartals, wir benötigen alle Ergebnisse in drei Wochen”.

3) “Geben Sie mir die Ergebnisse, wann immer Sie wollen”.
Alle diese Aussagen, sorgen für ein bestimmtes Stress-Level.

Wenn wir aber von der Sache mit dem Eustress ausgehen, kann man davon ausgehen, dass die zweite Aussage optimal ist.

Es ist wie zu Beginn eines großen Pokerturniers. Wie fühlen Sie sich? Haben Sie Schmetterlinge im Bauch? Dies ist ein 4-Tage Big Buy-In Turnier. Welche der folgenden Aussagen ist für Sie eine gute Voraussetzung, um es ganz nach vorne zu schaffen?

A) Mein Spiel ist gut genug; ich muss mich nur darauf konzentrieren dieses Turnier zu gewinnen.

B) Diese Turniere werden nie an Tag 1 entschieden, ich kann morgen also noch eine Runde golfen gehen.

C) Ich habe an meinem Game gearbeitet, bin gut vorbereitet. Ich bin bereit mich ganz darauf zu konzentrieren und werde mein bestes geben.

Kann ich ein 4-Tage Event wirklich an Tag 1 gewinnen? Ist Lässigkeit der Weg, durch welchen Sie ihr Poker-Game weiterentwickeln möchten? Oder ist ein wenig Nervosität hilfreich?

Viele Schauspieler sind immer nervös, bevor sie auf die Bühne gehen. Egal, wie oft diese Schauspieler den entsprechenden Part schon mal gespielt hatten, sie sind immer wieder aufgeregt. Lampenfieber ist das Resultat von Distress, aber eine wirklich gute Leistung sollte immer mit Eustress beginnen.

Seien Sie immer darauf vorbereitet zu spielen. Fordern Sie sich selbst heraus, immer ihr bestes Game zu spielen. Konzentrieren Sie sich ab der ersten Hand und bereiten Sie sich bei jeder Hand auf eine Challenge vor. Irgendjemand versucht Ihnen jedes Mal, wenn Sie in einen Pot verwickelt sind, ihre Chips abzunehmen. Wenn Sie nicht darauf vorbereitet sind, jedes Mal um diese Chips zu kämpfen, ihre Gegner sind es auf jeden Fall. Eustress ist positiv; er sorgt dafür, dass wir etwas tun und verschafft uns einen Edge. Sie können die Sache mit dem Eustress für sich selbst kultivieren, indem Sie sich mental darauf vorbereiten, bevor Sie sich an einen Pokertisch setzen.

Eins sollten Sie noch über Eustress wissen. Wenn Sie sich in Situation mit positivem Stress befinden, ist es weniger wahrscheinlich, dass etwas negatives, wie z.B. ein Bad Beat Sie dazu bringt in Distress zu verfallen. Wenn Sie sich in neutraler Stimmung bzw. in kontrollierter Stimmung befinden ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie dann in Distress verfallen könnten. Eustress wirkt vorbeugend gegen Tilt.

*Eustress ist positiver Stress, der einen Menschen in die Lage versetzt, schnell und gut zu arbeiten.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel