Buchbesprechung: “Treat Your Poker Like a Business” - Dusty Schmidt

Buchbesprechung: “Treat Your Poker Like a Business” - Dusty Schmidt 0001

Das Problem bei einer Vielzahl von Pokerbüchern besteht darin, dass diese von weltklasse Pokerspielern geschrieben wurden, die sicherlich über überragendes Wissen im Bezug auf Strategie und das Game an sich verfügen, es aber nicht schaffen die Lücke zwischen dem Zielpublikum (Freizeitspieler und Semi-Pro’s) und der Weltelite, zu welcher die Autoren meistens gehören, zu schließen.

Einen Schritt nach vorne in dieser Beziehung macht Dusty ‘Leatherass’ Schmidt, ein Spieler, welcher nach seiner eigenen Meinung nicht von Natur aus mit den Gaben eines High Stakes Spielers gesegnet ist, dies aber durch harte Arbeit und Hingabe für sein Buch ausgleicht.

Sein erstes Pokerwerk trägt den Namen “Treat Your Poker Like a Business” und beschäftigt sich damit, wie man das Game durch eine professionelle Einstellung verbessern kann. Es handelt sich dabei nicht um ein reines Strategie-Buch, sondern es beschäftigt sich damit, wie man sein Spiel abseits vom Spieltisch verbessern kann. Anstatt sich auf “goldene Regeln” im Bezug auf das Spiel am Spieltisch zu beschränken, zeigt er Schritt für Schritt auf, wie man Verbesserungen am eigenen Pokerspiel durchführen kann.

Wie Sie sich vorstellen können, ist dieses Buch für Neuanfänger nicht wirklich geeignet. Dieses Buch ist eine optimale Ergänzung für Freizeitspieler und ehrgeizige Semi-Profis, welche ein Fein-Tuning an ihrem Spiel durchführen möchten und welche ihre Lücken schließen möchten. Trotz der erfahreneren Zielgruppe, ist dieses Buch relativ einfach und kurz geschrieben. Eine Menge der Empfehlungen können sofort auf das eigene Spiel angewendet werden, wobei es sich oft um Dinge handelt, welche man eigentlich auf Basis des gesunden Menschenverstandes selbst erkennen könnte und welche in der regulären Pokerliteratur einfach übersehen wurden.

Es werden Tipps wie z.B. störende Faktoren während einer Session zu eliminieren, sich speziell zu ernähren, um sich länger konzentrieren zu können, sich die profitabelsten Zeiten am Tag auszusuchen um zu spielen, Rakeback, Pokersoftware usw. besprochen. Alle diese kleinen Tipps, welche Ihnen einzeln vielleicht einen zusätzlichen 1/10 Big Blind pro Stunde bringen, können zusammen angewendet durchaus dazu führen, dass sich ihre stündliche Gewinnrate ohne große Anstrengungen um 1 oder 2 Big Blinds erhöht.

Fünf der Kapitel wurden von dem Sportpsychologen Jared Tendler geschrieben, den Schmidt in die Pokerwelt eingeführt hat, nachdem dieser ihm dabei geholfen hatte sein Tilt unter Kontrolle zu bringen und seine stündliche Gewinnrate zu verdoppeln. Außerdem hat Schmidts Ehefrau ein Kapitel des Buches geschrieben, welches sich mit der Balance zwischen einer Poker-Karriere, der Familie und gesellschaftlichen Leben beschäftigt.

Obwohl ich erwähnte, dass es sich nicht um ein Strategiebuch handelt, findet man jedoch eine kleine Strategie-Sektion. Anstatt sich jedoch auf das Spielen von hohen Pötten, wie man Aces spielt oder die anderen Dinge aus den üblichen Strategiebüchern zu konzentrieren, geht Schmidt in seinem Buch erneut andere Wege. Die komplette Strategie in seinem Buch bezieht sich auf Situationen, welche sich alle 10 Minuten im regulären Spiel ereignen, anstatt auf die hohen Pötte, welche sich oft von selbst spielen. Die Strategie-Sektion konzentriert sich also auf übliche Situationen, wie z.B. außer Position ein kleines Pair gefloppt zu haben und dann Post-Flop mit einem Continuation Bet konfrontiert zu werden oder auf Position einen Open Ended Straight Draw zu spielen.

Da er ein ehemaliger Profi-Golfer ist und im Familienbetrieb gearbeitet hatte, findet man in diesem Buch sehr viele Analogien aus der Golf- und Geschäftswelt, die sich hervorragend in das einfach zu verstehende Format dieses Buches einfügen. In dem Buch werden Sie keine bahnbrechenden Neuerungen finden, aber zusammengefasst ist es schwierig ein Buch zu finden, in welchem man so viele praktische und hilfreiche Tipps finden kann. Tipps, welche man sofort im eigenen Spiel anwenden kann.

Wie Dusty uns mitteilte, handelt es sich dabei nicht um ein “cooles” Buch und viele der Spieler werden beim Umsetzen der Tipps etwas in schwitzen kommen, wenn Sie aber Geld mögen, sollte es nicht so schwer sein, etwas härter an sich selbst zu arbeiten. Wenn Sie durch andere Pokerbücher mittlerweile etwas desillusioniert sind, könnte “Treat Your Poker Like a Business” eine willkommene Ergänzung für ihr Bücherregal sein. Das Buch ist verfügbar bei www.dustyschmidt.net.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel