PokerNews Blitznews: FullFlush gesperrt, Daniel's £12.000 Prop Bet und weitere News…

luke schwartz

Falls Sie es verpassten haben…

Wir alle warten gespannt auf den November, um zu sehen, wer das WSOP Main Event gewinnen wird. Wir werden auch erfahren, wer als neues Mitglied in die Hall of Fame einziehen wird. Im Bezug auf die nominierten Spieler gab es schon einige heftige Diskussionen und Dr. Pauly hat seine eigene Meinung dazu: 2009 Poker Hall of Fame.

Obwohl die WSOP Europe nun vorbei ist, gibt es doch noch einige große Events ganz in der Nähe. Tommy Vedes geht
beim European Poker Tour London Main Event als Chip-Leader in den Tag 2. Das Event in London ist in vollem Gange und auf unserer Live-Reportingseite finden Sie alle wichtigen Details.

Das PokerNews Cup Main Event ist beendet und der Gewinner steht fest. Con Tsapkounis setzte sich gegen 381 Gegenspieler durch und ist somit der dritte Einheimische (in aufeinander folgender Reihenfolge), welcher als
PokerNews Cup Champion gekrönt wurde. Hier finden Sie weitere Details.

Er schießt…

Wir wissen zwar nicht, wie es letztendlich ausgehen wird, aber Daniel Negreanu hat einen Pro Bet mit dem Tormann von Liverpool, Jose Reina, daß er ein Tor gegen ihn erzielen kann, wobei er 5 Versuche hat. Der Wetteinsatz beträgt £12.000.

Bei TwoPlusTwo gibt es einen 37 Seiten langen Thread, welcher sich damit beschäftigt, ob er es kann oder ob er es nicht kann. Wir sind uns nicht sicher, ob Daniel uns überzeugen möchte, daß er es kann oder ob er uns auf einen möglichen Misserfolg vorbereiten will, er sagte auf jeden Fall folgendes:

“Nicht dass es wirklich entscheidend wäre, aber ich habe 7 Jahre aktiv Fussball gespielt und kam mit 13 sogar in eine Auswahlmannschaft. Ich war zwar eher ein Passgeber, als ein Torschütze und hatte nie einen wirklich festen Schuss. Ich hatte aber das Gewinnertor in einem 3-2 Semi Playoff geschossen und im Finale dann noch das einzige Tor geschossen. Normalerweise hatte ich in einer 15-Game Session so 7 oder 8 Tore geschossen. Ich habe allerdings keine Freistöße geschossen oder wurde zum 11 Meterschießen eingesetzt. Dies war sicher der schwächste Teil meines Spiels. Ich war immer ein besserer Passgeber und überaus schnell, sodaß ich besser war als die meisten anderen defensiven Spieler auf der linken Seite”.

Den kompletten Thread finden Sie bei TwoPlusTwo.

...und wieder mal Schwartz

Luke "_FullFlush1" Schwartz weiss definitiv, wie er im Gespräch bleibt. Wir wissen allerdings nicht, ob dies eine gute Strategie ist. Letzte Woche nannte er Dwan einen Spastiker und einen arroganten Soziopaten. Nun hat er wieder für Diskussionen gesorgt.

Schwartz bekam vor kurzem im Vic Casino/London Hausverbot, nachdem er sich weigerte seinen Hut auszuziehen. Irgendwie schaffte es sein Freund, Eddie Hearn, dass das Hausverbot aufgehoben wurde und Luke an der EPT London
teilnehmen konnte. Die Aufhebung des Hausverbotes brachte ihm allerdings nicht wirklich viel, da er an Tag 2 ausschied und außerdem vom Casino und der EPT für den Rest der Saison gesperrt wurde (den entsprechenden Thread finden Sie bei TwoPlusTwo).

Schwartz wollte ein Sandwich und das Casino wollte natürlich Geld für das Sandwich. Schwarz wollte nicht für das Sandwich zahlen, da er der Meinung war zu den VIPs zu gehören und dass er deswegen alles Gratis bekommen würde. Er ist natürlich kein VIP und der Sicherheitsdienst wurde gerufen. Danach
wurde er aus dem Casino begleitet und erhielt erneut Hausverbot.

Lesen Sie mehr bei TheBankrollMob.com.

Royal Flush = $1 Million

Party Poker's Million-Dollar-Hand Promotion läuft gerade an. Vom 05. Oktober bis zum 30. Oktober erhält jeder Spieler bei PartyPoker für jeweils 15 Spielerpunkte, welche er an einem Echt-Geld Tisch erspielt, jeweils eine Spielkarte. Wenn er eine 5 Karten Hand erspielt hat, erhält er eventuell einen Preis. Jede Hand, welche aus einem Paar oder besser besteht, erhält
garantiert einen Preis. Für einen Royal Flush wird 1 Million Dollar gezahlt.
Die Promotion ist außerdem nicht nur auf einen Royal beschränkt, sondern würde im Fall der Fälle alle Royal Flush’s auszahlen.

Die Preisstruktur bei der Million Dollar Hand Promotion ist folgendermaßen:

Royal flush - $1.000.000
Straight flush - $10.000
Four of a kind - $1.000
Full house - $150
Flush - $100
Straight - $50
Three of a kind - $20
Two pair - $10
One pair - $3

Auf was warten Sie noch? Eröffnen Sie noch heute einen Account bei PartyPoker und sichern Sie sich die Chance auf das große Geld.

Dwan ganz intim

Gloria Balding traf sich mit Tom Dwan bei der EPT in London und unterhielt sich mit dem Online Wunderknaben. Finden Sie heraus, was gut daran ist, aus New Jersey zu stammen und warum er des öfteren für einen Vampir gehalten wird.

Ein Priester spielt Poker?

Die PokerStars Million Dollar Challenge wird diesen Sonntag erstmalig auf Fox ausgestrahlt. Einer der Teilnehmer ist Pfarrer Andrew Trapp. Nachdem er sich unter 10.000 Teilnehmern unter die Top 5 qualifizierte, drehte er ein Video, um die Produzenten davon zu überzeugen, dass er der Richtige ist und deswegen ausgewählt werden sollte. Die Produzenten wählten ihn tatsächlich aus und er wird in seiner Priesterrobe spielen. Sicherlich eine Premiere für seine Gegenspieler, einmal gegen einen Priester zu spielen. Es könnte schon sein, dass der eine oder andere durch diesen Umstand etwas irritiert wird.
Es passiert schließlich nicht jeden Tag, dass ein Priester daherkommt und sich zu den anderen Spielern im Bellagio gesellt (wir meinen damit natürlich einen richtigen Priester und nicht ein als Priester verkleideter Spieler).

Er spielt zu Gunsten seiner Kirche. Falls er Geld gewinnt, wird er den gesamten Gewinn nutzen, um die Kirche zu erweitern und notwendige Reparaturarbeiten durchzuführen. Wenn Sie jetzt denken, dass es eine Sünde ist, wenn Priester Poker spielen, liegen Sie falsch. Trapp sagte, dass “bei den Katholiken, Poker keine Sünde wäre, sonder nur eine Frage des modernen
Denkens“
.

Bei OnlinePoker.net finden Sie weitere Infos zu diesem Thema.

Table Games könnten bald in Pennsylvania legalisiert werden

Das *House Gaming Oversight Committee* in Pennsylvania stimmte mit 14-11 darüber ab, daß ein Gesetz im Bezug auf Table Games an den Kongress zur Beratung eingereicht werden wird. Das Gesetz würde es Casinos erlauben bis zu 200 Spieltische aufzustellen, wobei diese dann mit 34% besteuert würden. Dies würde dem Staat noch in diesem Fiskaljahr Mehreinnahmen in Höhe von $62.000.000 bescheren, danach werden mit Mehreinnahmen in Höhe von $247
Millionen gerechnet. Außerdem würden durch diese Maßnahme etliche
Arbeitsstellen geschaffen werden. Es scheint also für alle Seiten eine Win-Win Situation zu sein. Alles was dafür sorgt, daß Poker an weiteren Plätzen gespielt werden darf, scheint eine Win-Win Situation zu sein.

Die ganze Story finden Sie bei The Morning Call.

Name Surname
Elaine Chaivarlis

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel