Geschichten aus der Online Poker Welt: Die Rückkehr von “martonas“ und Benyamine’s Niederlage

benyamine

Nach einer kurzen Ruhephase, gab es in dieser Woche wieder etwas mehr Action an den High Stakes Cash Game Online Spieltischen. Alle üblichen Verdächtigen waren wieder an den Spieltischen zu finden – dazu gehörten natürlich auch Ashton “theASHMAN103” Griffin, Ilari “Ziigmund” Sahamies und Tom “durrrr” Dwan. Ein Grund für die Action war sicherlich auch die Rückkehr von “martonas”, welcher das erste Mal seit August wieder an den Full Tilt Spieltischen zu finden war, nachdem sein Debüt an den High Stakes Spieltischen gescheitert war und er aufgrund seiner hohen Verluste vorübergehend pausieren musste. Es war eine harte Woche für David Benyamine, wohingegen POKERBLUFFS sich freuen konnte, da er in dieser Woche weiterhin erfolgreich seine “ Hit-and-Run“ Strategie spielte und über $645.000 gewann.

“Martonas” kehrt zurück und mit ihm die Swings…

Nach einer einmonatigen Pause an den High Stakes Online Spieltischen kehrte der mysteriöse Schwede “martonas“ in dieser Woche an die Spieltische zurück. Als erstes spielte er gegen Cole South an den $300/$600 No Limit Holdem Spieltischen und gewann nach einer 1.000 Hand Session fast $230.000 von dem Full Tilt Poker Pro. Danach nahm er sich Di “Urindanger” Dang im Rahmen eines 4-Table Heads-Up Matches zur Brust und gewann $290.000. Die meisten Spieler hätten nach dem Gewinn einer halben Million Dollar sicherlich eine Pause gemacht und sich über ihre Gewinne erfreut, nicht so “martonas“. Er spielte weiter und trat gegen den gefürchteten Short Handed No Limit Holdem Spezialisten Aaron “aejones” Jones an. Gegen Jones lief es aber nicht wirklich gut und “martonas“ verlor $420.000.

Zeit zum Aufhören für “martonas“? Auf keinen Fall! Der Schwede wechselte an die $500/$1000 Spieltische, an welchen Dwan, Patrik Antonius und “kingsofcards” saßen und ihre Chance nutzten gegen den Schweden anzutreten. Jeder der Spieler saß mit über $100.000 recht gut bestückt am Spieltisch, deshalb dauerte es auch nicht lange, bis es zum ersten +$200.000 Pot kam. Martonas und kingsofcards gingen Pre-Flop All-In, wobei martonas Pocket Königen auf der Hand hatte und sein Gegner Pocket Jacks zeigte. Die Könige hielten und martonas war um $284.000 reicher. Den größten Teil dieses Gewinns verlor er aber einige Hände später wieder gegen kingsofcards bei einer $237.000 Hand.

Bei dieser Hand eröffnete martonas mit $3.000 vom Button und kingsofcards antwortete mit einem 3-Bet auf $9.000, woraufhin martonas einen 4-Bet auf $22.500 machte. Kingsofcards callte und somit lagen Pre-Flop schon $45.000 im Pot. Der Flop kam mit {8-Hearts}{4-Diamonds}{2-Spades}. Kingsofcards checkte zu martonas. Welcher $15.000 setzte. Kingsofcards callte und der Flop kam mit {9-Diamonds}. Kingsofcards checkte erneut, woraufhin martonas mit $129,590 All-In ging. Kingsofcards snap-callte mit seinen verbleibenden $80.000 und zeigte {a-Diamonds}{a-Hearts}. Martonas hatte Preflop und am Flop geblufft, er zeigte {9-Clubs}{6-Hearts} und hatte somit erst am Turn Top Pair getroffen (mit schlechtem Kicker). Der River war {8-Spades}, ein Blank – keine Hilfe für Dwan, somit ging der Pot in Höhe von $236.814 an kingsofcards.

Insgesamt hat martonas an diesem Tag 3600 Hände gespielt und $154.000 verloren.

Mon dieu! Benyamine verliert $757.000 in weniger als 24 Stunden

Die meisten Tage sind für Benyamine hervorragend. Er verfügt über einen Millionen Dollar Bankroll, eine wundervolle Verlobte und einen coolen französischen Akzent. Dieser Tag war allerdings nicht Benyamine’s Tag, da der beliebte Franzose an den No-Limit Holdem und an den Pot Limit Omaha Spieltischen eine Menge Geld verlor. Benyamine spielte gegen Sahamies ein wenig Heads-Up Pot Limit Omaha, verzeichnete aber nach einer brutalen Session einen Verlust in Höhe von über $570.000. Sahamies gewann die meisten hohen Pötte dieses Matches. Nach diesen Verlusten wechselte Benyamine an die $500/$1000 No Limit Holdem Spieltische, wo er gegen Sahamies und Griffin spielte. Dort lief es ebenfalls nicht wirklich gut und er verlor weitere $185.000.

Beim No Limit Spiel an diesem Abend, verlor Benyamine zwei der höchsten Pötte durch einen Coin-Flip. Beim einem $92.000 Pot gegen Dwan konnte Benyamine sein {a-Diamonds}{k-Clubs} nicht verbessern und Dwan gewann mit Pocket 10’ern. Auch bei einem weiteren Monsterpot lief es nicht gut für Benyamine, er verlor erneut einen Coin-Flip, diesmal gegen kingsofcards bei einem $193.000 Pot.

Kingsofcards eröffnete mit $3.000, Di “Urindanger” Dang flat-callte und Benyamine machte einen Squeeze-Bet auf $15.000. Kingsofcards wollte seine Hand nicht aufgeben und ging mit $174.000 All-In. Dang passte, Benyamine callte mit seinen verbleibenden $80.000 und zeigte {a-Spades}{k-Hearts}, kingsofcards hatte die beiden schwarzen Damen auf der Hand. Das Board kam mit {8-Spades}{8-Hearts}{2-Hearts}{j-Hearts}{8-Diamonds} – keine Hilfe für Benyamine, der Pot in Höhe von $193.523 ging an kingsofcards.

Hand der Woche: Guter Read auf dem River bringt Antonius einen Pot in Höhe von $496.000

Das Spiel war 3-Handed, $500/$1000 No Limit Holdem. Kingsofcards eröffnete vom Button mit $2.400, Antonius erhöhte auf $8.200 vom Small Blind, Pokerbluffs foldete am Big Blind und kingsofcards callte. Der Flop kam mit {j-Hearts}{6-Spades}{4-Clubs}, Antonius setzte $12.000 und kingsofcards callte. Der Turn brachte die{2-Clubs}, kingsofcards setzte $28.200, Antonius erhöhte auf $126.000 und hoffte wohl durch diesen Bet den Pot vorzeitig ohne Showdown gewinnen zu können. Kingsofcards lies sich jedoch nicht einschüchtern und callte. Der River präsentierte sich mit einem {j-Diamonds}. Antonius checkte und kingsofcards ging mit seinen verbleibenden $126.000 All-In. Antonius überlegte längere Zeit und machte den Hero -Call des Jahres – er callte das All-In mit seinen verbleibenden $101.000 und zeigte {k-Clubs}{10-Clubs} für King High. Sein Read erwies sich als richtig, da kingsofcards geblufft hatte und {5-Clubs}{8-Clubs}für einen gescheiterten Gutshot Straight Draw bzw. Flush Draw zeigte. Antonius konnte sich über $496.000 extra Cash freuen.

Wer hat gewonnen? Wer hat verloren?

Die Gewinner der letzten Woche (28.09 bis 04.10): Richard Ashby (+$930.000), POKERBLUFFS (+$646.000), Tom "durrrr" Dwan (+$585.000)

Die Verlierer der letzten Woche: David Oppenheim (-$647.000), kingsofcards (-$605.000), Gus Hansen (-$572.000)

Lust auf ein wenig Action? Die höchsten High Stakes Games im Netz finden Sie bei Full Tilt Poker.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel