Small Stakes Hold 'em - Miller, Sklansky, Malmuth

small stakes holdem

No Limit Hold'em ist weltweit ohne Zweifel die Nr. 1 Poker Variante und fast alle großen Turniere im TV werden in diesem Format gespielt. Vor dem No Limit Pokerboom, wurde in den Card-Rooms in Europa und Amerika überwiegend Limit gespielt. Limit Holdem eignet sich außerdem perfekt um Poker zu erlernen, viele der großen Poker Stars haben mit Limit Holdem begonnen. Und obwohl wir beobachten können, daß immer mehr Low Stakes No Limit Pokertische in den Casinos dieser Welt eröffnet werden, haben die Limit Spieltische in den Casinos auch heute noch ihre Daseinsberechtigung. Deshalb kann es auf keinen Fall schaden wenn man ein wenig Ahnung von Limit Poker hat und genau aus diesem Grund möchte ich mich in dieser Woche mit dem Buch “Small Stakes Holdem“ beschäftigen.

Wenn man beginnt Limit Poker zu spielen, ist es überaus wichtig, daß man in den niedrigen Limits anfängt. Online gibt es entsprechende Cent-Spieltische, während in den Casinos die Stakes meistens $2/$4 sind. In den Low-Limits finden sich natürlich jede Menge schlechter Spieler, sowohl online, als auch im Live Casino. Diese Spieler wissen nichts über Handauswahl und tendieren dazu auf dem Weg zum River alles mit jedem beliebigen Draw zu callen. Ihre erste Reaktion wird vielleicht sein, daß diese Spieler Sie überaus irritieren und Sie glauben, daß man von diesen Spielern nichts lernen kann, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wie man die Schwächen dieser schlechten Spieler ausnutzt gehört zu den primären Themen dieses Buches von Malmuth, Miller und Sklansky.

Dieses Buch ist keine Anleitung für den absoluten Anfänger. Das Buch setzt voraus, daß Sie die Regeln von Limit Poker kennen und daß Sie sich mit der Pokerterminologie auskennen. Das Ziel dieses Buches ist es, mehr Value zu erhalten, wenn man gegen diese “loosen“ Spieler spielt.

Small Stakes Hold 'em: Winning Big With Expert Play

Autoren: Ed Miller, David Sklansky, Mason Malmuth
Seitenanzahl: 369
Verlag: Two Plus Two Publishing (July 2004)
Sprache: English
ISBN-10: 1880685329
ISBN-13: 978-1880685327

Aufbau und Inhalt des Buches

Erwarten Sie keine außergewöhnlichen Stories über Big Bad Beats oder unglaubliche Gewinne bei Turnieren. Dieses Buch beschäftigt sich mit Limit Holdem auf Basis von Kalkulationen, Beispielen von Spielsituationen und dem entsprechenden Hintergrundwissen.
Das Buch ist in eine Pre-Flop und eine Post-Flop Sektion aufgeteilt. In der Pre-Flop Sektion wird darauf eingegangen, welche Hände, in welcher Position gegen welche Art von Gegnern gespielt werden können. Fragen wie: “Ich sitze in vorderer Position mit 7-8 suited an einem “loosen” Spieltisch, kann ich limpen?“ oder “Ich habe A9 auf letzter Position an einem passiven Spieltisch, sollte ich raisen?“ werden verständlich beantwortet und zur Erklärung werden Charts und Illustrationen benutzt. Schon durch das Lesen der Pre-Flop Sektion kann man sein Spiel bereits verbessern, da der häufigste Fehler beim Limit Holdem darin besteht, zuviele Hände zu spielen. Den richtigen Value findet man allerdings erst in der Post-Flop Sektion, da die Fehler, welche Post-Flop gemacht werden, richtig teuer werden können. Das Buch geht auf die Fehler beim Spiel am Flop, am Turn und am River ein. Malmuth, Miller und Sklansky beschreiben in ihrem Buch Konzepte, welche den Lesern große Vorteile verschaffen können, dazu gehört z.B. raisen für eine Free-Card und das Schützen einer Hand indem man nicht check-raist sondern einen Einsatz macht. Die Anwendung dieser Konzepte wird dazu führen, daß sich Ihre Gewinnrate sofort verbessert.

Nach dem Kapitel über das Spiel am River findet man ein Kapitel mit unzähligen Tipps und praktischen Beispielen. Live Tells, das Table-Image und Bluffing sind nur einige der Themen, auf welche in diesem Kapitel eingegangen wird.

Am Ende jedes Kapitels finden die Leser eine Anzahl Fragen, durch welche man testen kann, ob man auch alles verstanden hat. Die Antworten auf diese Fragen findet man am Ende des Buches, wobei aber die meisten Fragen relativ einfach zu beantworten sind, wenn man verstanden hat, was in dem jeweiligen Kapitel besprochen wurde.

Ein großer Teil dieses Buches besteht aus sogenannten “Hand Ratespielen”, welche man schon aus Büchern, wie z.B. Harrington on Holdem kennt. Durch diese Fragen wird getestet, ob der Leser die besprochenen Themen verstanden hat und ob er es schafft den optimalen Value mit einer Hand zu erzielen. Die ausführlichen Antworten auf diese Fragen findet man immer rechts unter den Fragen.

Small Stakes Hold 'em - Miller, Sklansky, Malmuth 101

Schreibstil, Layout und Gesamturteil

Der Stil des Buches entspricht genau dem Stil, welchen man von einem 2+2 Buch erwartet – sachlich und verständlich. Malmuth, Miller and Sklansky erklären sehr verständlich, wie man in bestimmten Situationen spielen sollte und verschwenden keine Seite durch Geschichten oder andere Informationen, welche nicht dazu beitragen würden, Ihr Spiel zu verbessern.

In den einzelnen Kapiteln findet man immer wieder Tabellen, welche dabei helfen, das entsprechende Thema besser zu verstehen. Die einzigen Bilder, welche man in diesem Buch findet, sind die Kartensymbole, welche benutzt werden um Spielsituationen dazustellen. Die einzelnen Theorien werden oft durch Kalkulationen unterstützt, welche sehr verständlich gestaltet wurden und sehr gut zum Verständnis der Theorien beitragen. Das spezielle Layout ist perfekt dazu geeignet das Ziel dieses Buches zu erreichen: Sie zu einem besseren Limit Holdem Spieler zu machen.

Wenn Sie zu den Spielern gehören, welche Low-Stakes Limit Holdem spielen, egal ob live oder im Online Casino, und Sie von den Spielern frustriert sind, welche jede Hand callen und dann am River Ihre Magic-Card treffen, dann sollten Sie dieses Buch lesen. Wenn Sie momentan No Limit Poker spielen, sich aber für Limit Holdem interessieren und eventuell überlegen in niedrigen Limits Limit Holdem zu spielen, empfehlen wir Ihnen dieses Buch nachdrücklich.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel