Europa vs. Amerika

caesars cup

Wer hat die besseren Pokerspieler/innen? Europa oder das Poker Heimatland Amerika? Diese Frage wird sich mit dem Caesars Cup am 26. September beantworten.

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die besten Pokerspieler/innen in seinem Land? Diese Fragen werden acht Teamspieler aus Europa und acht Teamspieler aus Amerika zu beantworten haben. Denn Daniel Negreanu und Annette Obrestad sind ausgezogen um ihr Team für den Caesars Cup zusammenzustellen. Das wird aus Poker Profis und Online Qualifikanten bestehen. Die Qualifier-Turniere laufen seit Juli auf der Seite des Hauptsponsors betfair.com.

Die diesjährige WSOP-Europe startet am 17. September und wird bis 1. Oktober dauern.

In dieser Zeitspanne werden sechs Events ausgespielt. Neben dem Main Event wird vor allem der Caesars Cup zu den Hinguckern dieses Jahres zählen.

Zwei Teamchefs, zwei Teams und je sieben Mitspieler werden gegeneinander antreten. Letzte Woche haben Teamleader Obrestad und Negreanu ihre Teammitglieder aus der Profiliga bekannt gegeben.

Profi Team Europa:
- Annette Obrestad: Teamchefin, norwegisches Poker-Wunderkind und mit 18 Jahren jüngste Bracelet Gewinnerin der Geschichte (WSOP-E Main Event 2007) – in den USA kann man erst ab 21 Jahren teilnehmen.

- Bertrand „ElkY“ Grospellier: französischer Poker Profi. Gewinner des WPT Festa Al Lago Classics 2008 und Gewinner des PokerStars Carribean Adventure 2009.

- Peter Eastgate: dänischer Poker Profi. Gewinner des Main Event der WSOP 2008 – war damals 22 und hat Phil Hellmuth vom Platz des jüngsten Gewinners gefegt.

- Dario Minieri: italienischer Poker Profi. Gewinner des WSOP Events #31 No Limit Six Handed 2008, drei Final Tables bei der EPT in San Remo, Warschau und Final Event im Monte Carlo.

Profi Team Amerika:
- Daniel Negreanu: Teamchef, kanadischer Poker-Clown. Ist fast immer gut gelaunt, hat vier WSOP Bracelets gewonnen und zwei WPT Titel.

- Phil Hellmuth: US-amerikanischer Poker-Profi. Mit 11 WSOP Bracelets jetzt schon eine lebende Pokerlegende.

- Phil Ivey: US-amerikanischer Poker-Profi. Ist unter den „November Nine“ des diesjährigen Final-Tables der WSOP. Hat bereits sieben Bracelets und einen WPT Titel in der Tasche.

- John Juanda: US-amerikansicher Poker-Profi. Gewinner des WSOP-E Main Events 2008, vier Bracelets bei der WSOP und zweifacher Gewinner bei Poker After Dark.

Wer die jeweils vier Online-Qualifikant/innen sein werden, die noch zu den Teams dazu stoßen, wird erst bekannt gegeben. Für alle Neugierige hier der Link zum Punkte Zwischenstand der Online Spieler: http://wsope.betfair.com/index.php/page/index/462#

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel